Hilfen für das Gebet zu Hause

23.03.2020 15:18

In der derzeitigen Corona-Krise sind wir aufgerufen, möglichst wenig Sozialkontakte außerhalb des eigenen Hausstandes zu haben. Uns ist es auch nicht mehr möglich in unseren Kirchen und Kapellen gemeinschaftlich Gottesdienst zu feiern. Das ist für viele von uns sehr schmerzhaft.

Was uns aber trotzdem bleibt, ist, in der Familie oder alleine zu Hause zu beten und uns so im Gebet miteinander zu vereinen.

Das Gotteslob bietet uns hierzu zahlreiche Möglichkeiten und Anregungen. Einige Gebete und Lieder möchte ich Ihnen dafür im Folgenden nennen:

Gebete

* Rosenkranz (GL 4)

* Bitte und Dank (GL 9)

* In Gemeinschaft mit Maria und den Heiligen (GL 10)

* Meine Zeit in Gottes Händen (GL 11)

* Segensbitten (GL 13)

* In Leid und Not (GL 17)

 

Psalmen

Die Psalmen sind sehr alte Gebete, in denen der Beter seine Situation und sein Leben vor Gott bringt. In Ihnen können wir uns mit unseren Anliegen und Erfahrungen wiederfinden. Im Gotteslob finden wir sie ab der Nummer 30. Einige habe ich für sie ausgewählt:

 

* GL 36 Gottverlassenheit und Heilsgewissheit (Ps 22)

* GL 27 Die Gemeinschaft mit Gott (Ps 27)

* GL 37 Der gute Hirt (Ps 23)

* GL 664,6 Unter dem Schutz des Höchsten (Ps 91)

* GL 67 Der Hüter Israels (Ps 121)

* GL 69 Von Tränen zum Jubel (Ps 126)

* GL 75 Hilferuf in schwerer Bedrängnis (Ps 142)

 

Lieder

Einige Lieder in unserem Gotteslob sind in schwerer Zeit entstanden. Sie eignen sich besonders auch für uns in dieser außergewöhnlichen Zeit zum Singen und Betrachten.

 

* Vertrauen und Trost (GL 414- 435; GL 809 – 813)

* Bitte und Klage (GL 436 -441;  Gl 814-816)

 

Litanei

Vor allem in Notzeiten haben sich Menschen mit Hilfe von Litaneien an Gott gewandt, sich Hilfe und Beistand erfleht, Hoffnung und Nähe erfahren.

* Allerheiligenlitanei (GL 556)

* Litanei von der Gegenwart Gottes (GL 557)

* Litanei vom Heilswirken Gottes (GL 558)

* Jesus Litanei (GL 561)

* Litanei vom Leiden Jesus (GL 563)

* Grüssauer Marienrufe (GL 568)

 

Andachten

Im Gegensatz zum Vorgänger-Gotteslob erhält das neue Gotteslob keinen vollständigen Andachten mehr, sondern Bausteine, mit Hilfe derer wir unsere eigenen Andachten zusammenstellen können:

1. Eröffnung: GL 673

2. Andachtsabschnitt: (je einen oder mehrere auswählen)

- Kreuz und Leiden (GL 675,3)

- Glaube (GL 677,3)

- Hoffnung (GL 677,4)

- Kirche in der Welt (GL 677,8)

- Krankheit und Not (GL 680,5)

- Trauer und Klage (GL 680,7)

3. Abschluss: (GL 681)

 

* Kreuzwegandacht (GL 684)

* Ölbergandacht (GL 897)

* Andacht von den sieben Worten Jesu (GL 898)

 

Betrachten des Wortes Gottes

In der Heiligen Schrift spricht Gott selbst zu uns. Er möchte uns durch sein Wort Hilfe und Beistand sein, Hoffnung und Zuversicht schenken, uns in dieser schweren Zeit nicht alleine lassen.

Das Wort Gottes können wir alleine oder in der Familie miteinander betrachten. Hilfen dazu finden Sie in unserem Gotteslob unter der Nummer 1, 3 und 1, 4.

 

Das Angelus-Gebet

Morgens, Mittags und Abends werden wir von unseren Kirchenglocken traditioneller Weise zum Gebet gerufen. Wir unterbrechen unsere Arbeit oder unsere Freizeit zu diesem Zeitpunkt und beten den „Engel des Herrn“ auch Angelus-Gebet genannt. Unter der Nummer 3, 6 finden sie das Angelus-Gebet im Gotteslob.

 

Hausgottesdienste

Gottesdienste können wir auch zu Hause feiern. Vorschläge finden Sie hierfür unter:

 

www.bistum-augsburg.de/Hausgottesdienste

www.bistum-hildesheim.de

www.Predigtforum.com

 

Hl. Messen

Heilige Messen werden im Fernsehen, Radio und Internet übertragen. Hinweisen möchte ich Sie auf folgende Möglichkeiten:

 

- Seit dem 22. Marz feiert unser neu-ernannter Bischof Dr. Bertram Meier in der Kapelle des Bischofshauses täglich die Heilige Messe, sonntags um 10.00 Uhr, werktags um 19 Uhr. Sie werden live von a.tv sowie Allgäu-TV im regionalen Fernsehen übertragen, außerdem auf dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv

 

- Bei Radio Horeb können Sie in dieser außergewöhnlichen Zeit drei Mal am Tag die Heilige Messe mitfeiern.