FAQ

Antworten auf Ihre Fragen zum Kindergarten und zur Kinderkrippe

 A – Anmeldung (für Kindergarten und Kinderkrippe)

Für das Betreuungsj 2019/20 erfolgt die „Anmeldung“ im Rahmen eines Tags der offenen Tür am Samstag, 23.02.2019 zwischen 9.00. und 12.00 Uhr. Bringen Sie bitte Ihr Kind zur Anmeldung mit, so wird ein erster Schnupperkontakt möglich.

 

A – Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht der pädagogischen Mitarbeiterinnen beginnt, wenn Sie Ihr Kind in der Gruppe abgeben. Achten Sie bitte darauf, dass sich Ihr Kind beim Gehen per Handschlag bei den Erzieherinnen verabschiedet, da die Aufsichtspflicht hier endet. Selbstverständlich trägt das Personal der Kindertagesstätte auch bei Unternehmungen und Ausflügen die Verantwortung für Ihr Kind. Die Aufsichtspflicht beruht auf der vertraglichen Abmachung (Betreuungsvertrag) zwischen den Personensorgeberechtigten und dem Träger der Kindertagesstätte.

 

A – Abholen

Die Personen, die zur Abholung Ihres Kindes berechtigt sind, sind schriftlich und im Voraus zu benennen!

 

A – Abmelden

Sollte Ihr Kind einmal krank sein, oder aus sonstigen Gründen die Kindertagesstätte nicht besuchen können, bitten wir Sie dringend uns zwischen 7.00 und 8.45 Uhr telefonisch unter der Nummer 08294 655 zu benachrichtigen.

 

B – Beiträge und Ermäßigungen 

Der Beitrag für den Besuch der Kindertagestätte wird in 11 monatlichen Beiträgen erhoben. Der monatliche Beitrag setzt sich zusammen aus dem Elternbeitrag, dem Spiel- und Getränkegeld sowie ggf. dem Entgelt für die Mittagsverpflegung. Der Beitrag beträgt monatlich pro Kind

 

  • Elternbeitrag

a) Für Kinder unter 3 Jahre in einer Krippengruppe bei einer Nutzungszeit von

 

mehr als 1 bis einschl. 2 Stunden                      50,00 EURO

2 bis 3 Stunden                                                 80,00 EURO

3 bis 4 Stunden                                              111,00 EURO

4 bis 5 Stunden                                              134,00 EURO

5 bis 6 Stunden                                              151,00 EURO

6 bis 7 Stunden                                              170,00 EURO

7 bis 8 Stunden                                              187,00 EURO

8 bis 9 Stunden                                              205,00EURO

Abweichend hiervon beträgt der Beitrag im ersten Monat (Eingewöhnungsphase) unabhängig von der Nutzungszeit pauschal 40,00 EURO.

 

b) Für Kinder über 3 Jahre bei einer Nutzungszeit von

 

bis einschl. 4 Stunden                                    69,00 EURO

4 bis 5 Stunden                                              77,00 EURO

5 bis 6 Stunden                                              85,00 EURO

6 bis 7 Stunden                                              94,00  EURO

7 bis 8 Stunden                                              104,00 EURO

8 bis 9 Stunden                                              115,00 EURO

Für Kinder, die nicht im Gebiet der politischen Gemeinde Horgau wohnen, kann sich der Elternbeitrag gegebenenfalls erhöhen. 

  • Spiel- und Getränkegeld       13,00EURO
  • Mittagsverpflegung          13,00 EURO/Wochentag (Kindergartenkinder)

                                                  6,50 EURO/Wochentag (Kinder unter 3 Jahre)

Nach einer ununterbrochenen Abwesenheit in der Einrichtung von mehr als 30 Kalendertagen entfällt die Pauschale für die Mittagsverpflegung.

Für Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Schulpflicht wird der vom Freistaat Bayern zur Entlastung der Familien gewährte Zuschuss auf den Elternbeitrag und das Spiel- und Getränkegeld angerechnet. Die Anrechnung ist auf die Höhe der festgesetzten Gebühr begrenzt.

