Zusammenarbeit mit Eltern

Gemeinsam mit den Eltern schaffen wir eine Basis für eine positive Entwicklung ihres Kindes.

 

Wir wissen, dass Kinder das Wertvollste sind, was uns die Eltern anvertrauen

 

Eine gute Beziehung zwischen der Familie und dem Kindertagesstättenteam ergibt eine aufgeschlossene und herzliche Atmosphäre des Vertrauens und der gegenseitigen Akzeptanz, in der sich das Kind wohlfühlen und entfalten kann.

Die Mitarbeit der Eltern unterstützt uns Erzieherinnen in unserer pädagogischen
Arbeit und erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und der Kindertagesstätte.

Familie, Kinderkrippe und Kindergarten prägen in entscheidendem Maße die kindliche Entwicklung.

 

Wir schätzen die Eltern und begegnen ihnen mit Freundlichkeit und Respekt

 

Die Meinung der Eltern ist uns wichtig und wird bei Entscheidungen zum Wohle des Kindes berücksichtigt.

Konstruktiver Kritik der Eltern stehen wir aufgeschlossen gegenüber. In regelmäßigen Abständen führen wir Elternbefragungen durch. Das Ergebnis dieser Befragung, die Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Eltern, fließen je nach Situation und Möglichkeit in unsere Jahresplanung und in die tägliche Arbeit mit ein.

 

Wir bieten den Eltern die Möglichkeit zur aktiven Zusammenarbeit

 

• Elternabende

Im Verlauf eines Kindertagesstättenjahres bieten wir Elternabende mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Die Themen ergeben sich aus der Arbeit mit den Kindern und aus den Vorschlägen der Eltern.

 

• Eltern-Kind-Aktionen

Das „große Miteinander“ in unserer Einrichtung erleben wir bei unseren Eltern-Kind-Aktionen. Gemeinsam mit den Kindern und Eltern bereiten wir unsere Aktionen, Projekte und Feste vor und freuen uns, mit allen die Gemeinschaft spüren zu dürfen.

Wir feiern mit den Kindern und Eltern kirchliche und weltliche Feste im Jahreskreis,
die in jedem Kindertagesstättenjahr ihren eigenen Schwerpunkt finden, wie das Fest des Heiligen Martin oder die Abschlusssegnung.

 

• Elterngespräche

Das Anmeldegespräch ist der Einstieg für alle Eltern, die sich für unsere Einrichtung
interessieren. Weitere Gespräche ergeben sich individuell in der Kinderkrippe und
im Kindergarten.

In der Kinderkrippe

Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wichtiger Bestandteil in unserer
Krippenarbeit zum Wohle des Kindes. So sieht die Elternarbeit bei uns aus:

- Die Tür- und Angelgespräche dienen als kurzer Informationsaustausch über das
Kind in der Bring- und Abholzeit.

- In gemeinsamer Absprache vereinbaren wir mit den Eltern einen Termin für ein
Elterngespräch. Nach der Eingewöhnung des Krippenkindes halten wir mit den
Eltern ein Eingewöhnungsgespräch. Gegen Ende des Jahres führen wir ein
Entwicklungsgespräch durch.

Im Kindergarten

Für das Wohl des Kindes sind Eltern und Kindergarten gemeinsam verantwortlich.
Deshalb ist eine gute und offene Zusammenarbeit wichtig:

- In der Bring- und Abholzeit besteht die Möglichkeit für einen kurzen Austausch über aktuelle Themen und Vorkommnisse.

- Mindestens einmal im Jahr und je nach Situation führen wir mit den Eltern ein
ausführliches Entwicklungsgespräch.

 

Wir legen den Eltern unsere Krippen- und Kindergartenarbeit transparent dar

Die Konzeption gibt den Eltern Einblick in unsere gesamte Arbeit und in die Abläufe unserer Kindertagesstätte. Sie liegt im Eingangsbereich zur Ansicht und zum Lesen aus. Aus dem Leitbild entnehmen sie die Philosophie unserer Einrichtung. In schriftlicher Form erhalten die Eltern Einladungen und Elternbriefe. Einen weiteren Einblick in unsere Arbeit ermöglichen Information und Dokumentation in Wort und Bild an den Pinnwänden im Eingangsbereich sowie vor der jeweiligen Gruppentüre: 

- Ablauf von gezielten Angeboten gruppenintern und gruppenübergreifend

- Themenbereich in einem Zeitabschnitt

- Wochenrückblick

- Spontane Aktionen

- Einladung und Protokoll der Elternbeiratssitzung

- Ansteckende Krankheiten

- Aktuelle Fortbildung der einzelnen Mitarbeiter