07:43:29
07:43:29
Pfründestiftungsver-bund St. Ulrich
07:43:29

Informationen

Der Katholische Pfründestiftungsverbund St. Ulrich wurde im Juni 2016 von Bischof Dr. Konrad Zdarsa als kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts errichtet. Er dient zur Neuordnung des Pfründewesens im Bistum Augsburg. Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat die Errichtung im Oktober 2016 bestätigt. Seitdem werden nach und nach bestehende Pfründestiftungen dekanatsweise zu einer Stiftung gleichen Zwecks zusammengelegt.

Ziel und Aufgabe des Pfründestiftungsverbundes  ist auch weiterhin die Besoldung und Versorgung der (Orts-)Pfarrer. Durch die Zusammenführung zu einem Stiftungsverbund wird die Verwaltung der Vermögenswerte der ortskirchlichen Pfründestiftungen zentralisiert und kann so effizienter gestaltet werden. Ebenfalls sollen dadurch die Stiftungen und Stiftungsinhaber vor Ort, also die Pfarrer, entlastet werden.

Auf den Seiten von pfarrbriefservice.de finden Sie einen Mustertext zur Errichtung und Bedeutung des KPV, den Sie sich gerne herunterladen und für Ihren Pfarrbrief verwenden können.