Dreißig Jahre Kindergarten St. Stephan

Am Sonntag, 18. Juli 2004 wurde groß gefeiert! Die "Kindertagesstätte St. Stephan" feierte runden Geburtstag.

Anfang der 70er Jahre trat der damalige Bürgermeister Julius Strohmayer an die Kath. Kirchenstiftung unter dem damaligen Stadtpfarrer Georg Biehler mit einer Bitte heran. Der einzige Kindergarten der Stadt Mindelheim an der Luxenhoferstraße war seit Jahren überbelegt und so sollte eine neue Tagesstätte für die kleinsten Mitbürger errichtet werden.

Im Herbst 1974 war es dann so weit. Auf dem von Pfarrer Heribert Gropper gestifteten, im Süden der Stadt gelegenen Grundstück an der Bgm.-Betz-Straße, entstand nach Plänen und unter der Bauleitung von Dipl. Ing. Architekt Josef Ruf der neue St.-Stephans-Kindergarten. Als Leiterin konnte Schwester Benigna Habeler von den Benediktinerinnen aus Steinerkirchen an der Traun/Österreich gewonnen werden.

Auch nachdem die Stadt Mindelheim Jahre später einen zweiten städtischen Kindergarten an der Christoph-Scheiner-Straße baute, konnten erneut nicht alle Interessenten einen Platz erhalten. Die Kath. Kirchenstiftung kam deshalb einer weiteren Bitte der Stadt entgegen, ihren bestehenden Kindergarten zu erweitern. 1994 war deshalb der Umzug in die ehemaligen Räumlichkeiten der Unterallgäuer Werkstätten in der Homannstraße erforderlich, um nach Plänen und unter der Bauleitung von Architekt Georg Altmayr eine Aufstockung des vorhandenen Gebäudes zu ermöglichen. Im späten Frühjahr 1995 erfolgte die Rückkehr in die erweiterte Kindertagesstätte. Es gab jetzt dort drei Gruppen im Erd- und zwei Gruppen im Obergeschoss.

125 Kinder können im St.-Stephans-Kindergarten in fünf alters- und geschlechtsgemischten Gruppen aufgenommen werden. Angeboten werden zwei Ganztags- und zwei verlängerte Vormittagsgruppen sowie die sogenannte überlange Gruppe. Zusätzlich bietet die Einrichtung eine Mittagserweiterung an.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die ganzheitliche, elementare Persönlichkeitsbildung, zu der wesentlich die Förderung des Glaubens an Gott und der christlichen Nächstenliebe gehören.

Die ganze Pfarrei und auch die Stadt Mindelheim gratuliert zum 30-jährigen Bestehen. Mögen alle Eltern auch weiterhin diese Kindergartentagesstätte als Ort der vertrauensvollen Zusammenarbeit erleben, als Ort, an dem mit ihnen gemeinsam für die geistige, seelische und körperliche Entwicklung der Kinder Sorge getragen wird. (wt)

Die bisherige Leiterin Schwester Benigna Habeler (rechts) und ihre Nachfolgerin Frau Susanne Pech (links)

Kindergarten unter neuer Leitung

Ab September 2004 ist Susanne Pech Nachfolgerin von Schwester Benigna Habeler und neue Leiterin unseres Pfarrkindergartens St. Stephan. Susanne Pech aus Oberegg/Wiesenbach ist bereits seit 1999 in unserem Kindergarten tätig und bei Kindern wie Eltern beliebt. Das Erzieherinnenteam und der Elternbeirat haben sie als Kindergartenleiterin vorgeschlagen. Die Katholische Kirchenverwaltung hat sich dann auch für diese Bewerberin entschieden.