Das Sakrament der Taufe

 

Mit der Taufe wird man aufgenommen in die heilige Kirche Christi. Durch die Taufe werden die Menschen von den Sünden befreit, zu Kindern Gottes neu geschaffen und, durch ein untilgbares Prägemal Christus gleichgestaltet.

„Taufen“ bedeutet ins Wasser „eintauchen“. Der Täufling wird in den Tod Christi eingetaucht und ersteht mit ihm als eine „neue Schöpfung“ (2 Kor 5,17). Es wird auch Erneuerung im Heiligen Geist (Tit 3,5) oder „Erleuchtung“ genannt, denn die Getauften werden „Kinder des Lichtes“ (Eph 5,8).

Von jedem Täufling wird das Bekenntnis des Glaubens verlangt, das bei der Kindertaufe von den Eltern, von den Paten und von der Kirche ausgesprochen wird.

 

Taufanmeldung

Die Taufanmeldung geschieht über das Pfarramt St. Michael. Es ist hilfreich, dazu gleich die Geburtsbescheinigung des Standesamtes mitzubringen.

 

Taufgespräch

Vor der Taufe findet zuhause oder im Pfarramt ein Taufgespräch mit dem taufenden Priester oder Diakon statt, indem der Ablauf der Taufe durchgesprochen und das Sakrament der Taufe erläutert wird.

 

Taufpate / Taufpatin

Das Patenamt entstand in der frühen Kirche, als vor allem Erwachsene getauft wurden. Der Pate bürgte für den erwachsenen Taufbewerber und führte ihn in die Gemeinde ein.
Bei der Kindertaufe übernehmen die Paten zusammen mit den Eltern die Aufgabe, das Kind auf seinem Lebensweg im Glauben zu begleiten. Die Paten stehen auch stellvertretend für die Bereitschaft der Gemeinde, das Kind aufzunehmen. Es wäre schön, wenn der Taufpate auch am Taufgespräch teilnehmen könnte.
Das Patenamt kann jeder übernehmen, der katholisch ist, das 16. Lebensjahr vollendet und die Sakramente der Taufe, Eucharistie, und Firmung empfangen hat. Ein Pate sollte nicht zu alt sein, damit er nach menschlichem Ermessen längere Zeit seine Aufgabe wahrnehmen kann.
Zusammen mit einem katholischen Paten, kann auch ein evangelischer Christ Tauf-Zeuge werden.

 

Taufgeschenke

  • Eine Taufkerze für das Kind kaufen, evtl. selber verzieren.
  • Den Eltern anbieten, das Taufkleid zu nähen.
  • Ein kleines Kreuz oder ein Bild für das Kinderzimmer auswählen.
  • Ein Buch, eine Geschichte, ein Bild des Namenspatrons.
  • Ein kleines Weihwasserbecken für die Wohnung kaufen, das an den Taufbrunnen erinnern kann.
  • Bücher und andere Hilfen zum religiösen Leben in der Familie mitbringen.
  • Etwas aus der Geschichte der Gemeinde, in die das Kind aufgenommen wird.
  • Den Eltern einige Babysitterstunden anbieten

 

Gebet am Tauftag

Gott, unser Vater!
Wir freuen uns über unser Kind.
Heute wurde es getauft.
Es gehört wie wir zur Gemeinschaft
der Glaubenden.
Wir danken dir für das Leben unseres Kindes
und für das Geschenk der Taufe.
Wir möchten unser Kind immer lieben
und so nehemen wie es ist.
Schenke ihm Gesundheit des Leibes
und der Seele.
Lass es wachsen und gedeihen.
Möge es liebesfähig und lebenstüchtig werden.
Hilf uns, gute Eltern zu sein.
Segne uns und alle, die zur Taufe unseres
Kindes gekommen sind.
Deine Liebe möge uns in guten und schlechten
Zeiten mit dir und untereinander verbinden.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

 

Tauftermine

Um den Charakter der Eingliederung in die Pfarrgemeinde besser zu betonen, aber auch aufgrund der personellen Besetzung unserer Pfarreiengemeinschaft, haben wir zum Jahr 2019 Taufsamstage und Taufsonntage eingeführt. An diesen Taufterminen können bis zu drei Kinder das Sakrament der Taufe empfangen. Möchten Sie Ihr Kind taufen lassen, so können Sie den Termin, aber auch den Ort heraussuchen. Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, Ihr Kind nach Absprache im Sonntagsgottesdienst taufen zu lassen.

Folgende Termine sind vorgesehen:

St. Michael Krumbach

Sonntag, 11.30 Uhr: 27.01.2019; 17.02.2019;10.03.2019; 07.04.2019; 02.06.2019; 28.07.2019; 11.08.2019; 15.09.2019; 13.10.20109; 10.11.2019
Samstag, 14.00 Uhr: 12.01.2019; 09.02.019; 23.03.2019; 11.05.2019; 22.06.2019; 13.07.2019; 28.09.2019; 26.10.2019; 16.11.2019;

Heiligste Dreifaltigkeit Niederraunau

Sonntag, 11.30 Uhr: 20.01.2019; 26.05.2019; 22.09.2019; 20.10.2019
Samstag, 14.00 Uhr: 16.03.2019; 29.06.2019; 20.07.2019; 23.11.2019

St. Martin Ebershausen

Sonntag, 11.30 Uhr: 03.02.2019; 23.06.2019; 15.12.2019
Samstag, 14.00 Uhr: 13.04.2019; 10.08.2019; 19.10.2019

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Regelung!