Aufbau unserer pädagogischen Arbeit

Als Kindertageseinrichtung mit zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen ist uns die Vernetzung zwischen Kinderkrippe und Kindergarten ein großes Anliegen. Aus diesem Grund finden regelmäßig Teamsitzungen mit dem gesamten Personal unserer Einrichtung statt. Hier erarbeiten wir u.a. Möglichkeiten einer sinnvollen Vernetzung zwischen Kinderkrippe und Kindergarten (z.B. Feste im Jahreskreis, gemeinsame Turn- und Musikstunden, Gottesdienste...). Aber auch die entwicklungsbedingten Unterschiede von Krippen- und Kindergartenkindern berücksichtigen wir bei der Planung unserer pädagogischen Arbeit. So sind wir stets darauf bedacht, ein Gleichgewicht zwischen einrichtungs-/ gruppenübergreifenden (z.B. Singkreise, Gartenzeit) und gruppeninternen (z.B. Kreativangebote, Tagesablauf) Angeboten zu schaffen.

Ob einrichtungsübergreifend oder gruppenintern, unser pädagogisches Handeln richtet sich stets nach dieser Konzeption und unserem Jahresthema aus. Die Zielsetzungen unserer Angebote und Aktionen werden in den Teamsitzungen miteinander besprochen und in der Kinderkrippe und im Kindergarten dann situations- und entwicklungsorientiert individuell weiter geplant und durchgeführt. In den folgenden Teamsitzungen werden dann wiederum die Erfahrungen besprochen und reflektiert. Wir nehmen die unterschiedlichen Bedürfnisse, die Krippen- und Kindergartenkinder haben, wahr und orientieren uns bei unserer pädagogischen Planung und Durchführung einrichtungsübergreifend an folgenden Schwerpunkten:

CHRISTLICHE HALTUNG

mit franziskanischer Prägung

PÄDAGOGISCHE VORBILDER

Fröbel/ Montessori

GANZHEITLICHE PÄDAGOGIK

durch Musik und Bewegung