21:25:39
21:25:39
21:25:39
Wort Gottes
Tagesevangelium und Lesung
Geistlicher Impuls
Deine rechte Hand Herr, ist herrlich an Stärke
Heilige des Tages
VINZENZ PALLOTTI
Nutzerbefragung
Pfarrgemeinderatswahl
Glaube im Dialog
Pastoralvisitation
Raumplanung 2025
Hoher Dom zu Augsburg
Flüchtlingshilfe
VIDEOS
Sendereihe "Abgefahren": Portrait über die Liebfrauenschule in Dießen
Faschingsmärkte der aktion hoffnung
credoMusikTag: Inspiration für Gottesdienst und Verkündigung
Neuer Wallfahrtsdirektor in Maria Vesperbild
Das Video vom Papst im Januar - Religiöse Minderheiten in Asien
Warum Pfarrgemeinderatswahlen wichtig sind
Von Haus zu Haus: Die Sternsinger in Osterberg
credoRAP: Sinnphonien zum Wort Gottes (Mt 2,1–12)
Menschen in der Kirche - Ingo Weighardt, Lektor & Stadionsprecher
Christoph von Schmid: Multitalent und Weltstar seiner Zeit
60. Sternsingeraktion: Diözesane Aussendung in Höchstädt
Im Pfarrgemeinderat aktiv - Fünf langjährige Mitglieder erklären warum
Weihnachten im Augsburger Dom
Weihnachtsansprache unseres Bischofs Konrad Zdarsa
PGR-Wahlen - Diözesanratsvorsitzende Hildegard Schütz
Pfarrgemeinderatswahlen - Peter Hummel aus Augsburg
Pfarrgemeinderatswahlen - Franziska Bauer aus Inningen
Pfarrgemeinderatswahlen - Alexander Barth aus Pürgen
Pfarrgemeinderatswahlen - Marlene Hammer aus Asbach-Bäumenheim
Portraits unserer Dekanate

Kindertageseinrichtungen

Dreiköpfiger Vorstand für die neue Stiftung KiTA-Zentrum St. Simpert ernannt

Die drei Mitglieder des Stiftungsvorstands: (v.l.) Stiftungsvorsitzender Günter Groll, stellv. Vorsitzende Christine Neugebauer, Peter Kindermann als weiteres Mitglied im Vorstand. (Fotos: pba, Bild links und rechts; Bild Mitte: Helmut Riegel_foto morgana)
Die drei Mitglieder des Stiftungsvorstands: (v.l.) Stiftungsvorsitzender Günter Groll, stellv. Vorsitzende Christine Neugebauer, Peter Kindermann als weiteres Mitglied im Vorstand. (Fotos: pba, Bild links und rechts; Bild Mitte: Helmut Riegel_foto morgana)
20.12.2017

Augsburg (pba). Der Stiftungsrat der jüngst durch das bayerische Kultusministerium anerkannten Stiftung KiTA-Zentrum St. Simpert hat in seiner ersten Sitzung vergangene Woche den dreiköpfigen Stiftungsvorstand ernannt. Den Vorsitz im Vorstand übernimmt Günter Groll, der zudem die kaufmännische Leitung innehat. Zu dessen Stellvertreterin wurde Christine Neugebauer, zugleich pädagogische Leiterin, und als weiteres Mitglied im Vorstand Diözesan-Oberrechtsrat Peter Kindermann als Personalverantwortlicher berufen. Die Amtszeit des Stiftungsvorstands beträgt fünf Jahre. Alle drei Mitglieder des Vorstands waren bislang schon beim Vorläufer der Stiftung, dem 2011 gegründeten „Zentrum Kindertageseinrichtungen“, tätig.

„Die Idee hinter der Stiftung ist mit einem Wort gut zusammengefasst: Kompetenz-Zentrum“, verdeutlicht der neue Stiftungsvorsitzende Günter Groll. „Das Bistum Augsburg bündelt dabei seine Kräfte für katholische Kindertageseinrichtungen, ähnlich wie es seit mehr als vierzig Jahren im Bereich des Schulwerks der Diözese bereits erfolgreich geschieht.“ Zweck der Stiftung sei es, Einrichtungen in Trägerschaft der Pfarreien zu beraten, zu unterstützen und zu betreuen, aber auch Aufgaben für den Träger treuhänderisch zu übernehmen, so Groll.

Die Stiftung wurde durch Bischof Dr. Konrad Zdarsa mit Datum vom
12. Juli 2017 als kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts errichtet und vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst am 9. November 2017 anerkannt. Bischof Konrad hat zum
1. Dezember sieben Persönlichkeiten für die Dauer von sechs Jahren in den Stiftungsrat berufen: Diözesan-Caritasdirektor Dr. Andreas Magg als Vertreter des Domkapitels und Vorsitzender des Stiftungsrates, daneben Generalvikar Monsignore Harald Heinrich, Finanzdirektor Dr. Klaus Donaubauer, Monsignore Robert Mair als Priester in der Pfarrseelsorge sowie Diözesanfamilienseelsorger Christian Öxler, Schulwerksdirektor Peter Kosak und Diözesanrechtsdirektor Reiner Sroka als weitere Mitglieder, die mit dem Stiftungszweck besonders vertraut sind.

Seit 2011 bietet das Zentrum Kindertageseinrichtungen Pfarreien sowie Kindertageseinrichtungen Unterstützungsleistungen bei der Betriebsführung an. Damit werden die verantwortlichen Pfarrer und Leitungen in Angelegenheiten der Betriebsführung entlastet. 89 der insgesamt 430 katholischen Kindertageseinrichtungen mit rund 32.000 Kindern auf dem Gebiet des Bistums Augsburg befinden sich bereits unter dem Dach des neuen KiTA-Zentrums St. Simpert. Bei Übernahme in die Stiftung liegt die Trägerschaft der Einrichtung auch weiterhin in der örtlichen Pfarrkirchenstiftung.