Ermäßigung

Besuchen mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig die Kindertagesstätte, so wird für das ältere Kind/die älteren Kinder eine Ermäßigung des Elternbeitrags in Höhe von jeweils 25,00 EURO gewährt.

 

B – Brotzeit

Bitte geben Sie Ihrem Kind eine gesunde und nahrhafte Brotzeit mit, z.B. Brot, Obst, Rohkost, Joghurt,  … Um unnötigen Müll zu vermeiden, packen Sie diese nach Möglichkeit in einen Kunststoffbehälter.

 

B – Bürozeiten

Die Bürozeiten des Sekretariats sind:
Mittwoch:    8.00 – 12.00 Uhr
Freitag:       8.00 – 12.00 Uhr

E – Eingangstüre

Um 8.45 Uhr wird aus Sicherheitsgründen die Haustüre abgeschlossen. Sollten Sie ausnahmsweise die Bringzeit bis 8.45 Uhr nicht einhalten können, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid. Wenn Sie dann an der neben der Haustüre angebrachten „Gruppen-Klingel“ läuten, werden wir Ihnen öffnen.

(8.45 – 9.30 Uhr Morgenbesprechung in den Gruppen)

 

E – Elterngespräch

Für ein persönliches, ausführliches Entwicklungsgespräch bezüglich Ihres Kindes vereinbaren Sie bitte mit der Erzieherin einen Termin. Bedenken Sie, dass wir bei Tür- und Angelgesprächen nur Kurzinformationen an Sie weitergeben können.

 

E – Elternarbeit

Eine partnerschaftliche, gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Kindergartenpersonal dient dem Wohle Ihres Kindes. Sie können Ihr Interesse bekunden durch Besuch der Elternabende oder durch Unterstützung und Mithilfe bei gemeinsamen Aktionen.

 

E - Elternbeirat

Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres findet eine Elternbeiratswahl statt. Seine Mitglieder sind somit Vertreter aller Eltern. Sie bringen sich als solche bei wichtigen Entscheidungen beratend und bei verschiedenen Aktivitäten (z.B. Feste und Veranstaltungen des Kindergartens) aktiv unterstützend ein. Der Elternbeirat informiert Sie über die Sitzungen und seine Arbeit durch Aushang und auf unserer Webseite.

 

E – Erreichbarkeit

Für dringende Fälle hinterlassen Sie uns bitte eine aktuelle Notfallnummer!

 

F – Ferienregelung

In besuchsarmen Ferienzeiten kann der Betrieb der Kindertagesstätte mit verminderter personeller Besetzung in der Gruppe weitergeführt werden.

 

F – Fundsachen

Auch wenn Sie alle Dinge (Hausschuhe, Brotzeitdose, Kindergartentasche …) Ihres Kindes mit Namen versehen, kommt es vor, dass etwas verloren geht bzw. im Kindergarten liegen bleibt. Sehen Sie deshalb regelmäßig im Fundkorb im Erdgeschoss nach.

 

G – Gruppen

  • Sonnengruppe - Krippengruppe
  • Drachengruppe - Krippengruppe
  • Bärengruppe - Integrativgruppe
  • Urwaldgruppe - Kindergartengruppe
  • Tigergruppe - Kindergartengruppe
  • Igelgruppe - Kindergartengruppe

 

G – Geburtstag

Am Geburtstag jedes Kindes findet nach vorherigen Absprache mit der Gruppenleitung eine kleine Feier statt. Die Speisen bringt das Kind von zu Hause mit (z.B. Butterbrezen, Obstsalat, Kuchen, Pudding).

 

G – Getränke

Wir bieten verschiedene Fruchtsäfte, Milch, Mineralwasser und gelegentlich auch Tee an. Ihr Kind kann selbst entscheiden!

