17:09:39
17:09:39
Home
17:10:45

Home

Katholische Landjugendbewegung

Einheit in Vielfalt erleben - Kenianische Partnerlandjugend zu Besuch bei der KLJB Augsburg

07.09.2018

„Karibu“ – das ist swahili und bedeutet „Herzlich Willkommen“. Diese Vokabel haben sich alle Mitglieder des internationalen Austauschs zwischen den Katholischen Landjugendbewegungen Augsburg (KLJB) und Mainz und der kenianischen Partnerlandjugend CARYM (Catholic Agricultural Youth Movement) aus Eldoret eingeprägt. So konnten die KLJBler die Gäste aus Kenia Mitte August in ihrer Landessprache begrüßen. Für insgesamt drei Wochen kamen elf Jugendliche aus der Diözese Eldoret nach Mainz und Augsburg, um sich mit den deutschen KLJBlern über „Unity in Diversity“ (Einheit in Vielfalt) auszutauschen. Gerade in Zeiten, in denen nationalistische Stimmen immer lauter werden, wollen die Jugendlichen für Einigkeit und Gleichheit aller Menschen – unabhängig von Nationalität – einstehen. Einen ausführlichen Bericht zum Austauschprojekt finden Sie auf den Seiten der KLJB.

Pastorale Berufe

In die Berufseinführung gestartet: Pfarrhelferinnen, Gemeinde- und Pastoralassistenten und Pastoralkurs

06.09.2018

Drei Pastoralpraktikanten, fünf Pastoralassistentinnen und zwei Pastoralassistenten, zwei Gemeindeassistentinnen und ein Gemeindeassistent sowie fünf Pfarrhelferinnen haben im September 2018 ihre pastorale Ausbildung im Bistum Augsburg begonnen. 

Kirchenverwaltungswahl 2018

Straßenumfrage: Welche Aufgaben hat eine Kirchenverwaltung?

05.09.2018

Am 18. November werden in den Pfarreien der Diözese die Kirchenverwaltungen neu gewählt. Da diese meist im Hintergrund agieren, ist vielen gar nicht bewusst, welche Aufgaben eine Kirchenverwaltung überhaupt hat. Bei einer Straßenumfrage in der Augsburger Innenstadt sind wir dieser Frage nachgegangen. Die Antworten der Passanten sind in einem Film zusammengefasst, der auch über den YouTube-Kanal des Bistums abgerufen werden kann. Eine Auflistung der Aufgaben einer Kirchenverwaltung sowie weitere wissenswerte Informationen rund um die Wahlen finden Sie auf den Seiten zur KV-Wahl 2018.

Kirchliche Berufe

Acht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter starten im Bischöflichen Ordinariat ihre Berufsausbildung

04.09.2018

Augsburg (pba). Im Bischöflichen Ordinariat haben gestern acht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Berufsausbildung begonnen. Vier junge Frauen werden ab diesem Jahr zu Kaufleuten für Büromanagement ausgebildet. Zwei Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter streben die Tätigkeit als Verwaltungsfachwirt/-in (FH) an. Zudem kann auch wieder eine Auszubildende für den Bereich Hauswirtschaft begrüßt werden.

Familienbund

"Auslaufmodell Familie?": Symposium nimmt Folgen neuer Familienkonstellationen in den Blick

04.09.2018

Mit der Entwicklung der Fortpflanzungsmedizin rücken „Familien"-Konstellationen von bis zu fünf Elternteilen in greifbare Nähe und lassen den Ruf nach Legalisierung der Leihmutterschaft lauter werden. Ist damit die klassische Familie mit Vater, Mutter, Kind ein Auslaufmodell? Dieser Frage geht der Familienbund am 22. September bei einem Symposium im Haus Sankt Ulrich nach. Namhafte Experten beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zeigen auf, warum das Leitbild von Familien, wie es in der christlichen Soziallehre grundlegend ist, die beste Basis für ein menschliches und gesellschaftliches Zusammenleben und für die seelische und geistige Reifungsprozesse von Kindern bietet. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr. Um eine Anmeldung wird bis spätestens 15. September, gebeten. Weitere Informationen zum Symposium sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den Seiten des Familienbunds.

Berufe der Kirche

Gebet um Geistliche Berufe - Gottesdienst und eucharistische Anbetung im Augsburger Dom

04.09.2018

Am kommenden Donnerstag,
6. September, lädt Bischof Dr. Konrad Zdarsa wieder zum monatlichen Gebet um Geistliche Berufe ein. Der Bischof wird um 18 Uhr im Augsburger Dom die heilige Messe zelebrieren. Als Gastprediger ist Jesuitenpater Thomas Gertler SJ eingeladen. Er ist für die Gemeinschaft Christliches Leben tätig. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht bis 19.30 Uhr die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung. Informationen zum Thema „Berufung“ gibt es im Internet auf den Seiten der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“.

Ökumene

„Tag der Solidarität mit verfolgten Christen“: Infonachmittag und anschließend Kreuzweg im Dom

03.09.2018

Augsburg (pba). Das Bistum Augsburg lädt am Sonntag, 16. September, gemeinsam mit dem Hilfswerk „Kirche in Not“ zu einem Solidaritätstag für verfolgte Christen in Augsburg ein. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Haus Sankt Ulrich mit einem Informationsnachmittag und endet um 18 Uhr mit einem Kreuzweg für verfolgte Christen im Augsburger Dom. Die liturgische Leitung hat Prälat Dr. Bertram Meier, Bischofsvikar für Ökumene und interreligiösen Dialog. „Mit dem Tag der Solidarität wollen wir sowohl unser Gewissen schärfen, indem wir unser Wissen über unsere leidenden Schwestern und Brüder erweitern, als auch ein geistliches Geschenk für sie bereiten, indem wir in ihren Anliegen beten, vor allem um Ausdauer und Treue, selbst wenn das Leben auf dem Spiel steht“, betont der Bischofsvikar. Das gemeinsame Einstehen für Jesus Christus und sein Evangelium überschreite konfessionelle Grenzen, weshalb auch ausdrücklich Gäste aus der Ökumene willkommen seien.

Kirche und Kultur

25 Jahre Tag des offenen Denkmals: Im Bistum öffnen zahlreiche Kirchen und Einrichtungen ihre Türen

03.09.2018

Augsburg (pba). Der bundesweite Tag des offenen Denkmals findet am kommenden Sonntag, 9. September, zum 25. Mal statt. Auch im Bistum Augsburg öffnen zahlreiche Kirchen und Kapellen, Museen und historische Bauten ihre Portale und Türen. Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ werden an diesem durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordinierten Tag zahlreiche Führungen angeboten. Auf der Seite www.tag-des-offenen-denkmals.de sind alle Örtlichkeiten, die am Sonntag für die Öffentlichkeit zugänglich sind, aufgeführt. Jeweils nach Bundesländern, Städten und Landkreisen sortiert können sich alle Interessierten über Öffnungszeiten, Führungen und bestimmte Aktionen am jeweiligen Ort informieren.

Religiöses Buch des Monats

Literaturempfehlung im September: "Gott spricht durch sein Handeln" von Carlo Maria Martini

03.09.2018

Haben wir nicht alle irgendwie den Traum von einem besseren Leben? Oder ist das unreif und sentimental – müssen wir uns nicht vielmehr mit diesem Leben so, wie es nun einmal ist, abfinden und anfreunden? Man könnte wohl lange über diese Frage streiten, für Carlo Maria Martini ist aber klar: Gott selbst hat den Traum von einer anderen Welt, so dass auch wir „von einem anderen Leben träumen dürfen". Zu dieser Gewissheit gelangt der frühere Erzbischof von Mailand, indem er die Tätigkeitswörter untersucht, durch welche Gott in der Bibel charakterisiert wird. Dann sieht man: Es gibt einen Traum Gottes von einer anderen Welt, dem „Reich Gottes“. Dafür stehen die Handlungen Gottes und die Wunder Jesu. Kardinal Martini, der 2012 starb, hatte nach seiner Zeit als Erzbischof von Mailand lange in Jerusalem gelebt. Hier hielt er im Jahr 2007 auch diese Exerzitien über die „Verben Gottes“, die nun erstmals veröffentlicht werden. Die komplette Buchbesprechung finden Sie auf den Seiten des Sankt Michaelsbundes.

