Der Frauenbund Seehausen stellt sich vor:

Die Gründungsmitglieder mit dem Begründer des Frauenbundes Seehausen, Geistlicher Rat Michael Stöckle

Gegründet am 4. Februar 1962 mit 76 Mitgliedern, macht sich der Frauenbund bereits im Mai auf und gestaltet einen "Altentag" im damaligen Altersheim Seehausen, dem Strandhotel.

Heute,135 Mitglieder stark, begleitet dieses soziale Engagement den Frauenbund seit seiner Gründung. Gestärkt durch junge Frauen sind in den beiden BRK-Ruhesitzen 26 Damen als Näherinnen in Gruppen mit je drei Frauen und einer Schneiderin zu finden. Alle drei Wochen helfen sie dort den Senioren und Seniorinnen bei kleinen und größeren Näharbeiten - und wichtig: Die Gespräche kommen dabei auch nicht zu kurz. Im Sommer machen wir gemeinsam mit den Ruhesitzbewohnern einen Ausflug und laden sie dabei zu Kaffee und Kuchen ein. Jedes Jahr wird ein neues Ziel ausgesucht. Im Dezember kommen wir in die BRK-Ruhesitze, um dort je eine Adventsfeier auszurichten und zu gestalten. 

In der Pfarrei organisieren wir die Gemeindenachmittage für jung und alt mit Filmen, Vorträgen, Lesungen oder Geselligkeit. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Natürlich tun wir auch etwas für uns selbst: Morgengottesdienst mit anschließendem Frühstück im Pfarrhof, Frauen-Kaffeekranzl, Vorträge über Gesundheit und andere Themen, Ausflüge, ein Besinnungstag und die Gestaltung des Weltgebetstags der Frauen runden unser Programm ab.

Wenn die Pfarrkirche auf neuen Glanz gebracht werden soll, sind wir selbstverständlich mit dabei.

Wir sind offen für Frauen, die sich für uns interessieren und über uns informieren möchten.

Schauen Sie doch bei einer unserer Veranstaltungen bei uns vorbei oder erfragen Sie das Programm unter der Telefonnummer der Pfarrei (08841/1304).

Ansprechpartner und Vertreterinnen des Vereins: 

Irmi Baumgartner, Maria Diem, Claudia Krüger, Marianne Vögele, Lissi Widmann, Gabriele Winter, Gabriele Böhner, Rita Endres, Ingrid Paulus

Die Damen des Vorstands v.l.n.r.: Claudia Krüger, Maria Diem, Lissi Widmann, Marianne Vögele, Irmi Baumgartner