Kunst - Kultur - Kirche

 

 

 

 

 

   

 

... eröffnet Horizonte
... inspiriert und motoviert
... baut Brücken und verbindet
... lässt geist-voll leben
... macht Gemeinde erlebbar und lebendig

 

 

Wir freuen uns, sehr, dass wir auch für das Jahr 2019 - nun schon zum 13. Mal - wieder ein interessantes und vielseitiges Programm Kunst-Kultur-Kirche anbieten können. So manches hat sich bewährt und kommt unter einem neuen Aspekt wieder. Anderes wurde neu aufgenommen und findet hoffentlich Ihr Interesse. Mit dieser großen Vielfalt hoffen wir, möglichst viele, auch Sie, anzusprechen und zu erreichen. 

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen.

 

Die vergangenen Monate haben unser Leben einschneidend verändert. Absagen über Absagen, Unsicherheiten, Ängste, aber auch Dankbarkeit, für alles, was wieder möglich ist, Respekt, Wertschätzung und Rücksichtnahme um nur einiges zu nennen.

Wir als Kirchengemeinde waren und sind geprägt von der Zusage Gottes, die wir 365 mal in der Bibel finden:

„Fürchte Dich nicht!“ Wir haben Respekt vor dem Covid-19 Virus, achten die aktuellen Schutzmaßnahmen und wägen sorgfältig ab.

Zeiten der Krise sind auch Zeiten der Chancen und das hat uns bewogen, so manches auszuprobieren und wir wollen es weiter tun. Wir möchten gerne mit Ihnen sein, mit Ihnen zusammen unseren Alltag und unseren Festtag gestalten, Impulse geben und Freude schenken und Gott spürbar werden lassen.

Mit unserem Angebot „Sommer-Spirit“ laden wir Sie ein, unsere Kirche, unsere Pfarrgemeinde und Gemeinschaft in den Sommermonaten mit neuen Erlebnissen wahrzunehmen. Gottesdienst unter freiem Himmel, Konzerte der besonderen Art,  „Herz-Flimmern-Kino“- spannende Filme und Überraschungen…..

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei unseremkleinen Kultursommer begrüßen dürfen.

Ihr Pfarrer
Hans Fischer 
mit Pfarrgemeinderat u. Kirchenverwaltung

 

____________________________________________________________________

Herztöne Konzert am 15. Februar

eine musikalische Reise in die Welt der Liebe
mit köstlichen „Herzlichkeiten“ für den Gaumen

Konzert– u. Mitsingabend mit dem Chor Andiamo
Claudia Gehrke sowie jungen Musiker*innen aus der Pfarrei

Herzlich willkommen zum Konzert "Herztöne"

Alle, ob Paare, Einzelpersonen oder Gruppen! Kommen Sie, wenn Sie gerne gemeinsam singen, Musik hören, lachen, genießen. Freuen Sie sich auf einen wunderschönen musikalischen und kulinarischen Abend und seien Sie unsere Gäste!  

Wir verwöhnen Sie gerne und lassen die Herzen auch im Jahr 2020 höher für Sie schlagen.

Wann: Samstag, 15.02. um 19.30 Uhr im Pfarrheim, Marienplatz 3

 

 

_____________________________________________________________________

 

Freitag, 07.02.2020, 19.30 Uhr
Pfarrheim, Marienplatz 3

Die reale Welt des Bösen
Warum jeder zum Mörder werden kann

Was macht Menschen zu Mördern? Wie kommen bislang unbescholtene Bürger dazu, aus Habgier, Hass oder Eifersucht andere Menschen umzubringen? Jeder kann zum Mörder werden und mit seiner Tat das Leben anderer Menschen zerstören. Mord kann  komplexe Folgen haben.

Referent: Josef Wilfling, München, ehemaliger Leiter der Münchner Mordkommission, einer der erfolgreichsten Mordermittler Deutschlands, galt als Vernehmungsspezialist und klärte spektakuläre Fall wie den Seldmayr- und den Moshammer-Mord auf, überführte den Serienmörder Horst David und verhörte hunderte Kriminelle, im Ruhestand Bestsellerautor. 