Sankt Ulrich Verlag

Nightfever-Jubiläum bei RADIO AUGSBURG Cappuccino

03.09.2018

Alle zwei Monate machen Sie samstags die Nacht zum Tag – aber nicht in der Disco, sondern im Augsburger Dom. Beim "Nightfever" bieten junge Leute die Möglichkeit den stressigen Alltag zu vergessen, bei Gottesdienst und ruhiger Live-Musik zur Ruhe zu kommen, eine Kerze anzuzünden und Gott zu begegnen. In diesem Monat feiert die Nightfever-Initiative in Augsburg ihr 10-jähriges Jubiläum. Was sie in dieser Zeit Besonderes erlebt haben und wofür sie besonders dankbar sind, haben Regina Schwarz und Andreas Kaiser vom Nightfever-Leitungsteam gestern bei "RADIO AUGSBURG Cappuccino" verraten. Haben Sie die Sendung gestern verpasst? Dann können Sie sich das Gespräch auf den Seiten von RADIO AUGSBURG noch einmal anhören oder herunterladen.

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen

Christen begehen Ökumenischen Tag der Schöpfung

31.08.2018

Zu einem verstärkten Engagement für die Bewahrung der Schöpfung ruft der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Speyer) auf und verweist dabei auch auf den morgigen Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung, den Papst Franziskus 2015 eingeführt hat, wie es in einer Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz heißt. „Der ökumenische Tag der Schöpfung am 7. September, den Christen in Deutschland seit 2010 gemeinsam begehen, lädt auch in diesem Jahr ein, Gott für das Werk seiner Schöpfung zu danken und angesichts der vielfältigen Bedrohungen, denen die Umwelt durch menschliches Fehlverhalten ausgesetzt ist, zu geistlicher Umkehr und einem neuen Handeln zu finden“, so Bischof Wiesemann. Materialien und liturgische Hilfen zur Gestaltung des ökumenischen Tags der Schöpfung sind auf der Themenseite der ACK Ökumenischer Tag der Schöpfung 2018 oder unter www.schoepfungstag.info zu finden.

Schulwerk der Diözese

Das Schulwerk bei a.tv: Ferienausgabe der "Abgefahren"-Reihe

30.08.2018

Die Schule macht zur Zeit Ferien, der Unterricht hat Pause. Der grüne Schulbus der Sendungsreihe "Abgefahren" ist aber trotzdem unterwegs. In der Augustausgabe dreht sich alles um das Thema "Talente" - und davon gibt es an den Schulen des Schulwerks jede Menge. Für die Regionalsender a.tv und allgäu.tv hat sich der grüne Schulbus auf die Suche nach solchen Talenten gemacht. Bei der Benefizveranstaltung des Schulwerks und beim Zirkus St. Ottilien sind die Kollegen fündig geworden und haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen. Die gesamte Sendung sowie alle bisherigen Folgen der "Abgefahren"-Reihe können Sie sich in den Mediatheken von a.tv und allgäu.tv sowie auf dem YouTube-Kanal des Schulwerks ansehen. 

