Ministranten

Die Ministranten sind ein wichtiger Bestandteil des Gottesdienstes. Wir verrichten verschiedene Dienste während der Eucharistiefeier, wie zum Beispiel Brot und Wein zum Altar bringen, Kollekte sammeln und den Weihrauchdienst. Wir begleiten die Fronleichnamsprozession und fahren bei der traditionellen Leonhardifahrt auf einem Wagen mit. Jedes Jahr gehen wir im Rahmen der Sternsingeraktion von Haus zu Haus, um den Haussegen anzuschreiben und Spenden für notleidende Kinder zu sammeln.

Damit du als Ministrant/in den Dienst im Gottesdienst ausführen kannst, musst du vorher eine kleine Ausbildung durchlaufen.

 

Bildergalerie von Ministrantenausflug 2018 zu den Bavaria Filmstudios

 

Ministranten St. Johann

Ministranten St. Barbara

Wir sind im Moment ein Gruppe von 43 Ministranten/innen, die den Altardienst verrichten. Jeder von uns kommt ungefähr einmal im Monat zum Ministrieren dran.

Jedes Jahr unternehmen wir als Gruppe einen Ausflug und treffen uns zu verschiedenen Anlässen (Sommerfest, Weihnachtsfeier).

Mädchen und Jungen, die gerne diesen verantwortungsvollen Dienst übernehmen und in einer netten Gruppe Spaß haben wollen, werden gesucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ministranten St. Leonhard/Forst

Unsere Aufgaben als Ministranten bei Gottesdiensten, Taufen, Hochzeiten, Sternsingen usw. sind Brot, Wasser und Wein zum Altar zu bringen, die Kollekte zu sammeln und auch der Weihrauchdienst.

Zum Stärken der Gemeinschaft veranstalten wir jährlich unser „Mini-Zelten“, bei dem wir Lagerfeuer machen und danach mit Spaß und Spiel den Abend verbringen. Einmal im Jahr organisieren wir einen Ausflug meist in einen Freizeitpark, um dort „a gscheide gaudi“ zu haben.

Zurzeit sind wir 20 Ministranten und wir freuen uns sehr, wenn wir jedes Jahr neue Minis begrüßen dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Julia Reßler

08809/163162

 

 

Benedikt Reßler

08809/163440

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessantes von den Ministranten

 

Im Juli 2015 waren die Ministranten aus Peißenberg…

… am 4.Juli, bei der Wieswallfahrt dabei.

Sich auf den Weg machen, die wärmer werdende Sonne genießen, ratschen, singen, beten – auf ein gemeinsames Ziel hin. Die Wallfahrt zur Wieskirche, die heuer ihr 40-jähriges Jubiläum feierte, war für alle Teilnehmer ein Beweis dafür, dass man als junger Christ nicht alleine auf dem Weg ist.

…am 11. Juli, beim diözesanen Ministrantengottesdienst im Rahmen der Ulrichswoche in Augsburg. 1000 Ministranten aus der ganzen Diözese haben die Ulrichsbasilika mit Leben gefüllt und einen schönen Gottesdienst, gemeinsam am Grab unseres Bistumspatrons gefeiert. Anschließend haben wir beim Speed-Date viele Ministrantenhände geschüttelt und einige der 36.000 Minis, die es in unserem Bistum gibt, kennengelernt. Gestärkt durch eine Brotzeit ließen wir den Tag im Freibad ausklingen lassen und sind alle wohlbehalten (und ohne Verspätung) mit dem Zug wieder in Peißenberg angekommen.

…froh, dass sich Erstkommunionkinder entschieden haben, den wichtigen und wertvollen Dienst am Altar zu übernehmen!

So wurden am 26. Juli in St. Johann 9 Ministranten, in St. Barbara 4 Ministranten in die Gemeinschaft aufgenommen! Aber nicht nur die Mit-Ministranten, sondern die ganze Pfarreiengemeinschaft freut sich über alle, die sich dazu entscheiden Ministranten zu werden!

Auch bedanken wir uns bei allen, die über viele Jahre treu den Dienst am Altar getan haben und im Rahmen eines Gottesdienstes verabschiedet wurden.

Zum Abschluss dieses Schuljahres waren die Ministranten aus beiden Pfarreien zum Grillen im Garten von St. Barbara eingeladen. 

 

 

 

Ministrantennachmittag am 17.05.2014

11 Ministrantinnen und Ministranten aus der Pfarrei St.Barbara trafen sich am Samstag 17. Mai zu einem spannenden Nachmittag.

Unter Mithilfe des Mini-Leitungs-Team und von zwei Hauptamtlichen starteten  die Mädchen und Jungen zu einem Stationslauf entlang der Ammer, wo sie Rätsel lösen mussten und bei Spielen und einem Theaterstück Punkte sammeln konnten. Den Abschluss des Nachmittags bildete eine Andacht im Pfarrheim St. Barbara zum Thema "Gemeinsam sind wir stark" und ein geselliges Beisammensein mit Essen und Trinken. Gestärkt an Leib und Seele ging es am frühen Abend wieder nach Hause.