11:06:12
11:06:12
11:06:12

Wallfahrten / Pilgern

Diözesanpilgerstelle: Reisen nach Frankreich, Rom oder auf den Spuren des heiligen Benedikt


26.06.2017

Augsburg (pba). Die Diözesanpilgerstelle des Bistums Augsburg bietet für den kommenden Herbst noch freie Plätze bei drei Pilgerfahrten nach Frankreich, Rom und auf den Spuren des heiligen Benedikt an. Die Reisen veranstaltet das Bayerische Pilgerbüro, geistlich begleitet werden sie von Priestern oder Ordensleuten aus dem Bistum.

25. September bis 30. September: „Mit einem brennenden Herzen unterwegs“ durch Frankreich (Busreise ab/bis Augsburg)

Paris ist immer eine Reise wert – besonders auch wegen der großen Gestalten des Glaubens, die einem dort begegnen: Auf den Spuren der Heiligen Vinzenz von Paul und Louise von Marillac ist die Pilgergruppe in der französischen Hauptstadt unterwegs. In der Mutterhauskirche der Vinzentinerinnen begegnen die Pilger dem Gedenken an Schwester Katharina Labouré, der dort die Muttergottes erschien. Danach geht es weiter in ihre Heimat Burgund, um die Schönheit dieses Landstrichs näher zu erkunden. In Dijon steht der Tag im Zeichen der Karmelitin und Mystikerin Elisabeth von der Dreifaltigkeit, die Papst Franziskus im Oktober 2016 heiligsprach. So verbindet sich auf dieser Pilgerfahrt die Freude an Kultur, Geschichte und Sehenswürdigkeiten mit der Einladung, das eigene Herz entzünden zu lassen von Menschen, die Gott leidenschaftlich gefolgt sind. Die geistliche Begleitung übernimmt Schwester M. Veronika Häusler.

16. bis 20. Oktober: Klassische Pilgerreise nach Rom (Flugreise ab/bis München)

„Ich muss einmal auch Rom sehen“, sagte schon der Apostel Paulus. Die Geschichte Gottes und der Menschen hat hier in unzähligen Kunstwerken wahre Schätze hervorgebracht. Sakrale Meisterwerke aus Renaissance und Barock hinterlassen bei den Pilgern bleibende Eindrücke für das ganze Leben. Ein Tag im Vatikan (St. Peter und Vatikanische Museen) gehört ebenso zum Programm wie ein Besuch der antiken Stätten, der großen Basiliken, der Generalaudienz und der barocken Innenstadt sowie der Ausflug in die Albaner Berge. Bischofsvikar Prälat Dr. Bertram Meier, der selbst viele Jahre in der ewigen Stadt lebte, wird die geistliche Begleitung der Gruppe übernehmen.

24. bis 31. Oktober: Auf den Spuren des heiligen Benedikt von Nursia (Busreise ab/bis Augsburg)

Benedikt von Nursia ist Patron Europas, gleichwohl steht er uns vielfach nicht so nahe, zählt nicht zu den populären Heiligen, hat aber mit seiner Klosterregel das Abendland geprägt. Die Teilnehmer dieser Pilgerreise besuchen die Stationen seines Lebens: Norcia – der stille Geburtstort; Rom – die Metropole der Christenheit; Subiaco – der Ort des Rückzugs, die Höhle des Eremiten; Montecassino – das Ursprungskloster, der Ort der Vollendung. Dazu kommen mit Casamari, Fossanova und Trisulti frühe Gründungen mit beachtlicher Architektur und faszinierender Ausstrahlung. Begleitet werden die Pilger auf der Reise von Benediktinerpater Tobias Merkt.

Das detaillierte Programm jeder Reise ist direkt bei der Diözesanpilgerstelle erhältlich oder auf den Internetseiten der Pilgerstelle zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen, Beratung und die Möglichkeit, sich für die Pilgerreise anzumelden.

 

Kontakt

Diözesanpilgerstelle
Centa Sattler
Peutingerstraße 5
86152 Augsburg
Telefon: 0821 3166-3240
Telefax: 0821 3166-3249
E-Mail: pilgerstelle@bistum-augsburg.de
Internet: https://www.bistum-augsburg.de/pilgerstelle