Akademisches Forum

JOSUA - Ein Abend zu Literatur und Exegese mit Schriftstellerin Felicitas Hoppe

29.08.2018

Spannung ist garantiert, wenn eine renommierte Schriftstellerin und drei Bibelexperten aufeinander treffen und sich über einen biblischen Text austauschen. Zu einer solchen Begegnung lädt das Akademische Forum der Diözese Augsburg am Montag, 3. September 2018, um 19.30 Uhr in das Haus Sankt Ulrich ein. Im Mittelpunkt steht dabei das alttestamentliche Buch Josua. Auf einen Vortrag der Schriftstellerin Felicitas Hoppe mit dem Thema "JOSUA- Beglückung, Not und Provokation eines biblischen Buches" folgt ein moderiertes Podiumsgespräch mit Bibelwissenschaftlern. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des Akademischen Forums.

Weltkirche - Behindertenhilfe

Weltfreiwilligendienst auch umgekehrt - Chile zu Gast beim Dominikus-Ringeisen-Werk in Ursberg

28.08.2018

Vor kurzem hat das Dominikus-Ringeisen-Werk (DRW) in Ursberg Vertreter des Weltfreiwilligendienstes der Diözese Augsburg zusammen mit Partnern des Vereins Sternenkinder und Gästen aus Chile zum gegenseitigen Kennenlernen empfangen. Nach einer herzlichen Begrüßung und Einführung in die Struktur des DRW konnten die bereitgestellten Wohnmöglichkeiten für die vier Freiwilligen aus Chile, die im Januar 2019 nach Deutschland kommen, besichtigt werden. Mehr über das Treffen und das Reverse-Programm erfahren Sie auf den Seiten des Weltfreiwilligendienstes.

Deutsche Bischofskonferenz

Aktualisierte Neuauflage der „Christlichen Patientenvorsorge" erschienen

28.08.2018

Die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) haben gemeinsam eine aktualisierte Neuauflage der Broschüre „Christliche Patientenvorsorge“ veröffentlicht. Das Formular und die erläuternde Handreichung sollen dabei helfen, sich mit dem Sterben und den eigenen Wünschen für den Umgang mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung zu befassen – und diese Wünsche verbindlich und wirksam festzuhalten. Dabei berücksichtigt die „Christliche Patientenvorsorge“ die theologisch-ethischen Aspekte eines christlichen Umgangs mit dem Ende des irdischen Lebens und erläutert die wichtigsten juristischen Gesichtspunkte. Die Handreichung kann auf den Seiten der DBK als Broschüre bestellt oder direkt heruntergeladen werden. Neben näheren Informationen finden Sie dort auch die einzelnen Formulare zum Download.

Katholische Landjugendbewegung

Bahnrallye 2018 - Schnitzeljagd mit dem Zug zum Thema "Rund ums Holz"

27.08.2018

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) im Bistum Augsburg bietet am letzten Feriensamstag, 8. September, für Jugendgruppen eine Bahnrallye unter dem Motto "Rund ums Holz" an. An der Schnitzeljagd mit dem Zug können Kinder und Jugendliche in Gruppen zwischen drei und 20 Personen teilnehmen. Mindestens ein Gruppenmitglied muss volljährig sein. Start ist um 9 Uhr an jedem Bahnhof auf dem Bistumsgebiet. Es gilt kreuz und quer mit dem Zug durch die Diözese zu fahren und dabei einen Aufgabenkatalog, u.a. zum Thema Holz, zu bewältigen. Zielort ist um 14 Uhr Dietmannsried, wo es neben der Siegerehrung eine Brotzeit gibt und gemeinsam Gottesdienst gefeiert wird. Interessierte Gruppen können sich bis Donnerstag, 30. August, bei der Diözesanstelle anmelden oder weitere Infos bekommen.

