Geschichte

Blick von Süden auf den neuen Kindergarten

Der Kindergarten St. Stephan wurde im Jahr 1985 eröffnet und befand sich bis zum August 2011 im ehemaligen Schulgebäude in der Kirchstaße 3.

Seit dem 1. September 2011 befindet sich unsere neue Kindertageseinrichtung in der Hasenbergstraße 8, dem ehemaligen Weinmann-Anwesen.

Die Gemeinde Bonstetten hat im Jahr 2009 den Beschluss gefasst, auf dem Weinmanngelände einen neue Einrichtung zu bauen.

Kapazität:

Zwei Kindergartengruppen können jeweils bis zu 25 Kinder aufnehmen, die neue Krippe bietet Betreuung für bis zu 15 Kinder von ein bis drei Jahren.
Die Öffnungszeiten wurden erweitert, so können nun Kinder von drei bis sechs Jahren bis 16.00 Uhr, und Krippenkinder ebenfalls bis 16.00 Uhr betreut werden.

Unsere Einrichtung befindet sich am Ortsrand nach Süden mit herrlichem Blick ins Laugnatal.

Ausstattung:

2 Gruppenräume mit Intensivraum für Kinder von 3 Jahren bis Schuleintritt.

1 Gruppenraum mit Intensivraum und Ruheraum für Kinder bis 3 Jahre.

Mehrzweckraum, große Eingangshalle mit viel Platz zum Spielen, Küche für die Mittagsbetreuung, ein großzügiger Spielplatz mit dem "Bonstetter Dorf" und Blick nach Süden lassen alle Kinderherzen höher schlagen.

Die Räume sind hell und freundlich und sind toll ausgestattet. Besonders in der "Mäusegruppe" (Krippe) und Marienkäfergruppe wurden Bewegungsmodule vom "Feinsten" eingebaut!

Kirppeneinrichtung
Marienkäfergruppe
Eingangshalle