Gottgeweihte Jungfrauen

Die Berufung zur gottgeweihten Jungfrau (Virgo consecrata) hat in der Kirche eine lange Tradition und ist doch gerade heute wieder besonders aktuell. Durch die Jungfrauenweihe wird "die Jungfrau zu einer gottgeweihten Person, zu einem Zeichen, das auf die Liebe der Kirche zu Christus hinweist, und zu einem Bild für die endzeitliche himmlische Braut und für das künftige Leben." (OCV praenotanda 1)

Im Bistum gibt es 24 gottgeweihte Jungfrauen.

Näheres zu Identität, Spiritualität und konkreter Verwirklichung dieser Lebensform finden Sie unter:

www.jungfrauenweihe.de

Gerne können Sie mit dem Bischöflichen Beauftragten für das Gottgeweihte Leben unsere Diözese, Herrn Domvikar Andreas Miesen, für weitergehende Fragen Kontakt aufnehmen.