Krisengebet

„Verweilen bei einem Freund“ - Inneres Gebet nach Teresa von Avila (1515-1582)

20.03.2020 08:10

Teresas Leben und Wirken fällt in eine Zeit intensiver Reformbemühungen der Kirche in ihrem Heimatland, deren Hauptkennzeichen das Streben nach Verinnerlichung des Lebens im Gegensatz zur rein äußerlichen Erfüllung von Gebetsverpflichtungen war. (Ulrich Dobhan OCD)  Viele Krisen brachten sie auf den Weg des Inneren Betens, das sie mit folgenden Worten erklärt:

„Denn meiner Meinung nach ist inneres Beten

nichts anderes als

Verweilen bei einem Freund,

mit dem wir oft allein zusammenkommen,

einfach um bei ihm zu sein, weil wir sicher

wissen, dass er uns liebt.“

(Das Buch meines Lebens 8,5)