Kirchenführer

Kirche St. Nikolaus, Lengenfeld

Filialkirche St. Nikolaus, Lengenfeld

Die kleine Filialkirche St. Nikolaus - zur Pfarrei Stoffen gehörig - liegt in der Mitte des Straßendorfes. Sie wurde um 1755, unter Verwendung älterer Mauerteile, grundlegend verändert und mit einer reizvollen Rokokoausstattung versehen.

Auf der Westseite befindet sich der Turm mit einer geschwungenen Zwiebelhaube, östlich die Sakristei mit hübschen Schweifgiebel. Der außen dreiseitig schließende Chor ist innen ausgerundet, die breiten hochliegenden Fenster sind stichbogig und weisen auf eine enge bauliche Verwandtschaft mit der Kirche im benachbarten Pflugdorf hin.

Die Kirche besitzt drei schöne Altäre aus der Zeit um 1760, unter denen der Hochaltar mit Scagliola-Antependium und seitlichen Durchgängen mit Volutenbekrönung in Rocailleschnitzwerk herausragt.

Etwas älter sind die einfach gehaltenen Deckenfresken, die im Chor St. Nikolaus, im Langhaus St. Wendelin darstellen. Die Bilder des Hochaltars und des rechten Seitenaltars (St. Nikolaus bzw. St. Wendelin) stammen von Johann Baader (1756 und 1762), von dem sich im südlichen Landkreis Landsberg zahlreiche Werke befinden.

Von der älteren Einrichtung ist noch die Brüstung der Empore mit Rautenfeldern und eine kleine spätgotische Holzfigur des hl. Nikolaus zu erwähnen. Einige Votivtafeln deuten auf die intensive Verehrung des Viehpatrons St. Wendelin im 18. und 19. Jahrhundert hin.

Anschrift: Schulstr. 1, 86932 Lengenfeld

Innenraum der Filialkirche (360°)