Morgenlob

Ziele:

Die Tagzeitenliturgie, das sogenannte „Stundengebet“ hat in der Kirche eine nahezu ungebrochene Tradition.

Vor allem in klösterlichen Gemeinschaften kommen die Menschen – Ordensleute und
 Laien – zu verschiedenen Gebetszeiten zusammen, um Gott gemeinsam mit Gebeten und Gesängen zu loben und zu preisen.

Die Gebetszeiten - auch Horen genannt – ziehen sich wie ein roter Faden durch den Tagesablauf. Da ist z.B. (um nur einige zu nennen):

die Laudes

=

das Morgenlob

die Sext

=

das Mittagsgebet

die Vesper

=

der Dank für den endenden Tag

die Komplet

=

das Nachtgebet

Wer das Stundengebet betet, betet nicht allein – er betet immer in Gemeinschaft mit der ganzen Kirche. Das Stundengebet kann ohne Priester oder Diakon gebetet werden; es vereint die Gläubigen auf der ganzen Welt im Gebet.

In St. Barbara ist es schon viele Jahre liebgewordene Tradition, dass Menschen sich jeweils am Donnerstagmorgen zur Laudes in der Krypta zusammenfinden.

Herzlich eingeladen zu diesem kirchlichen Morgengebet sind alle, die sich ca. 20 Minuten Zeit nehmen können am Donnerstagmorgen um 07:30 Uhr.

Außer den Schulferien treffen wir uns regelmäßig und wir freuen uns über jede/n Mitbetende/n, der mit uns zusammen in der Krypta beten und singen möchte.

Kontakt:

 

Tel.

E-Mail

Olga-Maria Brand

08803/3170

 

Foto: Olga-Maria Brand