Kirchliche Dienste

 

 

Taufe

Durch die Taufe wird jemand in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Deshalb sollte die Gemeinde bei der Tauffeier auch anwesend sein. Die Spendung des Taufsakramentes kann während eines Gottesdienstes erfolgen oder bei den regelmäßigen Tauffeiern jeweils am 2. Samstag im Monat. Anmeldung dazu mit den entsprechenden Unterlagen im Pfarrbüro.

Weitere Informationen finden sie hier:

 

 

Erstkommunion

Bei der Feier der Erstkommunion wird das Kind in die Mahlgemeinschaft der Gemeinde aufgenomen. Die Feier der Erstkommunion ist grundsätzlich nicht an die 3. Klasse gebunden, sondern setzt vor allem die persönliche Reife des Kindes und die Begleitung durch die Eltern in der Vorbereitungszeit voraus.

Die Vorbereitung steht auf drei Säulen:
Religionsunterricht der Schule
Vorbereitungsgruppe der Pfarrgemeinde, die von Eltern geleitet wird
Vorbereitung in der Familie 

Unsere Kommuniongruppen treffen sich in der Vorbereitungszeit jede Woche zur Gruppenstunde im Pfarrheim und werden jeweils von zwei Müttern betreut.

Termin der Erstkommunion: in der Regel letzter Sonntag im April.

Erstkommunion 2020:

Sonntag 26.04.2020
10.00 Uhr Festgottesdienst
17.00 Uhr Dankfeier

Anmeldung zur Erstkommunionvorbereitung beim Elternabend:
Dienstag, 15. Oktober 2019 um 20.00 Uhr
Pfarrheim, Marienplatz 3 

 

 

 

 

Firmung

Erwachsen werden ist kein einfacher Prozess. Er fordert Zuwendung und Bestärkung. Das Wort „firmare“ bedeutet stärken. In der Firmung soll der Jugendliche gestärkt werden. Zum einen durch die Erwachsenen, die ihn begleiten, besonders aber duch die Zuwendung Gottes, der seinen Geist schenkt.

In Bezug auf die Firmung besteht zur Zeit folgende Regelung:
Gefirmt werden kann, wer ab dem neuen Schuljahr die 6. oder 7. Klasse besucht - egal an welcher Schule - oder schon älter ist. Voraussetzung für die Firmung ist die Teilnahme an der Firmvorbereitung in der Pfarrgemeinde. Auch wer an einer Schulfirmung teilnimmt, ist zur Vorbereitung in der Pfarrei eingeladen.

Anmeldung zur Firmvorbereitung:
Freitag, den 18. Oktober, 16.00 Uhr oder
Samstag, den 19. Oktober, 10.00 Uhr
jeweils im Saal des Pfarrheimes, Marienplatz 3

Die Jugendlichen werden gebeten, bitte persönlich zum Infotreffen zu kommen. Dort erhalten sie alle weiteren Infos/Termine und die Anmelde-Unterlagen. Dauer des Treffens ca. 60 Min.

 

 

 

 

Kirchliche Trauung

Wenn Sie sich in unseren Kirchen das Ja-Wort für den Bund des Lebens geben wollen, dann nehmen Sie bitte rechtzeitig mit dem Pfarrbüro Kontakt auf.
Dort kann alles geklärt werden: vom Termin über sämtlich Formalitäten bis hin zur Feier der Trauung selbst.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

 

 

 

Hauskommunion

Sind Sie oder ein Familienmitglied krank oder können aus Altersgründen den Gottesdienst nicht mehr besuchen, wünschen aber den Empfang der Eucharistie, dann können jeden ersten Freitag im Monat ab 9.30 Uhr die Kommunion zuhause empfangen. Anmeldung bitte im Pfarrbüro.

 

 

 

 

 

Krankensalbung

In schwerer Krankheit bietet der Empfang der Krankensalbung Stärkung an. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Pfarrbüro.

 

 

 

 

 

Todesfall

"Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält."  Reiner Maria Rilke

Gibt es einen Todesfall in Ihrer Familie und wünschen Sie ein kirchliches Begräbnis, dann setzten Sie sich bitte mit dem Pfarramt in Verbindung, damit die Form der Trauerfeier und der Zeitpunkt der Beerdigung besprochen und festgelegt werden kann.

Für die Trauerfeier und Beerdigung bestehen mehrere Möglichkeiten:

Erdbestattung: Der Beerdigung auf dem Friedhof kann eine Eucharistiefeier oder ein Wortgottesdienst in der neuen bzw. alten Kirche vorausgehen oder auch eine Trauerfeier im kleinen Kreis in der Aussegnungshalle des Friedhofes. Findet die Beerdigung auf einem Friedhof außerhalb Diedorfs statt, kann der Gottesdienst hier oder auch vor Ort gefeiert werden.
Urnenbeisetzung: Bei einer Kremation kann ein Gottesdienst (siehe oben) gefeiert werden mit anschließender Verabschiedung zur Kremation. Die Urne wird dann später in aller Stille im  Kreis der Familie beigesetzt. Es besteht aber auch die Möglichkeit im Zusammenhang mit der kirchlichen Beisetzung der Urne einen entsprechenden Gottesdienst zu feiern.

 Weitere Hinweise finden Sie in unserem "WEGWEISER für den Todesfall":

 

 

 

 

 

Beichtgelegenheit

Beichtgelegenheiten bitte aus dem aktuellen Gottesdienstanzeiger entnehmen!

  

Bußgottesdienste - Beichtgespräch

Im Advent und in der Fastenzeit sowie vor der Firmung werden Bußgottesdienste gefeiert.

Termine bitte aus dem aktuellen Gottesdienstanzeiger entnehmen.

Für Beichtgespräche vereinbaren Sie bitte im Pfarrbüro einen Termin.