Kirchenchor St. Ulrich

Chorleitung: Maria Hahn (mia.hahn@t-online.de)

 

Aktueller Stand: 10 Soprane, 7 Altistinnen, 4 Tenöre, 2 Bässe

 

Anknüpfend an die Tradition des Chorgründers Heinrich Brandner, versteht sich der Kirchenchor von St. Ulrich ganz im Dienste der Kirchenmusik – das heißt, gepflegt wird der vierstimmige a-capella-Gesang.

 

Bei den Messfeiern singt der Chor das Ordinarium in lateinischer oder deutscher Sprache. Dazu kommen passende Motetten und Kirchenlieder zum Kirchenjahr.

 

Zum gängigen Repertoire gehören u.a. die Missa Brevis in D von W.A. Mozart, die Choral-Messen in C und F von A. Bruckner, die Messe brève in C von Ch. Gounod, die Missa Tribus vocibus von Ch. Dalitz, und neu im Programm die Missa Jubilate Deo von W. Menschick für Chor und Bläser.

 

Außerdem sind im Programm Werke von Canniciari, Casali, K. Kraft und Viadana.

 

Einmal im Monat singen wir zur Messe in St. Ulrich sonntags um 10.15 Uhr und außerdem zu den Hochfesten sowie Maiandachten und anderen Anlässen.

 

Zur Probe trifft sich der Chor jeden Donnerstag von 19.30 – bis 21.00 Uhr im Pfarrzentrum von St. Ulrich, anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein im Kleinen Saal nebenan.

 

Zur Erweiterung und Festigung des Programmes trifft sich der Chor jährlich zum Probenwochenende im Kloster Bonlanden. Auch gemeinsame Ausflüge werden immer wieder mal durchgeführt.

 

Neben den kirchlichen Gesängen wird auch ein weltliches Programm geübt mit den thematischen Schwerpunkten Frühling, Sommer und Herbst.

 

Eine weitere Gruppierung innerhalb des Chores ist DA CAPO, ein Instrumentalensemble, das in variabler Besetzung Musik verschiedener Epochen und Stilrichtungen spielt. Es umrahmt die Messen in St. Ulrich und tritt mehrmals im Jahr bei verschiedenen Veranstaltungen auf.

 

Das Instrumentarium umfasst Akkordeon, Hackbrett, Harfe, Gitarren, Blockflöten, Celle und Saxophon.

 

Natürlich ist auch unser Chor immer auf der Suche nach neuen Sängerinnen und Sängern. Kommen Sie doch einfach mal in eine unserer Proben!