Aktuelles und Termine

/////////////////////////////////////////////////////////////////

////////////////////////////////////////////////////////////////

Kinderkrankengeld zur Abdeckung von Betreuungsengpässen

Informationen zu den zusätzlichen Kinderkrankentagen

Der Bundestag und der Bundesrat haben beschlossen, rückwirkend zum 05.01.2021 die Kinderkrankentage pro Elternteil und Kind von zehn auf 20 Tage zu verdoppeln (für Alleinerziehende auf 40 Tage) und eine Inanspruchnahme auch ohne Erkrankung des Kindes bei geschlossenen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen bzw. bei einem eingeschränkten Betrieb zu ermöglichen.
Anträge auf das Kinderkrankengeld in diesen Fällen sind durch die Eltern bei der zuständigen gesetzlichen Krankenkasse zu stellen. Eine Krankschreibung durch eine Ärztin oder einen Arzt bedarf es in den Fällen des Arbeitsausfalls aufgrund der Kinderbetreuung nicht, da die Kinder ja nicht krank sind. Die Krankenkassen können einen von den Einrichtungen auszufüllenden Nachweis verlangen. Hierfür hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit eine Musterbescheinigung entwickelt. Diese Musterbescheinigung kann von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen verwendet werden und dem formellen Antrag der Eltern bei ihrer gesetzlichen Krankenversicherung beigelegt werden. Die Bescheinigung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Regelungen rund um die Erweiterung der Kinderkrankentage und dazu, welche Unterstützung privat krankenversicherte Eltern erhalten, finden sich auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit und auf der  Homepage des  Bundesfamilienministeriums.
Für weitere Rückfragen sollten die Eltern sich an ihre gesetzliche Krankenkasse wenden, da diese am Ende über die Gewährung des Kinderkrankengeldes entscheidet.

//////////////////////////////////////////////////////////////

////////////////////////////////////////////////////////////////

19.10.2020

Mitteilung von Änderungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,

die Größe unserer Kindertageseinrichtung macht es erforderlich, einige organisatorische Abläufe klar zu definieren. Konkret geht es um

  • das Erkennen von relevanten Änderungen (z.B. persönliche Verhältnisse, Bankverbindung)
  • deren Mitteilung (Schriftform) und
  • die in der Folge zu ergreifenden Maßnahmen (evtl. geänderter Betreuungsvertrag, neues SEPA-Mandat).

Es ist z.B. nicht möglich, „auf Zuruf“ Buchungszeiten zu ändern oder mündlich einen neuen Abholberechtigten zu definieren.

Wir stellen Ihnen für

Vordrucke zur Verfügung, die Sie hier herunterladen können.

Die ausgefüllten und unterschriebenen Vordrucke werfen Sie dann bitte in den Briefkasten des Büros der Leiterin (neben Haupteingang) ein.

Bitte prüfen Sie, ob sich bei Ihnen in letzter Zeit Änderungen ergeben haben, die für uns oder die Betreuung Ihres Kindes relevant sind (s. Vordrucke). Die Pflicht zur Mitteilung von Änderungen ergibt sich aus dem mit Ihnen geschlossenen Betreuungsvertrag.

Martina Trawin              Andreas Wiedemann

Kindergartenleiterin      Kindergartenverwalter

//////////////////////////////////////////////////////////////////

REGELBETRIEB AB 01.09.2020

ggf. mit regionalen Einschränkungen je nach Entwicklung des lokalen Infektionsgeschehens

 Aktuelle Information (Stand 07.09.2020, 18:00 Uhr)

Rückkehr in den Regelbetrieb  - Erläuterung des 3-Stufen-Plans

Bitte entnehmen Sie alle Informationen der angehängten PDF- Datei

363 NL Staatsministerium_07092020 (135,9 kB)

//////////////////////////////////////////////////////////////////

01.09.2020

Liebe Eltern,

ein neues Betreuungsjahr liegt vor uns und Corona wird unseren Alltag wohl noch länger beeinflussen.

