Tag der Pflege am 12.5.

Ökumenische Grußkarte zum Tag der Pflege 2021

 

In diesem Jahr steht der Tag der Pflege am 12. Mai 2021 bereits zum zweiten Mal im besonderen Licht der Corona-Pandemie. Zu Beginn wurde viel applaudiert und gedankt, später viel versprochen. Im Herbst war die Pandemie zurück - schlimmer als zuvor, und sie traf vor allem die Einrichtungen. Alle, die dort im Rahmen der Pflege beschäftigt sind, haben unglaublich viel ausgehalten und haben durchgehalten, auch wenn sie selbst ein großes Risiko in Kauf genommen haben. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege sind auch enttäuscht, manche wütend darüber, dass sie von Gesellschaft und Politik oftmals alleine gelassen werde. Und trotzdem sind sie dageblieben, waren verlässlicher Rückhalt und oft auch einziger Kontakt für Bewohnerinnen und Bewohner, sowie für die Menschen, die zuhause gepflegt wurden.

Wenn wir in diesem Jahr unsere Grußkartenaktion zum Tag der Pflege wieder durchführen, dann ist unser „Danke“ eigentlich zu wenig. Aber wir wollen deutlich machen, dass wir wahrnehmen, was in der Pflege geleistet wird – und uns für eine Stärkung dieses Bereichs einsetzen. Es ist zwar nur ein kleines Zeichen, trotzdem möchten wir von Seiten der Seelsorge für alle, die sich in der Pflege engagieren ein kleines Zeichen der Solidarität setzen. Dazu haben wir, wie auch in den vergangenen Jahren, eine bayernweite ökumenische Dankkarte zum Tag der Pflege gestaltet und an die Seelsorger/innen versandt. In den Pfarreien sollen die Karten im Rahmen der geltenden Hygienebestimmungen durch Pfarrer, pastorale Mitarbeiter/innen oder Besuchsdienste den Pflegenden, bzw. den Einrichtungen zur Weitergabe übergeben werden.

Unser Motto für die Grußkarten 2021

Das Motiv und Motto der diesjährigen Kartenaktion „Danke für alles“ soll transparent machen, für was die Pflege nicht nur in Zeiten der Pandemie steht. Aber gerade in Zeiten der Zugangs- und Kontaktbeschränkungen waren es Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege, die verlässlich dageblieben sind und vieles einfach mitübernommen haben! Dafür steht unsere Aktion: „Wir sehen, was Ihr leistet. Und wir setzen uns dafür ein, dass diese Leistung Anerkennung in Gesellschaft und Politik erfährt!“

Die Grußkartenaktion im Bistum Augsburg

Es sind zwar nur kleine Grußkarten, aber trotzdem tragen sie einiges mit sich: als Erstes das Dankeschön für das Engagement in der Pflege. Weiterhin sollen sie eine Brücke von der Seelsorge vor Ort in die Einrichtung schlagen. Und zum dritten sollen sie auf die Leistungen der Pflegenden aufmerksam machen, die sonst viel zu wenig gewürdigt werden.

Grußkarte 2021: 

Infoblatt für die Pfarreien zur Grußkarte, Ablauf, Verteilung:

Begleitbrief Versand Grußkarten:

Bausteine Gottesdienst:

Gottesdienst-Vorlage aus der Diözese Eichstätt:

Ideenpool zur Grußkartenaktion und zu verschiedenen Gottesdiensten:

Impuls Pfarrbrief - Pflege ist mehr:

Meditation:

Information: Pflege hat einen Patron - der heilige Kamillus:

Pflegequiz - Jugendarbeit:

Plakate:

Einladung zur Online-Veranstaltung mit HerrnFelix Gaudo können Sie hier nachlesen. 

Hier sehen Sie die bisherigen Grußkartenaktionen 2012 - 2020: