Bildungstage 2019

Bericht 

Vom 1.- 3.4.2019 haben sich 36 Engagierte in der Seniorenarbeit wieder zu den Bildungstagen im St. Christophorus Haus in Nonnenhorn getroffen. Die Tage standen dieses Jahr unter dem Thema:“ Die ganze Welt ist wie ein Buch“. Die TeilnehmerInnen machten sich auf eine Entdeckungsreise durch Gottes Schöpfung und haben für sich unterschiedliche Erfahrungen gemacht: Sei es u. a. in neuen und altbekannten Gedichten, auf der Wiese mit ihren Schätzen oder mit dem eigenen Atem. Das Schöpfungslied für sich zu entdecken und sich mit der Natursymbolik der Evangelium auseinanderzusetzen,  sind  weitere Punkte im abwechlungsreichen Programm gewesen. Ebenso machte man sich Gedanken, inwieweit jeder Einzelne von uns mithelfen kann, die Welt in ihrer Schönheit zu erhalten.

 

Die kreative Schöpfungskraft, die jedem Menschen innewohnt, konnte dann im Gestalten eines Jahreskalenders belebt werden. Viele sind überrascht gewesen, wieviel künstlerische  Talente in ihnen steckten. Natürlich durfte der „bunte Abend“ nicht fehlen. Dieser zeigte, welchen Reichtum an Ideen die TeilnehmerInnen im Laufe des Jahres angesammelt haben. Den Abschluss der Tage bildete ein Wortgottesdienst, in dem das Evangelium vom Seesturm im Mittelpunkt stand. Den Sturm, das Erbeben, das die Apostel erleben mussten, kann auch ein Bild für unser Leben sein – in dem ein ruhiger unbeschwerter Alltag, von einer Sekunde auf die andere, sich umwandelt zu einer Katastrophe. Die Zusage unseres Schöpfers, immer da zu sein, auch, wenn wir meinen, ihn erst wecken zu müssen, wurde im gemeinsam Gebet, für die TeilnehmerInnen, wieder bewusst erlebt. Dass es im Buch der Schöpfung noch viele Seiten zu entdecken gibt und es sich lohnt dies zu tun – mit diesem Gedanken verabschiedete man sich von den Tagen.

Margaretha Wachter, Gemeindereferentin