„Kirche und Kommune – gemeinsam für soziale Gemeinden“

10.09.2015 14:56

Der Sachausschuss „Land“ im Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg greift das vom „Verein Soziale Gemeinden im Unterallgäu e. V.“ erarbeitete Thema „Netzwerke – Kommune – Kirche – Gesellschaft“ zur Förderung interaktiver Pastoral- und Kommunalentwicklung im ländlichen Raum auf. Dazu werden auf Einladung des Dekanatsrats in allen Dekanaten der Diözese Augsburg Auftaktveranstaltungen durchgeführt.

Eingeladen sind aus dem kirchlichen Bereich der Dekan, die Pfarrer, die hauptamtlichen Mitarbeiter, die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden sowie zwei bis drei Vertreter der Pfarrgemeinderäte, die Kirchenpfleger und die Dekanatsräte. Auf der politischen Seite sind der Landrat und die Bürgermeister eingeladen.

Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, die kirchlichen, kommunalen und gesellschaftlichen Veränderungen und Wechselwirkungen wahrzunehmen. Es gilt, gemeinsam notwendige Handlungsoptionen zu erarbeiten und umzusetzen. Die dazu nötigen Informationen und den Anstoß dazu soll jeweils eine gemeinsame Auftaktveranstaltung geben.

 

Weitere Informationen zum Projekt: