Leben und Glauben gemeinsam gestalten in der Corona-Zeit!

01.04.2020 16:45

Leben und Glauben gemeinsam in der Corona-Zeit gestalten! Geht das überhaupt? Das fragen sich derzeit viele. Wir haben Ihnen ein paar Ideen und Mut machende Gedanken zusammengestellt, damit Sie auch in dieser Krisenzeit ihren Glauben leben und mit Menschen in Kontakt bleiben können.  

Es ist viel schöner,…

  • wenn wir uns begegnen
  • wenn wir uns die Hände schütteln
  • wenn wir uns sehen
  • wenn wir uns zulächeln
  • wenn wir uns auf die Schulter klopfen
  • wenn wir uns besuchen
  • wenn wir Gottesdienst miteinander feiern
  • wenn wir miteinander singen
  • wenn wir eine schöne Reise oder einen tollen Ausflug machen

Doch: Das können wir alles im Moment nicht! Niemand weiß genau, wann wir uns wieder treffen können, wann das alles wieder möglich ist.

Können wir dennoch Leben und Glauben gemeinsam gestalten in dieser Zeit der Krise?

  

Es gibt gut Ideen, …

  • öfter telefonieren oder ein Fax schicken
  • von Balkon zu Balkon zuwinken oder –lächeln
  • singen in der Wohngruppe oder in der Familie
  • ein Gesellschaftsspiel spielen
  • einen Brief schreiben
  • ein gutes Buch lesen. Sie können bei vielen Buchhandlungen anrufen und dort ein Buch bestellen. Dieses wird Ihnen dann zugesandt!
  • jeden Tag eine Stelle aus der Bibel lesen und sich mit der Familie, der Wohngruppe oder am Telefon/Fax austauschen
    Die Bibel in Leichter Sprache ist hier zu finden: www.evangelium-in-leichter-sprache.de
  • im kleinen Kreis einen Gottesdienst feiern (Anregungen siehe unten)
  • unten finden sich auch viele weitere Angebote, Informationen und Links aus dem Internet, die man sich ansehen oder anhören kann!

Wir bleiben in Verbindung mit dem Herrn und untereinander! So gut es geht!  Jederzeit können Sie sich an uns wenden! Wenn Sie Sorgen oder gerne auch, wenn Sie Anregungen und Ideen haben. Miteinander meistern wir diese Krise!

Wir verschicken alle 8 Tage neue Mut machende Impulsbriefe an Interessierte! Gerne können Sie sich dazu bei unten angegebener Adresse anmelden. Wir haben diese nach der heiligen Lydia benannt. Auch unser sonst regelmäßiges Treffen mit Gebet, Musik und Begegnung ist nach ihr benannt. Lydia war die erste Person auf europäischen Boden, die von Paulus getauft worden ist. Ihr Haus stand offen für Gottesdienst und Begegnung! Lydia hat den ersten Christen Mut gemacht! Auch das Wort LyDia verrät: Liturgie und Diakonie gehören zusammen. Näheres in der ersten Ausgabe, siehe unten!

Auch vier weitere Lydia-Briefe können Sie dort finden!

  

Weitere Beispiele:

Telefonkonferenzgottesdienste:

Wir haben bereits 12 Gottesdienste am Telefon mit durchschnittlich 40 Gläubigen gefeiert! Es ist zwar wieder möglich, Gottesdienste in den Kirchen zu feiern. Menschen mit Behinderung sind jedoch teilweise noch sehr verunsichert und haben manchmal keine Begleitpersonen wegen des vorgeschriebenen Mindestabstands. Deshalb machen wir zunächst weiter! Schön ist, dass in unserer virtuellen Kapelle auch Gläubige mitfeiern können, die weit entfernt wohnen!

Herzliche Einladung für die weiteren Gottesdienste: 

Normalerweise aus dem deutschen Festnetz oder Mobilnetz keine zusätzlichen Kosten.

Veranstalter: Die Bezirksgruppe Augsburg-Schwaben des Blindenbundes unter der Leitung von Alfred Schwegler.

