Arbeitskreis

Ökumene - Ökumenischer Arbeitskreis - Ökumenische Woche -
Gewinner des Ökumene-Wettbewerbes des Katholikentages in Mannheim

Ökumene

Ökumene und ökumenische Zusammenarbeit zwischen den beiden katholischen Pfarreien St. Michael und Maria Hilf und der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde gibt es in Krumbach unter anderem im

· monatlichenTaizé-Gebet

· zweimal jährlich stattfindenden Frauenfrühstück

· Weltgebetstag

· gemeinsamen Jahresabschlusssegen am Silvesterabend um 19.00 Uhr
  vor der Pfarrkirche Maria Hilf 

· der Ökumenischen Woche

und

· der ökumenischen Hospizinitiative Krumbach und Umgebung e.V.

· der ökumenischen Musikgruppe Maybe – Gospelchor –

· dem offenen Tafelkreis e.V.

· dem Weltladen Krumbach

 

Ökumenischer Arbeitskreis

Seit vielen Jahren besteht ein ökumenischer Arbeitskreis, dem derzeit angehören:

Alexandra Eheim, Irmtraut Graßl, Irmgard König, Christine Littmann, Veronika Streicher, Regina Weindl
(PfarrgemeindeSt. Michael)

Franz Gabelsberger, Dr.Simone Kastner, Robert Kremser, Bernhard Reiter (Pfarrgemeinde Maria Hilf)

Gerhard Goßner, Brigitte Rossdal, Marianne Zeidler
(Evang.-Luth. Kirchengemeinde)

 

Ökumenische Woche

Dieser ökumenischeArbeitskreis veranstaltete seit 2005 einmal im Jahr eine „Ökumenische Woche“ mit folgenden Themen:

· 2005  Ökumene in Krumbach
  Offene Kirchentüren mit Einbeziehung ders ökumenisch geführten
  Weltladens, der ökumenischenHospizbewegung und des ökumenischen
  Tafelkreises

2006   Orthodoxe Christen

mit Besuch der orthodoxen Gemeinde in Autenried 

2007  Juden und Christen 
  mit Besuch derSynagoge in Augsburg

2008  Dietrich Bonhoeffer – Zivilcouragegestern und heute
  mit Zivilcouragetraining für Jugendliche und Erwachsene

2009  Ökumene lebt!
  eine Bilanz nach 5 Jahren

2010  Damit ihr Hoffnung habt
  Vorbereitung auf den ökumenischen Kirchentag in München

2011  Schimpfen, hoffen, vertrauen – Psalmenheute 
  mit Fotowettbewerb

2012  Klosterleben – ein ökumenisches Thema?

2013  Verfolgte Christen – heute

2014  Himmelwärts wachsen

2015  Faszination Schöpfung - Wasser Quelle des Lebens

2016  Martin Luther - eine ökumenische Annährung

2017  Der Stoff aus dem der Glaube ist

2018  Friede

2019  Bibel hautnah - spüren, entdecken, gestalten

 

 

Eine“ökumenische Woche“ dauert in der Regel 10 Tage und umfasst 10 -14 verschiedeneVeranstaltungen. Maßgeblich für die Durchführung vieler Veranstaltungen innerhalb kurzer Zeit waren folgende Überlegungen:

· Besonders in den mittlerweile zahlreichen konfessionsverschiedenen Ehen und
  Familien ist Ökumene ein wichtiges Thema, das aus dem Schattendasein
  geholt werden muss.

· Die vorhandenen „Schwellenängste“ auch einmal in die jeweils andere Kirche
  oder in das Gemeindehaus zu gehen, müssen dringend abgebaut werden. 

· Verschiedene Veranstaltungen in einem überschaubaren Zeitraum können ganz
  anders beworben werden.

Auf Grund dieserÜberlegungen wurde folgendes Konzept erstellt:

· Es gibt Angebote für alle Altersklassen wie Kleinkindergottesdienst,
  Kinderbibelnacht, Jugendgottesdienst, Andacht und anschließend 
  gemeinsamer Nachmittag für Senioren.

· Zum Abbau der besagten Schwellenangst werden auch Veranstaltungen wie
  Schafkopfen,Filmabend oder gemeinsames Singen angeboten.

· JedeWoche steht unter einem bestimmten Thema. Dieses Thema findet sich
  vor allem im Vortrag, im Ausflug, in der Kinderbibelnacht und im „großen“
  Gottesdienst am Samstag-oder Sonntagabend wieder.

 

Gewinner des Ökumene-Wettbewerbes des Katholikentages in Mannheim

„Einen neuenAufbruch wagen“ war das Thema des Katholikentages im Mannheim im Mai 2012. Im Vorfeld wurde dazu ein Ökumene-Wettbewerb ausgeschrieben, an dem nach Aussage der Veranstalter über 40 Initiativen über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus teilnahmen.

Gemeinsam mit Projekten aus Berlin und Dresden wurden die „Ökumenische Woche in Krumbach“ Sieger dieses Ökumene-Wettbewerbesdes Katholikentages in Mannheim.

Die Mitglieder des Arbeitskreises erhielten Gelegenheit, in einer 90-minütigen Werkstatt im Zentrum Ökumene sowie in der gesamten Zeit des Katholikentages in einem eigenen Raum ihr Projekt vorzustellen. 7 Mitglieder des Arbeitskreises präsentierten daraufhin in der Tulla-Realschule in Mannheim die Themen und Inhalte der vergangenen „Ökumenischen Wochen“‘ und beantworteten Fragen der zahlreichen interessierten Besucher des Katholikentages.

C. Littmann