 

H – Haftung

Bei Verlust oder Beschädigung von persönlichem Eigentum wie Kleidung, Schmuck, Fahrrad etc. übernimmt der Kindergartenträger keine Haftung.

 

I – Informationen

  • Gruppenplanung
     Zum aktuellen Thema finden Sie Informationen an den jeweiligen Gruppenpinnwänden.
  • Gruppenübergreifende Aktionen und Termine
     erfahren Sie an der Elternpinnwand im Eingangsbereich.
  • Projektplanung
     Wir bieten ganzjährig verschiedene Projekte an. Über Planung und Ablauf werden Sie rechtzeitig informiert.
  • und natürlich hier im Internet.

 

K – Kleidung

Im Kindergarten und in der Kinderkrippe wird gespielt, gebastelt und auf Bäume geklettert. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind praktische Kleidung anzuziehen, die auch schmutzig werden kann. Beim Aufenthalt im Freien während der Sommermonate ist eine Kopfbedeckung sinnvoll.

 

K – Kooperation

Wir stehen in engem Kontakt mit der Grundschule Horgau und arbeiten auch bei Bedarf mit der mobilen Hilfe (der Helen-Keller Schule in Dinkelscherben) oder mit der Frühförderstelle des Josefinums zusammen.

 

K – Krankheit

Sollte Ihr Kind krank sein, bitten wir Sie um unverzügliche Mitteilung. Nach ansteckenden Krankheiten (siehe Beiblattim Betreuungsvertrag!) darf Ihr Kind erst wieder nach Vorlage einer ärztlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung den Kindergarten besuchen. Besonderheiten in Gesundheit oder Konstitution und sonstige Erkrankungen (z.B. Behinderungen, Allergien, Unverträglichkeiten) teilen Sie bitte der Gruppenleiterin mit.

 

K – Kündigung des Betreuungsvertrages

Bei Kindern, die in die Schule kommen, endet der Betreuungsvertrag am 31. August vor Schulbeginn. Eine vorzeitige Kündigung durch die Personensorgeberechtigten ist mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende möglich. Auch der Träger kann den Vertrag bei Vorliegen wichtiger Gründe kündigen, z.B. wenn

-      das Kind außerhalb der Ferienzeiten mehr als zwei Wochen ununterbrochen unentschuldigt gefehlt hat und der Platz dringend benötigt wird,

-      die Personensorgeberechtigten mit der Zahlung des Beitrags über zwei Monate ganz oder teilweise in Verzug geraten,

-      die Personensorgeberechtigten trotz schriftlicher Mahnung ihren Pflichten aus dem Betreuungsvertrag nicht nachkommen, oder eine Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Personal nicht mehr zumutbar erscheint,

-      das Kind einer besonderen pädagogischen Förderung bedarf, die in der Kindertagesstätte nicht geleistet werden kann oder,

-      die von den Eltern gewünschte Nutzungszeit die wirtschaftliche Führung des Kindergartens beeinträchtigt.

 

M – Mindestbuchungszeit

Für Kinder, die das dritte Lebensjahr vollendet haben beträgt die wöchentliche Mindestbuchungszeit 20 Stunden. Grund hierfür ist, dass der Freistaat Bayern ansonsten dem Träger keine kindbezogene Personalkostenförderung gewährt.

M – Mittagessen

Bei längerer Buchungszeit haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind an der Mittagsverpflegung teilnehmen zu lassen. Das Entgelt hierfür beträgt monatlich 13,00 EURO/Wochentag (Kindergartenkinder) und 6,50 EURO/Wochentag (Kinder unter 3 Jahre)

P - Portfolio

Jedes Kind erhält zu Beginn seines Kindergartenstarts einen Ordner. In diesem Ordner wird seine Entwicklungsgeschichte während seiner Krippen-/Kindergartenzeit festgehalten.

