* Initiativen und Aktionen

Miteinander durch die Krise

Impulse, Anregungen, Gebete, Bewegung, Gedächtnistraining von der ALTENSEELSORGE

 

 https://bistum-augsburg.de/Seelsorge-in-den-Generationen/Altenseelsorge/Corona-Miteinander-durch-die-Krise

Gemeinsam singen macht stark

- wenn möglich am Samstag um 17 Uhr

Wir laden alle Familien ein zum gemeinsamen Singen. Robert Haas hat dazu fünf Lieder in einem Video in YouTube live eingesungen.

Der Link dazu und die Noten zum Download findet ihr dann auf unserer Seite www.beziehung-leben.de/familie

Das Wissen um unser gemeinsames Singen soll uns in dieser schwierigen Zeit ein wenig Halt und Kraft schenken und uns einstimmen auf die heilige Woche.

Macht mit - singt mit! Dazu laden wir euch herzlich ein.

Ökumenisches Glockenläuten an Palmsonntag und Ostern

"Zeichen der Zuversicht in Zeiten der Corona-Pandemie"

 

 

 

 

 

Gebetsinitiative am Hochfest Verkündigung des Herrn - Mariä Verkündigung

 

Am Mittwoch begeht die katholische Kirche das Hochfest "Verkündigung des Herrn - Mariä Verkündigung". Aus diesem Anlass und dem Hintergrund der weltweiten Corona-Pandemie wird der ernannte Bischof Dr. Bertram Meier am Mittwoch, 25.03.2020 um 19.00 Uhr unser Bistum Augsburg und alle Gläubigen der Gottesmutter Maria weihen. Auch Dekan Andreas Straub wird dies zur gleichen Zeit vor dem „Mariä-Verkündigungs-Hochaltar“ der Mindelheimer Jesuitenkirche an deren Patrozinium (25.03.) tun und alle Anliegen der Fürsprache der Gottesmutter anempfehlen. Dazu hat der künftige Bischof ein Weihegebet formuliert, das überall Verwendung finden soll.

Auch die Gläubigen sind aufgerufen, sich diesem Gebet anzuschließen und ein geistliches Gebetsnetz zu knüpfen. Die Glocken der Gotteshäuser werden an diesem Termin zum Gebet einladen.

Die Marienweihe in Augsburg kann auch über das Internet mitgefeiert werden.

Weihegebet des Bistums an Maria (31 kB)

 

BU (Foto: Franz Issing): Eine Prozessionsfahne der Mindelheimer Stadtpfarrkirche St. Stephan aus dem Jahr 1945 zeigt die Gottesmutter Maria als Fürsprecherin für die Bevölkerung von Mindelheim.