08:04:47
08:04:47
08:04:47

Aussendung von acht jungen Erwachsenen zu einjährigem Weltfreiwilligendienst in Chile, Peru und Südafrika

06.08.2018

Am Samstag, den 4. August 2018, sandte Dr. Prälat Meier als Leiter der Hauptabteilung II „Seelsorge“ fünf junge Frauen und drei junge Männer im Beisein von Familie und Freunden in den Weltfreiwilligendienst des Bistums Augsburg aus. In der gottesdienstlichen Feier im Begegnungszentrum Ottmaring erhielten die Freiwilligen von Dr. Prälat Meier den Segen und einen Schutzengel mit auf ihre Reise nach Lateinamerika und Südafrika. Zuvor trafen sich die Freiwilligendienst-Rückkehrer mit den künftigen Freiwilligen zur „Stabübergabe“, um sich noch ein letztes Mal über die aktuellsten Infos aus den Einsatzstellen und den Gastländern auszutauschen.

Alfons Seel aus Rain am Lech, David Kessler aus Augsburg und Daniella Landes aus Rain am Lech werden ab August 2018 für ein Jahr nach Los Ángeles in Chile reisen und dort im Projekt „Sternenkinder“ bei der Betreuung und im Unterricht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung mithelfen.

Johannes Kost aus Aindling und Lea Schleiß aus Fürth kümmern sich in Bloemfontein in Südafrika in einem Straßenkinder-Projekt um vernachlässigte Kinder und Jugendliche.

Elisabeth Furch aus Marktoberdorf, Madita Hartenstein aus Neresheim und Franziska Dorn aus Schwabmünchen arbeiten während ihres Weltfreiwilligendienstes in einer integrativen Grundschule bzw. in einem Kindergarten in Huaura in Peru mit und unterstützen die LehrerInnen und KindergärtnerInnen bei der Betreuung.

Träger des Weltfreiwilligendienstes ist das Referat Weltkirche im Bistum Augsburg. Der Auslandseinsatz, der u.a. über das „weltwärts“-Programm des BMZ finanziert wird, will einen Einblick in die Entwicklungszusammenarbeit vermitteln und so den jungen Menschen einen erweiterten Horizont ermöglichen. Betreut werden die Freiwilligen während des Jahres von Klara Bundschuh aus dem Referat Weltkirche.

Ein Orientierungsseminar für Interessierte an einem Weltfreiwilligendienst findet vom 17. – 18.11.2018 in Dillingen statt. Weitere Infos dazu und zur Bewerbung sind zu finden unter: www.weltfreiwilligendienst-augsburg.de. Bewerbungsfrist für das Jahr 2019 – 2020 ist der 15. Oktober 2018.

Seit Januar 2018 ist es im Rahmen des  sogenannten Reverse-Programmes auch für Freiwillige aus dem Ausland möglich, ein Jahr in Deutschland zu verbringen und nach dem Prinzip des Bundesfreiwilligendienstes in sozialen Einrichtungen zu arbeiten. Wer sich dafür interessiert als Einsatzstelle, Kooperationspartner oder als Gastfamilie bei diesem spannenden Projekt mitzuwirken, kann sich gerne an die Ansprechpartnerin für den Incoming-Dienst, Sonja Treffler, wenden.