Kapelle Birkacherhöfe Lauingen

Die Kapelle an den Birkacherhöfen liegt im Ortsteil Birkach, nördlich der Lauinger Kernstadt an der Straße nach Wittislingen.

Kapelle bei den Birkacherhöfen in Lauingen

1267 schenkte Kaiser Konradin sein ererbtes Gut zu Pirkach dem Zisterzienserkloster Kaisheim.

1857 erwarb der Bauer und Schäfer Konrad Straubinger einen eil der ehemaligen Klostergrundstücke und errichtete den Weiler Birkach.

1887 baute Straubinger dort eine Kapelle.

1952 ersetzten die Besitzer der Birkacherhöfe die renovierungsbedürftige Kapelle durch den heutigen Bau.

Innenansicht der Kapelle bei den Birkacherhöfen in Lauingen