Ministrantengruppe

Ministranten wurden früher und z.T. auch noch heute als Messdiener bezeichnet. Ihre Aufgabe ist es, wie der Name schon sagt, in der Messe zu dienen. Sie unterstützen den Pfarrer während des Gotesdienstes z.B. in dem sie das Buch während des Lesens halten, wenn keine Ablagemöglichkeit da ist oder Hostien, Kelch, Wein und Wasser anreichen. Der 1 bis 2-monatige Miniplan teilt ein, wer an welchen Tagen Dienst hat.

Außerhalb der Messe treffen sich die Ministranten in Gruppenstunden. Dort werden Einheiten zu Themen wie z.B. das Kirchenjahr gemacht oder gespielt. Solche Zeiten schließen auch evtl. anstehende Proben ein, um den reibungslosen Ablauf im Gottesdienst zu verbessern. Auch pfarreiübergreifende Aktionen z.B. ein Fußballtunier oder das "Spiel ohne Grenzen" finden Anklang.

 

Insgesamt in der Pfarreiengemeinschaft sind wir meistens ca. 110 Ministrantinnen und Ministranten, die sich aufteilen in:

ca. 55 Ministranten in Dasing

ca. 15 Ministranten in Laimering

ca. 10 Ministranten in Rieden

ca. 20 Ministranten in Wessisszell, Tattenhausen und Ziegelbach

ca. 10 Ministranten in Taiting

(die Anzahl ändert sich jedes Jahr im Juli bis September - je nach Einführung und Verabschiedung der Minis in den jeweiligen Orten)