Wie auch die See oftmals unberechenbar ist, können auch wir nicht mit Sicherheit sagen, worauf wir in der Ferne zusteuern. Aber wie schon Aristoteles sagte: „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

In diesem Sinne wünschen wir Ihren Kindern und Ihnen allen einen guten Start.

Bleiben Sie gesund und vor allem, bleiben Sie zuversichtlich!

Wir grüßen Sie herzlich

Team der Kindertageseinrichtung St. Martin Horgau

Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Martin Horgau

Elternbeirat

///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Einführung einer Hausordnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern,

unsere Einrichtung hat zwischenzeitlich eine beachtliche Größe erreicht. Wir mussten feststellen, dass einige wenige Dinge nicht ganz in unserem Sinne und zum Wohl der Kinder laufen. Dies liegt u. a. schlicht daran, dass verkannt wurde, dass klare und ausdrücklich kommunizierte „Spielregeln“ für die Zusammenarbeit zwischen Einrichtung und Elternschaft unverzichtbar sind.

  • Regeln erleichtern den Alltag!
  • Regeln schaffen eine Umgebung, in der sich alle frei entfalten können!
  • Regeln legen den Grundstein für Gemeinschaft!

Wir haben uns daher in Abstimmung mit dem Elternbeirat entschlossen, in einer Hausordnung die Dinge klar zu regeln, die für eine Einrichtung unserer Größe sinnvoll, zweckmäßig oder gar rechtlich geboten sind. Die meisten Eltern bräuchten diese Hausordnung nicht, weil ihr Verhalten bereits sehr rücksichtsvoll und gemeinschaftsorientiert ist. Die anderen Eltern möchten wir mit der Hausordnung „mit ins Boot holen“, um allen Kindern eine sichere, ruhige und freundliche Betreuung bieten zu können. Wenn es das Wohl der Kinder erfordert, werden wir die Regeln ändern oder erweitern.

Die Hausordnung gilt ab 01.01.2020 und beinhaltet für die Personensorgeberechtigten konkrete Pflichten.

Wiederholte und schwer wiegende Pflichtverletzungen können dazu führen, dass der Träger der Kindertageseinrichtung den Betreuungsvertrag kündigt.

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Informationen zum Krippengeld, das ab 01.01.2020 gewährt wird

 

/////////////////////////////////////////////////

Informationen zum Betreuungsjahr 2019/20

In der folgenden PDF-Dateiei finden Sie Informationen zum Familienzuschuss:

 

////////////////////////////////////////////////

Besuchen Sie uns regelmäßig im Internet unter:www.kindergarten-horgau.de , dann sind Sie immer „up to date“!

 //////////////////////////////////////////////

Für Ihre Terminplanung geben wir für das Kindergartenjahr 2020/21 bereits folgende Termine bekannt (Änderungen vorbehalten):

////////////////////////////////////////////

An folgenden Tagen ist die Einrichtung geschlossen:

  • 14.05.2021 (Freitag) Brückentag nach Christi Himmelfahrt
  • 31.05.-04.06.2021 zweite Pfingstferienwoche
  • 16.08.-27.08.2021 Sommerferien
  • 30.08.-31.08.2021 (Mo+Di) Planungstage

Von den zulässigen 30 Schließtagen werden nur 21 in Anspruch genommen.

Es kann noch zu weiteren Schließtagen kommen, über den wir Sie rechtzeitig informieren werden.

 

 

Spatenstich für den Anbau: Foto v.re: Annelies Lang (Gemeinde Horgau), Dominik Mesch (Elternbeirat) , Architekt Peter Kögl, Bürgermeister Thomas Hafner, Pfarrer Karl-Heinz Reichart, Martina Trawin (Kindergarten)
Die Arbeiten für den Anbau schreiten voran. Im 1. Halbjahr soll der Umzug der Krippengruppen in den Neubau vollzogen werden.