Beruf & Familie

Familienbewusster Arbeitgeber: Neue Broschüre stellt die verschiedenen Angebote und Möglichkeiten vor

23.08.2018

„Beruf und Familie in Einklang zu bringen – das ist heute für viele Menschen die Herausforderung Nummer eins“, schreibt der Generalvikar im Vorwort der 40 Seiten umfassenden Broschüre „Beruf und Familie. Die Diözese Augsburg als familienbewusste und familienfreundliche Arbeitgeberin“. Die Diözese wende dabei gesetzliche und arbeitsvertragliche Regelungen konsequent an. „Darüber hinaus engagiert sie sich mit einer Vielzahl zusätzlicher Maßnahmen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlasten“, ergänzt der Generalvikar, der kürzlich die ersten Exemplare der Broschüre an die Mitarbeitervertretung überreicht hat. Im Herbst wird sie allen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Dienst der Diözese zusammen mit dem Fortbildungsprogramm zugestellt. Auf den Seiten des Newsletters "WIR im Bistum" können Sie schon mal einen Blick hineinwerfen oder die Broschüre als PDF-Datei herunterladen.

KLJB - KLB - Umweltbeauftragte

Arbeitshilfe zum Erntedankfest: Thema "Weil Heimat lebendig ist"

22.08.2018

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) und das Katholische Landvolk (KLB) Bayern haben gemeinsam mit den Umweltbeauftragten der bayerischen (Erz)Diözesen auch heuer eine Arbeitshilfe zum Erntedankfest herausgegeben. Der Leitgedanke der Arbeitshilfe ist das Thema des zeitgleich stattfindenden Tags der Regionen „Weil Heimat lebendig ist“. Dabei gehe es schwerpunktmäßig "um ein auf Zukunft ausgerichtetes Denken, um Fragen des nahen Einkaufs ebenso wie um den Blick auf das 'gemeinsame Haus Erde'", schreibt Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger, in der Freisinger Bischofskonferenz zuständig für den Arbeitskreis "Kirche und Landwirtschaft", in seinem Geleitwort. Er wünsche sich, dass das Erntedankheft für die Pfarreien vor Ort eine gute Anregung sei und hoffe auch künftig auf ein fruchtbares Zusammenwirken von Kirche und Landwirtschaft in der gemeinsamen Verantwortung für die Schöpfung. Das Heft kann neben dem Versand an die Pfarreien auch in den Diözesanstellen von KLB und KLJB bestellt werden.

Personalia

Kanonische Institution: Zum September wechseln zahlreiche Priester ihre Pfarrstellen

21.08.2018

Zum 1. September wechseln im Bistum Augsburg etliche Priester ihre Pfarrstellen oder werden zu Pfarrern ernannt beziehungsweise übernehmen die Leitung neu errichteter oder erweiterter Pfarreiengemeinschaften. Dies ist heuer in mehr als 30 Pfarreien oder Pfarreiengemeinschaften der Fall. Vor kurzem haben etliche dieser Priester bei der sogenannten kanonischen Institution im Rahmen einer Vesper im Hohen Dom zu Augsburg vor Generalvikar Harald Heinrich ihren Amtseid abgelegt. Zudem gibt es noch einige weitere personelle Veränderungen in der kategorialen Seelsorge im Bistum Augsburg. Eine Übersicht über die Personalplanung können Sie folgender Aufstellung entnehmen: 

application/pdf
Personalplanung 2018 (pdf / 48,17 kB)

Deutsche Bischofskonferenz

Papst Franziskus veröffentlicht Brief zum Thema sexueller Missbrauch

21.08.2018

Papst Franziskus hat gestern einen „Brief an das Volk Gottes“ geschrieben, der im Vatikan veröffentlicht wurde. Darin bezieht der Papst Stellung zum Thema sexueller Missbrauch. Der Beauftragte für Fragen des sexuellen Missbrauchs im kirchlichen Bereich und für Fragen des Kinder- und Jugendschutzes, Bischof Dr. Stephan Ackermann (Trier) bezeichnete es als "ein wirklich aufrüttelndes Schreiben, das auch uns in Deutschland zur Gewissenserforschung und Erneuerung aufruft". Die vollständige Erklärung von Bischof Ackermann finden Sie auf den Seiten der DBK. Die deutsche Fassung des Briefes von Papst Franziskus ist zudem auf der Themenseite „Sexueller Missbrauch“ herunterzuladen.