Josef Wilfling ist 2019 bei der Premiere seines neuen Sachbuchs “Geheimnisse der Vernehmungskunst” (erschienen bei Heyne) im Rahmen des Krimifestival München im Sektionshörsaal der Anatomischen Anstalt vor über 400 “Augenzeugen” mit dem Andreas-Hoh-Preis als “Ehren-Komplize” für sein Engagement und seine langjährigen Verdienste um das Krimifestival und als Publikumsmagnet ausgezeichnet worden. Er hält mit bislang insgesamt über 6.000 Zuschauern den Rekord als einer der erfolgreichsten Autoren mit dem meisten Publikumszulauf in der Geschichte des Festivals.

Ein Abend im Rahmen von Kunst-Kultur-Kirche, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Die Buchecke Diedorf und die Bücherei unterstützen die Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten.

___________________________________________________________

"Der Himmel lacht!
Die Erde jubilieret"

Weihnachts- und Neujahrskonzert mit zwei Violinen

Anna Kritsina &
Elena Maratinez-Eisenberg

Samstag, 11. Januar 2020,
17.00 Uhr Herz Mariä Kirche
Eintritt frei - Spenden erbeten!

Die beiden jungen hochbegabten Klangkünstlerinnen, deren Wurzeln in Russland liegen und die sich im gesamten europäischen Raum einen Namen gemacht haben, verzaubern mit engelsgleicher Musik den weihnachtlichen Kirchenraum.  Getreu einem Zitat von Karl Rahner „Wenn die Engel für uns Menschen Musik machen, dann spielen sie Bach. Wenn sie untereinander musizieren, dann spielen sie Mozart“, gestalten die Violinistinnen das Konzertprogramm. Sie spüren dem Geheimnis des Weihnachtsfestes nach und begrüßen das Neue Jahr.

___________________________________________________________

Diedorfer Adventmusik 

eine Stunde zum Innehalten und Verweilen
im Kerzenschein der Herz Mariä Kirche
Samstag, 14. Dezember,
19.00 Uhr

 

 

Cello & Klavier, Sophia Straub u. Benedikt Ott
Blasorchester Diedorf
Handpan, Sebastian Langer
Chor Andiamo

mitgebrachte Decken und warme Kleidung erhöhen den Musikgenuss und das Wohlbefinden

Eintritt frei - Spenden erbeten!

_________________________________________________________________

Ein bunter Reisebericht

von Luitgard Ruile &
Dr. Anton Ruile aus Egling bei Landsberg

Herzliche Einladung dazu!

Schon mehrmals haben die Zwei Zeit  in der tunesischen Wüste verbracht, sind eingetaucht in eine ganz andere, reduzierte Welt und waren und sind jedes Mal neu begeistert. Lassen auch Sie sich anstecken.

_________________________________________________________________

KlangRaum-Konzert in Herz Mariä

Der moderne Rundbau der Herz Mariä Kirche ist ein einzigartiger Klangraum mit einer ganz besonderen akustischen Tiefenwirkung. Der Chor Andiamo unter Leitung von Benedikt Ott bringt beim Klang-Raum-Konzert am Sonntag, den 06. Oktober um 17.00 Uhr unterschiedlichste zeitgenössische Chormusik sowie Kompositionen alter Meister zu Gehör. Der Kirchemusiker Raphael G. Jacob, der schon des Öftern in Diedorf zu Gast war lässt imposante Werke auf der Orgel erklingen. Instrumentalmusik mit Flöten (Monika Pfaffinger und Steffi Steppe) und Gesang der jungen Stimmen des Kinderchores verwandeln das Kircheninnere in einen faszinierenden Klangraum.

Zum ca. ein-stündigen Konzert laden wir Sie alle, Groß und Klein ganz herzlich ein. Gönnen Sie sich diese Stunde der Muße, denn:
Musik ist eine Gottesgabe.

Sonntag, 06.10., 17.00 Uhr, Kirche Herz Mariä – Eintritt frei!

_________________________________________________________________

Nacht des Feuers am 28. Juni

Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, dass wir am 24. Juni, dem Fest Johannes des Täufers, die Sommersonnenwende mit der Nacht des Feuers feiern. Schon unsere keltischen Vorfahren haben den Tag der Sommersonnenwende rituell mit Feuer begangen. Kunst-Kultur-Kirche lädt Sie alle, jung und alt ein zur

 "Nacht des Feuers" am Freitag: 28. Juni ab 19.30 Uhr, Treffpunkt Kirche

1. Teil 
19.30 Uhr Musical für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

„Franz v. Assisi“ – v. Robert Haas, gestaltet von der Musikgruppe, dem Kinderchor, der Kita sowie Überraschungsspielern aus der Kath. u. ev. Gemeinde

