Feldkapelle St. Antonius

Titularfest: 13.06., hl. Antonius von Padua

An der Stelle der heutigen Feldkapelle, die dem heiligen Antonius von Padua geweiht ist, muß früher eine Holzkapelle gestanden haben. 1863 wird ein Neubau errichtet, die heutige Kapelle. Eine prägnante Ausgestaltung erfährt der Raum in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts durch eine umlaufende schulterhohe Holzvertäfelung mit Abbildungen und deutender Sprüche wesentlicher Momente menschlichen und bäuerlichen Lebens.

Die Kapelle im Eigentum der Gemeinde ist ganzjährig geöffnet.

Feldkapelle St. Antonius
Innenraum
Hl. Notburga