Formen der pädagogischen Arbeit

Die genannten Ziele werden im Kindergartenalltag in folgenden Formen umgesetzt:

 

Freispiel

Das ist die Zeitspanne, in der sich die Kinder Spielpartner und Spielzeug frei auswählen und über Spieldauer und den Spielverlauf selbst bestimmen dürfen.

 

Gezielte Angebote

Das sind zielgerichtete Angebote in Kleingruppen, bei denen das Kind in den verschiedenen Bereichen gefördert wird. Sie finden während oder nach dem Freispiel statt.

Bewegung

Bewegung ist gerade für Kinder in den ersten Lebensjahren von großer Bedeutung, deswegen ist es uns ein großes Anliegen möglichst viele Bewegungsmöglichkeiten in unseren pädagogischen Alltag ein zubringen.

Dieses ermöglichen wir den Kindern durch die flexible Nutzung unseres Hauseigenen Bewegungsraumes. Der Bewegungsraum steht den Kindern während der Freispielzeit zur flexiblen Nutzung zur Verfügung. Der Raum bietet nicht nur Möglichkeiten zur Bewegung, sondern wird auch gruppenübergreifend genutzt, um Kindern aus den unterschiedlichen Gruppen die Möglichkeit zu geben hier mit einander in Interaktion zu treten. Im Bewegungsraum stehen den Kindern verschiedene Materialien zur Verfügung, die den Kindern unterschiedliche Nutzungen des Raumes ermöglichen. Sie können sich mit den Materialien unterschiedliche Bewegungsbaustellen bauen, Höhlen oder Buden bauen, Balancierparcours errichten, hüpfen oder mit Fahrzeugen Fahren. Hier können Sie ganz nach ihren jeweiligen Bedürfnissen handeln, spielen und sich bewegen.

Neben dem Bewegungsraum nutzen wir auch einmal in der Woche die Mehrzweckhalle der Gemeinde Schiltberg, um den Kindern hier ein großräumiges Bewegungsangebot machen zu können.

Um das Thema „Bewegung“ fachkundig und umfangreich in unserer Einrichtung zu forcieren haben wir uns bei der DRK bei dem Projekt „Fit 4 future“ beworben. Hier wurden wir auch angenommen und freuen uns auch sehr darüber, dass wir von Juni 2021 bis Sommer 2022 gemeinsam mit Fachleute die Bereich Bewegung, Ernährung und geistige Gesundheit speziell für unsere Einrichtung verbessern und erweitern können. „Fit 4 future“ ist eine Gesundheitsinitiative im Sinne des Präventionsgesetzes und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn. Das Ziel des Programms ist jede Einrichtung individuell dabei zu unterstützen mehr Bewegung in den Alltag zu verankern, eine ausgewogenere Ernährung umzusetzen, ein stressfreies und positiveres Umfeld zu schaffen und das Bilden einer gesunden Lebenswelt.

Bildungsraum Garten

Garten als Bildungsangebot. Hier sollen die Kinder neben der Bewegung in den Unterschiedlichsten Bereichen Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern und festigen. Hierzu bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Spielimpulse und Materialien. Der Garten ist für die Kinder, wenn möglich, während des ganzen Tages zugänglich.

Eine Kollegin des Teams ist immer ab 8:30 Uhr bei gutem Wetter, ab 10:30 Uhr bei schlechtem Wetter für die Kinder im Garten ansprechbar.

Neben den üblichen Spielgeräten eines Spielplatzes ist unser Spielplatz gerade sehr im Wandel. Hier entstehen verschiedene Lern- und Erfahrungsbereiche. Eine Matschküche mit verschieden Materialien lädt die Kinder zum Experimentieren mit Wasser, Steinen, Erde und Sand ein. Ebenfalls entsteht gerade ein Außenatelier in dem die Kinder auch im freien ihrer Kreativität nachkommen können. Hier stehen ihnen zum Beispiel Y-ton Stein, Speckstein, Ton oder Malwände zur Verfügung.

Ebenfalls soll noch eine Holzwerkstatt entstehen, in der die Kinder das Material Holz erfahren und erforschen können.

Wald und Wiese

Neben unserem Kinderhaus spielt auch das nähere Umfeld in Schiltberg in unserer Pädagogik eine große Rolle. Wir binden den nahegelegenen Wald mit Waldwochen und Waldtagen in unser pädagogische Arbeit ein.

Je nach Möglichkeit und Interesse treffen sich entweder Kinder und pädagogische Fachkräfte aller oder nur von zwei Gruppen um 8:30 Uhr bepackt mit Bollerwagen, Rucksäcken und wetter- und waldfreundlicher Kleidung vor dem Kindergarten und gehen zu einem nahegelegenen Waldstück. Hier wird als erstes gemeinsam mit einer Brotzeit gestartet bevor die Kinder dann ihren Interessen nachkommen und den Wald für sich entdecken. Dabei ist wichtig, dass sie sich an die vorher besprochenen Regeln halten. Wir essen nichts aus dem Wald, wir gehen nur so weit wie wir einen Erwachsenen sehen können, wir lassen die Tiere in Ruhe und noch weitere. Gegen Mittag brechen wir dann wieder gemeinsam zum Kinderhaus auf.

Ebenso erkunden wir bei Spaziergängen die Flora und Fauna von Schiltberg und natürlich auch die Spielplätze Schiltbergs.

gruppenübergreifendes Spielen, Leben, Handeln

In unserem Kinderhaus werden viele Kinder in 5 verschieden Gruppen betreut. Die drei Kindergartengruppen und die Krippengruppe sind in einem Gebäude untergebracht und machen viele Dinge gemeinsam.

Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Freunde in den anderen Gruppen zum Spiel zu besuchen.

Es werden gemeinsame Angebote initiiert, an denen Kinder aller drei Kindergartengruppen und zum Teil auch die Krippe teilnehmen können, hierbei kann es sich um verschiedenste Angebote handeln, wie z.B. Kreativ-, Bewegungs-, Ernährungs- oder musikalisch Angebote.

Ein großer Punkt bei den gemeinsamen Aktionen ist der Bewegungsraum, der Garten und der Wald. Hier ist uns das Zusammensein der verschiedenen Gruppen ganz besonders wichtig. Deswegen legen wir sehr viel Wert darauf hier viel gemeinsame Bildungszeit zu verbringen.