Die Behinderten-und Blindenseelsorge des Bistums Augsburg mit Diakon Thomas Schmidt und Carolin Aumann sind Netzwerkpartner und gerne bei der Vorbereitung und der Durchführung der Gottesdienste weiter mit dabei.  Geben Sie die Veranstaltungstermine und die Einwahldaten gerne weiter. Es geht einfach und jeder hörende Mensch mit Telefon kann mitmachen.

Telefongottesdienste des bayerischen Blindenbundes:

  • Telefonnummer: 089 260 279 700 
  • Konferenzraum-Nummer: 29566     
  • Teilnehmer-PIN: 63548

Im Moment keiine weiteren Gottesdienste geplant

Weitere Gottesdienste der Behindertenseelsorge:

  • Telefonnummer: 0211 38 78 1000
  • Konferenznummer: 55675
  • Konferenz-PIN: 92240
  1. 08.09.2020, 19.00 Uhr: Telefongottesdienst
  2. 18.09.2020, 19.00 Uhr: Telefongottesdienst
  3. 23.09.2020, 19.00 Uhr: LyDia-Gebet (in Leichter Sprache)
  4. 28.09.2020, 19.00 Uhr: Telefongottesdienst
  5. 08.10.2020, 19.00 Uhr: Telefongottesdienst

Falls Sie Probleme mit der Einwahl haben sollten, melden Sie sich bitte unter 0174 34 26 778. Vielen Dank!

 

Mutmachtelefon:

Eine schöne, kreative Idee von Regine Schramm, Blindenseelsorgerin im Bistum Bamberg, geben wir sehr gerne weiter:

Ganz einfach bietet sie jeden Tag einen dreiminütigen Impuls per Telefon an, der rund um die Uhr abgerufen werden kann.

Das Mutmachtelefon ist unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 
Tel.-Nr.: 0911 - 9713590

Eine tolle Sache, nicht nur für sehbehinderte und blinde Menschen. Herzliche Einladung dazu!

  

Weitere Angebote in der Corona-Zeit:

  • Regens-Wagner: Direktor Rainer Remmele und Dr. Therese Winter haben geistliche Impulse und kleine Wortgottesfeiern in einfacher Sprache veröffentlicht. Zu verschiedenen Anlässen und am Sonntag können Sie miteinander beten und feiern:
    https://www.regens-wagner.de/ueber-regens-wagner/aktuelles/miteinander-sonntag-feiern/
  • Die Lebenshilfe hat wichtige Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache herausgegeben, die Sie unter folgendem Link herunterladen können. Darunter sind auch Filme (in Gebärdensprache und Corona-Virus leicht erklärt) und wichtige Tipps im Umgang mit dem Virus:
    https://www.lebenshilfe.de/informieren/familie/empfehlungen-zu-covid-19-corona-virus/
  • Das Wort unseres design. Bischofs Dr. Bertram Meier können Sie auch in Gebärdensprache in einem kleinen Film ansehen:
    https://youtu.be/ec5Wv-dTwdU
  • Das Fachzentrum für Leichte Sprache der CAB (CAB ist die Abkürzung für Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH) hat eine neue Zeitung veröffentlicht, die wichtige Informationen in Leichter Sprache veröffentlicht hat. 
  • Gesundheitliche Informationen über das Coronavirus in Deutscher Gebärdensprache:
    www.gehoerlosen-bund.de
  • Seelsorge in Gebärdensprache:
    Die katholische Seelsorge in deutscher Gebärdensprache (DGS) bietet unter http://taub-und-katholisch.de

    Online-Gottesdienste mit Gebärdensprache bzw. Untertiteln, Bibeltexte für Sonn- und Feiertage, ein DGS-Wörterbuch mit religiösen Begriffen und Gebete. Weitere DGS-Videos sind unter www.wirundichunddu.de/blog zu finden.

Gerne können Sie sich an uns wenden, wenn Sie regelmäßig neue geistliche Impulse und Informationen in dieser Krisenzeit bekommen wollen:

Sekretariat:

Tel.: 0821 3166-2351 oder -2012
Fax: 0821 3166-2359
Mail: behindertenseelsorge@bistum-augsburg.de

Referenten der unterschiedlichen Abteilungen:

  • Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

    Ansprechpartnerin: Carolin Aumann
    Tel.: 0821 / 3166 - 2356
    Mail: blinde@bistum-augsburg.de