Ort: Herz Mariä Kirche

                       

2. Teil 
21.00 Entzünden des Feuers  mit Feuermusik
21.30   Folkmusik mit "Slokit light"
mit Gabi Schlund (whistle, guitar), Michael Broza´t (bass, guitar), Alan Büching (fiddle)
22.00  Feuershow mit „Lumina Moringa“

Stockbrot, Fladenbrot, Südtiroler Speck, Vintschgerl,  Lagerfeuer und Getränke runden den feurigen Abend ab

 Herzlich willkommen von 0 -100! Wir freuen uns!  Das Nacht des Feuers-Team

__________________________________________________________________

Im Einklang mit der Schöpfung leben
Wasser, Kräuter, Ernährung, Bewegung und Balance

Die fünf Säulen des Sebastian Kneipp ein Aktiv– und Mitmachvortrag im Rahmen von Kunst-Kultur-Kirche 

Kneipp ist viel mehr als kaltes Wasser. Was die Lehre des Wasserdoktors alles beinhaltet und warum dieses Wissen gerade in der heutigen Zeit so aktuell ist, davon kann die Kneipp-Gesundheitstrainerin Krimhilde Lechner aus Meitingen einiges erzählen.

Mittwoch, 5. Juni, 18.00 Uhr , Beginn im Pfarrheim & Gang zur Kneippanlage Diedorf  (Bitte bringen Sie ein Handtuch mit)

 „Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.“
 Sebastian Kneipp

Herzliche Einladung an alle Interessierte, egal welchen Alters.

__________________________________________________________
Männer-Rad-Tour am 25. Mai
"Wasserläufe im Augsburger Stadtwald"
Ltg: Ulrich Kugelmann
Treffpunkt: 10.00 Uhr
auf dem Kirchplatz Herz Mariä

Für alle Männer, die gern Radeln und Neues erkunden, die gemeinsam und miteinander unterwegs sind.

Rückkehr ca. 17.00 Uhr

Die Einkehr wird freilich auch nicht fehlen:
Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro unter der Tel. 08238-2326 an.

Probieren Sie es aus: Männer unter sich - eine spannende Sache!

 

_______________________________________ 

 

Konzert zur Karwoche und Oster am Palmsonntag, 14.04.2019
um 17.00 Uhr in Herz Mariä

Im Rahmen von Kunst-Kultur-Kirche gestaltet das Blasorchester des Musikvereins Diedorf traditionsgemäß am Palmsonntag eine musikalische Einstimmung in die Karwoche und das Osterfest.

Unter Leitung des Dirigenten Georg Miller bringt das Orchester nach intensiver Probenarbeit sinfonische Bläsermusik zeitgenössischer und klassischer Komponisten zu Gehör.

Das Konzert, das den Titel „heilsam“ trägt, will den Besuchern die heilsame Kraft und Wirkung der Musik erschließen und Momente schenken, die sie innerlich bewegen. Der große Klangköper des Orchesters vermag den einen großen Klangraum der Kirche zu erfüllen und Herz und Seele zu durchdringen.

Beim einstündigen Konzert kommen in einem  interessanten und vielfältigen Programm  Werke unterschiedlichster Komponisten zur Aufführung.

Das Konzert findet am Palmsonntag, 14. April, um 17.00 Uhr in der Herz Maria Kirche in Diedorf statt.
Der Eintritt ist frei  - Spenden sind erbeten!

 ______________________________________________________

Ausstellung zur Woche der Brüderlichkeit
"Jüdisches Leben in Schwaben"

In Bayrisch Schwaben gab es seit hunderten von Jahren jüdische Gemeinden, nicht nur in den Städten, sondern besonders in den Landgemeinden. Die Juden trugen wesentlich bei zum Handel (Viehhandel, wandernde Verkäufer, auch Ehevermittler; im 18. und 19. Jahrhundert nach der Emanzipation zogen viele in die Städte und gründeten dort Banken, Kaufhäuser etc.; sie waren aber auch im öffentlichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Das alles änderte sich im Dritten Reich; jüdisches Leben wurde systematisch unterdrückt, die Menschen verfolgt, die Spuren vernichtet.

