Pressemitteilungen

06.04.2022 14:58 Die Beschlüsse der Ampel-Koalition sind grundsätzlich eine positive Maßnahme, bringen aber nicht für alle Bevölkerungsteile eine Entlastung von den stark gestiegenen Energiekosten, sondern fördern im Gegenteil noch die soziale Ungerechtigkeit. Das Entlastungspaket sollte eigentlich denjenigen helfen, die es aufgrund gestiegener Preise und Inflation derzeit besonders schwer haben. Nur scheint ein Teil der Rentnerinnen und Rentner nicht ausreichend berücksichtigt worden zu sein.
> Artikel lesen
21.03.2022 14:29 Über 73 Prozent der künftigen Pfarrgemeinderatsmitglieder sind Frauen. Vor vier Jahren lag der Frauenanteil noch leicht unter 70 Prozent. Deutliche Steigerungen in der Wahlbeteiligung erreichten die Pfarreien, die eine allgemeine Briefwahl durchgeführt haben. Bei den bisher gemeldeten Ergebnissen führte die allgemeine Briefwahl zu einer hohen Wahlbeteiligung von 15 bis über 40 Prozent (in Einzelfällen noch darüber hinaus). Insgesamt dürfte die Wahlbeteiligung etwas niedriger sein als 2018 und bei etwa 10 Prozent liegen. Bisher haben ca. 580 von über 1.000 wählenden Pfarreien des Bistums Augsburg ihre Wahlergebnisse gemeldet.
> Artikel lesen
09.03.2022 11:31 Mit Entsetzen und Abscheu blickt die Welt auf den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine. Der Diözesanrat verurteilt alle politischen und militärischen Maßnahmen, die auf die Verletzung der Souveränität und der territorialen Integrität der Ukraine abzielen, auf das Schärfste. Es darf nicht sein, dass ein unabhängiger Staat aufgrund fragwürdiger Machtansprüche eines anderen Landes angegriffen, unterworfen und vereinnahmt wird.
> Artikel lesen
28.01.2022 07:17 Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg spricht sich für den uneingeschränkten Erhalt des Verbotes, für Abtreibungen zu werben, aus. Das höchste Laiengremium der Diözese betont, dass der § 219a des Strafgesetzbuches ein unverzichtbares Element der gesetzlichen Regelung zum Schwangerschaftsabbruch und damit zum Schutz des ungeborenen Lebens sei.
> Artikel lesen
14.01.2021 15:01 Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg bekommt eine neue Geschäftsführerin: Susanne Kofend, bisher Schulleiterin des Maria-Ward-Gymnasiums in Augsburg, wird dieses verantwortungsvolle Amt am 15. Februar 2021 antreten. Sie folgt damit Beate Dieterle nach, die die Geschäfte der Laienvertretung in der Diözese fast 17 Jahre lang geführt hat.
> Artikel lesen
14.01.2021 14:06 Kein Jahr nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts gegen das Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung (§ 217 StGB) erklären drei evangelische Theologen, darunter der Präsident der Diakonie, Ulrich Lilie, kirchliche Einrichtungen hätten „abgesicherte Möglichkeiten eines assistierten Suizids in den eigenen Häusern anzubieten oder zumindest zuzulassen und zu begleiten.“ (FAZ vom 11.1.2021) Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg widerspricht entschieden dieser Forderung.
> Artikel lesen
26.02.2020 14:12 Mit Entsetzen und großer Besorgnis betrachte ich nicht nur die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung (§ 217 StGB) für verfassungswidrig zu erklären, sondern auch (in der Urteilsbegründung) aus der Selbstbestimmung des Einzelnen über sein Leben ein Recht auf Suizid „in jeder Phase menschlicher Existenz“ herzuleiten.
> Artikel lesen
29.01.2020 15:19 Mit großer Freude habe ich als Vorsitzende des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Augsburg die Ernennung von Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier zum neuen Bischof von Augsburg aufgenommen. Im Namen des Diözesanrates und der Laien der Diözese Augsburg darf ich Herrn Prälat Dr. Bertram Meier von Herzen zu seiner Ernennung gratulieren und Gottes reichen Segen für sein künftiges Wirken wünschen.
> Artikel lesen
09.03.2018 13:40 Einen herben Rückschlag für das Lebensrecht sieht Diözesanratsvorsitzende Hildegard Schütz in aktuellen politischen und juristischen Entwicklungen: „Ausgerechnet jetzt, wo wir davon alarmiert sein sollten, dass die Abtreibungszahlen steigen, kippt die Koalition das Werbeverbot für Abtreibungen. Die Union tut sich keinen Gefallen, das grundgesetzlich verbürgte ‚Recht auf Leben‘ zusammen mit dem letzten Rest ihres christlichen Profils zu opfern. Für einen vorauseilenden Gehorsam gegenüber Rot-Rot-Grün gibt es nicht den geringsten Grund.“ Auch der Leiter des Kommissariats der Deutschen Bischöfe, Karl Jüsten, hat den Fraktionsdeal beim Paragraphen 219a einen „herben Rückschlag für den Schutz des ungeborenen Lebens“ genannt.
> Artikel lesen
12.10.2015 16:22 Angesichts der tiefgreifenden Veränderungen im Zusammenleben der Menschen im ländlichen Raum startet der Sachausschuss „Land“ im Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg eine Aktion zur besseren Vernetzung von Kirche und Kommune. Hildegard Schütz, Vorsitzende des Diözesanrates und Staatsminister a. D. Josef Miller, Leiter des Sachausschusses Land, werden dazu von dieser Woche an Auftaktveranstaltungen in allen Dekanaten der Diözese Augsburg durchführen. Eingeladen werden Vertreter der Pfarreien und politischen Gemeinden. „Das übergeordnete Ziel des Projektes ist für uns der Erhalt und die Weiterentwicklung von lebendigen sozialen Dorfgemeinschaften und sozialen Gemeinden im ländlichen Raum“, erklärt Hildegard Schütz.
> Artikel lesen