Krankenbesuche

Ansprechpartner: Pater Bernhard Gerwe, Tel. 08230/7729

Alte, kranke und einsame Menschen liegen uns besonders am Herzen. Sollten Sie für sich oder einen Ihrer Angehörigen den Besuch des Pfarrers oder eines Mitarbeiters der Pfarrei wünschen, rufen Sie bitte im Pfarrbüro an.

Wenn Sie aufgrund einer Krankheit oder aus Altersgründen nicht mehr die Messe besuchen können, brauchen Sie nicht auf die regelmäßige Kommunion zu verzichten. Wenn Sie sich im Pfarramt melden, besucht Sie der Pfarrer oder eine Kommunionhelferin gern. Auf Wunsch können Sie auch jeden Sonntag zu Hause die Kommunion empfangen. Dafür ist es gut, wenn Sie einen Tisch mit einem weißen Tuch, wenn möglich mit einem Kreuz, mit Kerzen und gegebenenfalls mit einem Blümchen schmücken. Darüber hinaus könnten Sie etwas Weihwasser in einer Schale bereitstellen.

Die Krankensalbung ist in allererster Linie ein Sakrament für ernsthaft Erkrankte. Manchmal verkrampfen uns Krankheiten. Wir meinen mit aller Gewalt etwas festhalten zu müssen, anstatt uns der Führung Gottes zu überlassen. So hat die Krankensalbung gewissermaßen eine entkrampfende Wirkung. Diese Wirkung führt oft auf erfahrbare Weise zu einer Heilung. Wenn unsere Zeit aber einmal gekommen ist, lässt uns die Krankensalbung ruhig und zuversichtlich werden. Lassen Sie sich das Geschenk der Krankensalbung nicht entgehen, sondern wenden Sie sich an den Pfarrer, um mit ihm einen Termin dafür auszumachen. Eine Krankensalbung kann auch bei jungen Leuten oder bei psychischen Schwierigkeiten angesagt sein.