Emmausgang der Familien am Ostermontag

27.03.2021 16:24

Am Ostermontag erinnern wir uns besonders an die beiden Jünger, die nach dem Tod Jesu von Jerusalem aufgebrochen sind. Sie wollten nach Emmaus, ein kleines Dorf etwa ein Tagesmarsch von Jerusalem entfernt. Vielleicht waren sie dort daheim und wollten einfach zurück in die Heimat und den Alltag, nach den schlimmen Tagen in der Hauptstadt.

Auf dem Weg ist etwas mit ihnen passiert und sie haben sich verändert. Aus Mutlosigkeit und Trauer wurden brennende Herzen und die Erkenntnis: Jesus lebt!

Das wollen wir in diesem Emmausgang für Familien nachempfinden.

 

 

Deshalb führt er auch über einen Friedhof – falls möglich.

 

Die Stationen können Sie einteilen, wie es für Sie und Ihren Weg gut passt. Schauen Sie, ob sie zunächst den Friedhof in der Heimatpfarrei besuchen wollen und dann vielleicht mit dem Auto nach Krumbach zum Schulzentrum fahren. Oder ob Sie den Weg über einen der Krumbacher Friedhöfe zum Schulzentrum gehen.

 

Zwei Stationen sind vorgesehen, die Sie selbst einteilen.

 

Um 11.00 Uhr sollten Sie bitte am Schulzentrum für den kleinen Segnungsgottesdienst sein. Dazu können Sie auch die österlichen Gaben in einem Körbchen mitbringen.

Das Begleitheft liegt in der Pfarrkirche St. Michael aus oder steht hier zum Download bereit:

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innnen!

 

Pfarrer Baur und Gemeindereferentin Regina Weindl

 

Emmausgang zusammengestellt von Regina Weindl/GR