 

S – Startpaket

Ihr Kind benötigt einen Turnbeutel mit Turnschuhen und Sportkleidung, sowie Hausschuhe und eine Kindergartentasche für die Brotzeit. Außerdem haben Sie die Möglichkeit für Ihr Kind ein Paar Gummistiefel und eine Matschhose in der Kindertagesstätte zu deponieren, da wir bei jedem Wetter hinaus gehen möchten.

 

S – Schließzeiten

Schließzeiten wie z.B. Ferien, Fortbildung oder Betriebsausflug werden den Eltern zu Beginn des Kindergartenjahres schriftlich mitgeteilt. Die Schließzeiten sind auch im Internet veröffentlicht.

 

T- Turntag

In jeder Gruppe findet wöchentlich ein Turntag statt. Dazu benötigt Ihr Kind: T-Shirt, Jogging- oder Radlerhose, Gymnastik- oder Turnschuhe.Bitte versehen Sie alles mit Namen und geben Sie die Turnkleidung in einen Turnbeutel. Hat Ihr Kind Turntag, bringen Sie es bitte ohne Schmuck in die Kindertagesstätte (wegen der Verletzungsgefahr).

 

T – Tagesablauf

Die Kindertagesstätte öffnet um 7.00 Uhr. Bis spätestens 8.45 Uhr sollten aber alle Kinder gebracht werden, damit sie die morgendliche Besprechung nicht versäumen. Der weitere Vormittag bietet allen Kindern ein breitgefächertes Freispielangebot, das auch ein gruppenübergreifendes Spielen ermöglicht. Ebenfalls können in dieser Freispielzeit gezielte Aktionen und Projekte stattfinden. Die Abholzeit der Kinder richtet sich nach der vereinbarten Buchungszeit.

 

T -  Telefonzeiten

Am besten erreichen Sie uns zwischen 7.00 Uhr und 8.45 Uhr und zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr.

 

T – Träger

Die Trägerschaft unseres Kindergartens obliegt der Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Martin.

Adresse: Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Martin Martinsplatz 3 86497 Horgau Pfarrbüro: Telefon 08294/2852

 

T - Trinkbecher

Für Ihr Krippenkind können Sei einen eigenen Trinkbecher von zu Hause mitbringen.

 

U – Unfall

Ihr Kind genießt während des Besuchs unserer Kindergarteneinrichtung den gesetzlichen Unfallschutz. Jeder Unfall oder sonstige Schadensfall ist der Leiterin unverzüglich mitzuteilen. Unfälle auf dem Weg zum und vom Kindergarten sind ebenfalls zu melden, auch wenn eine ärztliche Behandlung nicht erforderlich war.

 

 

V – Versicherung

Die Kinder sind nach den Bestimmungen der gesetzlichen Unfallversicherung versichert. Der Versicherungsschutz besteht für den sichersten und direkten Weg zum und vom Kindergarten und bei der Teilnahme an Kindergartenveranstaltungen. Bei Besuchskindern gilt der Versicherungsschutz innerhalb des Kindergartenbereichs.

 

W – Waldtag

Die Kindergartengruppen gehen regelmäßig in den Wald. Am ersten Elternabend (im Oktober) erhalten die Eltern wichtige Informationen, damit das Kind am Waldtag teilnehmen kann (richtige Kleidung, Brotzeit, Sonnenschutz …)

 

W - -Wechselwäsche

Es ist immer gut, wenn Sie für Ihr Kind für „Notfälle“ Wechselwäsche in der Kindertagesstätte hinterlegt haben.

 

W – Windeln

Die Windeln und evtl. verschiedene Pflegemittel bringen Sie bitte für Ihr Kind selbst mit.

 

W – Wünsche

Haben Sie Wünsche oder Anregungen? Seien Sie offen und aufgeschlossen! Kommen Sie auf uns zu!

 

Z – Zum Schluss

Wir alle haben ein gemeinsames Ziel – Ihr Kind in seiner Entwicklung zu fördern und zu unterstützen – deshalb ist uns eine Zusammenarbeit mit Ihnen sehr wichtig. Als Ansprechpartner sind wir gerne für Sie da.