Eltern-Kind-Gruppe Kühbach - Der "Kühbacher Flohzirkus"

Die Kühbacher Eltern-Kind-Gruppen bestehen seit 1993. Sie sind rechtlich in den KDFB Kühbach integriert. Mehrere Gruppen mit je bis zu 10 Müttern oder auch Vätern mit ihren Kindern treffen sich wöchentlich im Pfarrstüberl des Kühbacher Pfarrheims. In der Spielgruppe haben die Kinder vom Krabbelalter bis ca. 3 Jahren noch vor der Kindergartenzeit die Möglichkeit mit Gleichaltrigen zu spielen und somit frühzeitig soziales Verhalten zu erlernen.

Gerade neuzugezogene Familien können über die Eltern-Kind-Gruppe Kontakte zu anderen Familien herstellen, was das Hineinwachsen in die Gemeinde erleichtert.

Über die Spielgruppenarbeit hinaus organisiert die Eltern-Kind-Gruppe Vorträge und engagiert sich auch bei Veranstaltungen der Pfarrgemeinde wie z. B. beim Pfarrfest.

--- AKTUELLES ---

13.09.2021

Kühbacher Flohzirkus

Nach langem Warten ist es endlich wieder so weit. Die Eltern-Kind-Gruppen durften starten. Wir freuen uns darüber, dass sich aktuell vier Gruppen regelmäßig am Vormittag über einen Zeitraum von zwei Stunden im Kühbacher Pfarrstüberl treffen.

Die Eltern-Kind-Gruppen des Kühbacher Flohzirkus finden derzeit am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt. Herzlich Willkommen sind alle Eltern mit Ihren Kindern ab dem Krabbelalter. In den Gruppen wird gespielt, gebastelt, gesungen und getanzt und dabei spielerisch der Umgang in einer Gemeinschaft vermittelt. Beim gemeinsamen Frühstück findet sich die Zeit sich über die Freuden und Tücken des Alltags auszutauschen.

Leider sind die Gruppentreffen im letzten Jahr aufgrund von Corona ausgefallen. Dieses Jahr dürfen wir uns wieder unter der Einhaltung verschiedener Vorgaben treffen. Es gibt Hygienekonzepte und kleinere Gruppen von höchstens sechs Elternteilen pro Gruppe. Auch die 3G Regelung gilt für die Eltern-Kind-Gruppen. Aktuell werden die Selbsttests, die vor Ort unter Aufsicht durchgeführt werden müssen, kostenlos von der Gemeinde Kühbach gestellt.

Die Gesamtgruppenleitung ging im August an mich über. Auf diesem Weg möchten wir uns bei der ehemaligen Gesamtgruppenleitung Lena Böck für ihr Engagement herzlich bedanken.

Wer Interesse hat mitzumachen oder einfach mal “schnuppern“ möchte, kann sich jederzeit bei mir unter der Telefonnummer 0151/61443553 melden.

Sabine Kreitmair

Gesamtgruppenleitung