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Augsburg und Schwaben hat in Erinnerung an diese Kultur eine Ausstellung konzipiert, die nun im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit in der Pfarrei Herz Mariä in Diedorf zu sehen sein wird. Dank vieler Beiträge von Zeitgenossen, Heimatpflegern u.a. entstand die Ausstellung „Im Dienste der Versöhnung – auf den Spuren jüdischer Gemeinden in Schwaben“.
Völkerverständigung und Frieden kann nur einstehen, wenn wir einander kennen. Gerade in Zeiten in den aggressive Kräfte stark werden ist es notwendig, sich zu informieren und einander zu begegnen.
Diese Ausstellung bietet die Möglichkeit, den Spuren der jüdischen Landbevölkerung zu folgen.

Zur Vernissage wird der Frauenchor Hatikwa (Frieden) der Synagoge Augsburg singen, Frau Gertrud Kellermann wird über jüdisches Leben und Traditionen reden.

Vernissage: Dienstag, 12. März, 19.30 Uhr im Pfarrheim, Marienplatz 3

Die Ausstellung ist geöffnet:
Mittwoch 13.03. und Freitag 15.03. von 15.00 – 18.00 Uhr
und Sonntag, 17.03. von 11.00 – 17.00 Uhr

_______________________________________________________________

Buchlesung "Arthur und Lilly"

Ein Buch, das neu auf dem Markt ist, schildert das Zusammentreffen zweier Menschen, deren Lebenslauf nicht unterschiedlicher sein könnte. Die Autorin, Frau Lilly Maier, beschreibt in diesem Buch, wie die Begegnung mit dem Holocaust-Überlebenden Arthur Kern ihr Leben beeinflusst und verändert hat.

Frau Maier wird aus diesem Buch lesen und Fragen beantworten, die sich aus dieser Geschichte ergeben.

Lilly Maier, Jahrgang 1992, studierte in München Geschichte und an der New York University in Amerika Journalismus. Sie arbeitet als Referentin in der KZ-Gedenkstätte Dachau und stellt ihre Forschung regelmäßig in Vorträgen vor. Derzeit promoviert Lilly Maier über »Mutige Frauen: Die vergessenen Helferinnen und Retterinnen von Juden während der Shoa.

Donnerstag, 14. März, 19.30 Uhr im Pfarrheim, Marienplatz 3

Eintritt: 7 €, Karten im Vorverkauf in der Buchecke,
Gemeindebücherei, Pfarrbüro,
VR-Bank Handels– u. Gewerbebank-Geschäftsstelle Diedorf
oder an der Abendkasse

________________________________________________________________ 

Funkenfeuer der Ministranten am 1. Fastensonntag 10.03. um 18.00 Uhr

Ein Funkenfeuer wird an vielen Orten (meist im Allgäu) am 1. Fastensonntag bei Einbruch der Dämmerung entzündet. Es soll das Ende des Winters symbolisieren. Die Wärme des Feuers vertreibt die Kälte des Winters.

Unter „Funken“ werden im schwäbisch-alemannischen Raum Holzscheite verstanden. Jugendliche sammeln sie ein und entzünden dann ein großes Funkenfeuer, bei dem auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt ist.

UnsereMinistranten greifen diesen Brauch auf und laden am 1. Fastensonntag zum Funkenfeuer auf dem Kirchplatz ein. Sie freuen sich, wenn viele ihr Angebot annehmen und daran teilnehmen.

Der Erlös kommt den Ministranten zugute, die im Oktober ein gemeinsames Wochenende im Allgäu verbringen werden

 

________________________________________________________________
Herztöne zum Valentinstag am Samstag, 16.02., 19.30 Uhr

eine musikalische Reise in die Welt der Liebe mit köstlichen „Herzlichkeiten“ für den Gaumen
Konzert– u. Mitsingabend
mit dem Chor Andiamo
Duo Bernadette & Ina
sowie jungen Musiker*innen aus der Pfarrei

 Herzlich willkommen!
Wann: Samstag, 16.02. um 19.30 Uhr im Pfarrheim,
Marienplatz 3

Was erwartet Sie?  Ein stimmungsvolles Ambiente, einfühlsame und romantische Lieder und Melodien sowie kleine kulinarische Überraschungen 

Alle, ob Paare, Einzelpersonen oder Gruppen!

Freuen Sie sich auf einen wunderschönen Abend und seien Sie unsere Gäste!  
Wir verwöhnen Sie gerne und lassen die Herzen auch im Jahr 2019  höher schlagen.

________________________________________________________________________