Familienbund lädt ein

Aktuelle Änderung: Anbetung statt Formalitäten

12.03.2020 15:16

Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung der Coronavirus-Infektion in Deutschland verschiebt der Familienbund der Katholiken im Bistum Augsburg seine Mitgliederversammlung bis auf Weiteres.

Stattdessen lädt der Familienbund zur Heiligen Messe mit Weihbischof Florian Wörner zum ursprünglich vorgesehen Termin am Samstag, 14. März 2020, um 10.00 Uhr, ein. Zur Teilnahme sind nicht nur alle Familienbundsmitglieder, sondern alle Gläubigen eingeladen, die in einem feierlichen Gottesdienst um Gottes Barmherzigkeit, um Schutz und Segen für die Familien, besonders für ältere und kranke Menschen, um Heilung für Betroffene und für ein Ende der Corona-Epidemie beten wollen. Begleitet wird die Messe von der Lobpreis-Band „Rise up“ aus Witzighausen.

Weihbischof Wörner gibt in seiner Predigt Impulse zur geistlichen Einordnung der Ereignisse; nach dem Gottesdienst findet eine Zeit der Anbetung statt. Wir wollen uns den unersetzlichen Wert der Heiligen Messe und der Eucharistie neu bewusst machen. Um den Empfehlungen zur Sicherheit und Gesundheitsvorsorge Rechnung zu tragen, findet die Heilige Messe in der Kirche St. Georg in Augsburg statt, die ausreichend Platz bietet, so dass durch die weiträumige Verteilung größere Abstände zwischen den einzelnen Gottesdienstbesuchern eingehalten werden können.

Aber nicht Verbote und das „Virus der Angst“ sollen das Handeln der Christen bestimmen, sondern das Vertrauen in Gottes Gegenwart. Die Kirche ist ein Ort der Hoffnung.

Die Kirche St. Georg befindet sich in der Georgenstr. 18 in Augsburg-Mitte. Beginn ist um 10 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Gottesdienstbesuch.