mit Gerhard Kahl

Die Corona-Zeit bringt Vieles in Bewegung. Neues, aber auch ganz Altes bereits überwunden Geglaubtes kommt in den Sinn.
Da ist es sinnvoll, heilsam und manchmal auch not-wendend, mit einem Begleiter ins Reden zu kommen. Das Gehen in der Natur auf ruhigen Wald- und Wiesenwegen schafft den passenden Raum. Der Blick in die Weite und Größe der Allgäuer Berge unterstützt zur inneren Weite zu kommen.
Auf dem ganzen eigenen Weg bin ich gerne als zuhörender und überraschend intervenierender Begleiter mit auf dem Weg.
Thema kann all das sein, was gerade bewegt, umtreibt und ab und zu den Schlaf raubt. Mit verschiedenen Werkzeugen und Methoden begleite ich, um das Leben von verschiedenen Perspektiven aus zu betrachten. So können die eigenen Wünsche, Ressourcen und Lebensmöglichkeiten neu entdeckt werden. Neue Lichtblicke können sich auftun.
Auf Wunsch sitzen wir zu zweit am Lagerfeuer eines ruhigen Platzes mit Blick auf den Allgäuer Hauptkamm.
Mich treibt der göttliche Wunsch für jeden Mann an: „Leben in Fülle“.
Die Gespräche finden in der Regel in der Nähe von Kempten oder Sonthofen statt.
 
Kontakt über Telefon 0831/ 697283315 oder gerhard.kahl@bistum-augsburg.de