06:39:37
06:39:37
06:39:37

Pfarrgemeinderatsnachwahl 2019

 

_______________________________________________________________________

 

 

 

 

Flyer "Erste und zweite Sitzung" 

 

Eine ausführliche Beschreibung der ersten Sitzung finden Sie hier: 

_______________________________________________________________________

 

 

 

Flyer "Pastoralrat"

_______________________________________________________________________

 

   

 

Flyer "Der Dekanatsrat"

_______________________________________________________________________

   

 

Flyer "Informationen zu Finanzen und Versicherungen"

_______________________________________________________________________

   

 

Flyer "Gewählt sein"

_______________________________________________________________________

  

 

Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg

Kappelberg 1

86150 Augsburg

Tel.: 0821/3166-8851 /-8852

Fax: 0821/3166-8859

E-Mail: dioezesanrat@bistum-augsburg.de

 

 

 

 

 

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle:

 

Geschäftsführerin:

Beate Dieterle

Tel. 0821/3166-8850

Referent:

Michael Widmann

Tel. 0821/3166-8853

Sekretariat:

Isolde Gantner

Petra Hauschka

Tel. 0821/3166-8852

Tel. 0821/3166-8851

  _______________________________________________________________________

 

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Umfrage: "Was macht ein Pfarrgemeinderat?"

05.02.2018

Die Aufgaben von Pfarrgemeinderäten sind vielfältig und breit gefächert. Sie reichen von Jugendarbeit über Gottesdienstgestaltung bis hin zu finanziellen Entscheidungen und Öffentlichkeitsarbeit. Anlässlich der anstehenden Pfarrgemeinderatswahlen war Simone Zwikirsch, Volontärin in der Pressestelle des Bistums, in der Augsburger Innenstadt unterwegs. Sie wollten von den Menschen dort wissen: Was macht eigentlich ein Pfarrgemeinderat? Die Antworten der Augsburger haben wir in einem Film zusammengefasst.

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Im Pfarrgemeinderat aktiv - Fünf langjährige Mitglieder erklären warum

08.12.2017

Ob in Asbach-Bäumenheim oder in Pürgen bei Landsberg: Die Arbeit von Pfarrgemeinderäten ist unersetzlich. Fünf langjährig engagierte Mitglieder aus ganz unterschiedlichen Orten der Diözese haben uns verraten, warum sie ihre Tätigkeit im Kirchengremium gut und wichtig finden. Die einzelnen Videoclips der fünf Kandidaten finden Sie direkt auf dem Youtube-Kanal des Bistum Augsburg.     

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Hildegard Schütz - Diözesanratsvorsitzende und Pfarrgemeinderatsmitglied in Krumbach-Edenhausen

05.12.2017

Hildegard Schütz ist seit drei Jahren Diözesanratsvorsitzende im Bistum Augsburg. Zudem engagiert sie sich seit 23 Jahren als Pfarrgemeinderätin in ihrer Heimatgemeinde in Krumbach-Edenhausen. Im Pfarrgemeinderat mitzuarbeiten bezeichnet die Gymnasiallehrerin als schön und erfüllend. Pfarrgemeinderäte würden mit ihrer Persönlichkeit, ihrer Überzeugungskraft und ihrem Leben einstehen und so die Kirche mitgestalten, sagt Schütz.  

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Peter Hummel - Pfarrgemeinderatsmitglied in der Pfarrei St. Ulrich und Afra in Augsburg

01.12.2017

Peter Hummel ist seit nahezu 20 Jahren im Pfarrgemeinderat seiner Heimatgemeinde St. Ulrich und Afra in Augsburg aktiv. Warum er dies tut? Weil er es gut und wichtig findet, dass sich auch Laien in ihrer Pfarrgemeinde engagieren und ihre unterschiedlichen Talente einbringen. Bei der Mitarbeit im Pfarrgemeinderat gehe es um die Weitergabe des Glaubens, stellt Peter Hummel zum Ziel seiner Tätigkeit im Kirchengremium fest.

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Franziska Bauer - Pfarrgemeinderatsmitglied in der Pfarrei St. Peter und Paul in Inningen

28.11.2017

Franziska Bauer engagiert sich seit zwölf Jahren im Pfarrgemeinderat in Augsburg-Inningen, weil sie aktiv die Arbeit in ihrer Pfarrei mitgestalten will. "Durch die Aufgaben im Pfarrgemeinderat, bin ich in meiner Persönlichkeit gewachsen", gibt Franziska Bauer zu. Gerade jungen Menschen kann sie ein Engagement im Pfarrgemeinderat deshalb nur empfehlen.

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Alexander Barth - Pfarrgemeinderatsmitglied in der Pfarrei St. Georg in Pürgen

24.11.2017

Alexander Barth ist seit 24 Jahren im Pfarrgemeinderat aktiv. In drei verschiedenen Gremien hat er sich bisher eingebracht. Derzeit ist er Mitglied im Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Georg in Pürgen. Als Vater von vier Kindern ist es ihm vor allem wichtig, dass Kinder und Jugendliche auch in Zukunft eine lebendige Gemeinde vor Ort vorfinden können. "Es ist wichtig, sich im Pfarrgemeinderat zu engagieren, weil es auf jeden Einzelnen ankommt", findet Barth.       

Pfarrgemeinderatswahlen 2018

Marlene Hammer - Pfarrgemeinderatsvorsitzende in Asbach-Bäumenheim

20.11.2017

Marlene Hammer ist seit vielen Jahren als Pfarrgemeinderatsvorsitzende in der Pfarrei Maria Immaculata in Asbach-Bäumenheim engagiert. Mit ihrer Arbeit im Pfarrgemeinderat möchte sie erreichen, dass auch Menschen, die der Kirche fern stehen sowie Mitglieder anderer Glaubensgemeinschaften, immer ein offenes Ohr vorfinden. Kindern und Jugendlichen will sie erste Glaubenserfahrungen vermitteln und Gemeinschaft erlebbar machen. "Es ist gut und wichtig, sich zu engagieren", ist Marlene Hammer überzeugt. Der Videoclip bildet den ersten Teil einer fünfteiligen Serie, in der Pfarrgemeinderäte aus unterschiedlichen Pfarreien des Bistums Einblicke in die vielfältige Arbeit des Gremiums geben.