Jahr der Barmherzigkeit

Das Thema der Barmherzigkeit liegt Papst Franziskus besonders am Herzen. Auch das von ihm ausgerufene außerordentliche Heilige Jahr soll sich in besonderer Weise mit der Barmherzigkeit beschäftigen. Die Barmherzigkeit soll während des Heiligen Jahres wieder neu in das Bewusstsein der Gläubigen gerückt werden. Dazu schreibt der Papst in der Ankündigungsbulle zum Heiligen Jahr: „Es gibt Augenblicke, in denen wir aufgerufen sind, in ganz besonderer Weise den Blick auf die Barmherzigkeit zu richten […].“

Offizielles Logo zum Heiligen Jahr. © Päpstlicher Rat zur Förderung der Neuevangelisierung (Vatikan)

 

 

Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt Mindelheims wird Kulturamtsleiter Christian Schedler M.A. mit Ihnen Kirchen und Kapellen besuchen, die durch ihre Kunst von der Barmherzigkeit Gottes erzählen.

Samstag, 30. April - 15Uhr

Treffpunkt: Pfarrkirche St. Stephan

Dauer: ca. 90 Minuten

 

 

 

Wir laden Sie herzlich ein zur Mitfeier unserer Maiandachten:

Das Plakat können Sie hier herunterladen:

 

 

 

In der Fastenzeit 2016 wollen wir uns besonders den geistlichen Werken der Barmherzigkeit widmen. Aus diesem Anlass haben wir für die Sonntagabendmessen um 19 Uhr eine Predigtreihe geplant. 

Den Beginn wird Prof. DDr. Marschler, Dogmatikprofessor an der Universität Augsburg, machen und über das Thema "die Unwissenden lehren" predigten. Die weiteren Sonntage werden von ehemaligen Diakonen/Kaplänen oder aus Mindelheim stammenden Priestern gestaltet. Der Abschlussprediger dieser Reihe ist Rainer Florie, der ehemalige Subregens des Augsburger Priesterseminars.

Das Plakat können Sie hier herunterladen:

 

 

 

Zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit wird uns Pater Norbert Becker zu einem abwechslungsreichen Liederabend besuchen. "Barmherzigkeit in Wort und Klang" ist sein Thema für diesen Abend am Dienstag, 12. April 2016 um 20 Uhr im Pfarrheim St. Stephan.

Das Plakat können Sie hier herunterladen:

 

 

 

 

 

Papst Franziskus ruft zu einer weltweiten Gebetsinitiative auf, bei der Gläubigen der Empfang des Bußsakramentes und die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung angeboten werden soll. Die Pfarrei St. Stephan in Mindelheim schließt sich im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit diesem päpstlichen Aufruf gerne an und lädt vom Donnerstag, 3. März um 20.00 Uhr bis Freitag, 4. März um 20.00 Uhr zur Anbetung anlässlich „24 Stunden für den Herrn“ in die Hospitalkirche Mindelheim (Maximilianstraße 27) ein. Beichtgelegenheit gibt es am Donnerstag, 3. März von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am Freitag, 4. März von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr (Barmherzigkeitsstunde) sowie von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr, jeweils in der Sakristei der Hospitalkirche.

Das Plakat können Sie hier herunterladen:

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Deutsche Bischofskonferenz

Bistum Augsburg

 

 

 

Papst Franziskus verfasste für dieses Heilige Jahr der Barmherzigkeit ein eigenes Gebet:

Herr Jesus Christus,
du hast uns gelehrt, barmherzig zu sein wie der himmlische Vater,
und uns gesagt, wer dich sieht, sieht ihn.
Zeig uns dein Angesicht, und wir werden Heil finden.

Dein liebender Blick
befreite Zachäus und Matthäus aus der Sklaverei des Geldes;
erlöste die Ehebrecherin und Maria Magdalena davon,
das Glück nur in einem Geschöpf zu suchen;
ließ Petrus nach seinem Verrat weinen
und sicherte dem reumütigen Schächer das Paradies zu.
Lass uns dein Wort an die Samariterin so hören,
als sei es an uns persönlich gerichtet:
„Wenn du wüsstest, worin die Gabe Gottes besteht!“

Du bist das sichtbare Antlitz des unsichtbaren Vaters
und offenbarst uns den Gott, der seine Allmacht vor allem
in der Vergebung und in der Barmherzigkeit zeigt.
Mache die Kirche in der Welt zu deinem sichtbaren Antlitz,
dem Angesicht ihres auferstandenen und verherrlichten Herrn.

Du wolltest, dass deine Diener selbst der Schwachheit unterworfen sind,
damit sie Mitleid verspüren mit denen, die in Unwissenheit und Irrtum leben.
Schenke allen, die sich an sie wenden,
die Erfahrung, von Gott erwartet und geliebt zu sein
und bei ihm Vergebung zu finden.

Sende aus deinen Geist und schenke uns allen seine Salbung,
damit das Jubiläum der Barmherzigkeit ein Gnadenjahr des Herrn werde
und deine Kirche mit neuer Begeisterung
den Armen die Frohe Botschaft bringe,
den Gefangenen und Unterdrückten die Freiheit verkünde
und den Blinden die Augen öffne.

So bitten wir dich,
auf die Fürsprache Marias, der Mutter der Barmherzigkeit,
der du mit dem Vater in der Einheit des Heiligen Geistes
lebst und herrschst in alle Ewigkeit.

Amen.