14:03:25
14:03:25
Home
14:06:18

Home

Jugend

Weihbischof Florian Wörner übernimmt Schirmherrschaft der 72-Stunden-Aktion des BDKJ

20.12.2018

Mit den Schirmherrschaften von Weihbischof Florian Wörner und der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Dr. Simone Strohmayr erhält die 72-Stunden-Aktion im Bistum Augsburg eine wertvolle Unterstützung. Die 72-Stunden-Aktion ist eine bundesweite Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mit seinen Jugendverbänden und findet im Bistum Augsburg in Kooperation mit dem Bischöflichen Jugendamt vom 23. bis 26. Mai 2019 statt. Junge Menschen engagieren sich in diesen drei Tagen in Projekten vor Ort. „Uns schickt der Himmel“ ist der Slogan der Aktion und zeigt den Grund für ihren Einsatz für die Gesellschaft: ihren Glauben.

Caritas / Soziale Dienste / Ehrenamt

SKM Augsburg: Der Förderkreis Wärmestube macht Wünsche möglich

20.12.2018

Im Berufsleben war er jahrzehntelang selbstständiger Gastronom. Seine Gäste bedeuteten ihm sein Leben. Das ist auch heute noch so. Jetzt kümmert sich Hans Stecker, der heute seinen 70. Geburtstag feiert, als Ruheständler ehrenamtlich um ganz besondere Gäste. Manchmal hat das sogar mit Fußball und dem FC Augsburg zu tun. Seit 2012 gibt es den Förderkreis Wärmestube SKM-Augsburg. Hans Stecker ist von Anfang an im Vorstand des eingetragenen Vereins dabei. Wie viele Stunden Arbeit das inzwischen waren? Er muss kurz überlegen, um dann von Zehntausenden zu sprechen, die er und seine Mitstreiter inzwischen aufgebracht haben. Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe von "WIR im Bistum". Der Newsletter erscheint drei bis vier Mal jährlich und ist kostenlos im Abo zu beziehen.

Räte / Kommissionen

"Der DiözesanRat 2018": Jahresrückblick mit Schwerpunktthemen soeben erschienen

20.12.2018

„Nur die Liebe schuldet ihr einander immer“ – unter dieser Überschrift leitet Prälat Dr. Bertram Meier, Bischöflicher Beauftragter für den Diözesanrat, den aktuellen Jahresrückblick geistlich ein. Dieser ist soeben erschienen und wurde mit Weihnachtswünschen der Vorsitzenden Hildegard Schütz an über 1.000 Pfarrgemeinderatsvorsitzende versandt. Neben einem Überblick über die wichtigsten Ereignisse des Jahres enthält "Der DiözesanRat 2018" einen Artikel über die Enzyklika „Laudato si“ aus der Feder von Dr. Martin Schneider und Prof. Dr. Markus Vogt sowie einen Rückblick über 50 Jahre Pfarrgemeinderäte von Helmut Mangold. Der Jahresrückblick kann auf den Seiten des Diözesanrats als pdf heruntergeladen oder bei der Geschäftsstelle kostenlos bestellt werden. Über die laufende Arbeit, aktuelle Termine und Themen informiert auch der Newsletter "DiözesanRat aktuell", der einmal im Monat erscheint und ebenfalls kostenlos bei der Geschäftsstelle abonniert werden kann.

Medien

Newsletter: Weihnachtsausgabe von "WIR im Bistum" erschienen

19.12.2018

Hinter den meisten von uns liegen vermutlich schöne und zugleich anstrengende Wochen der Vorbereitung und Vorfreude auf das bevorstehende Fest der Geburt Jesu. Ähnlich muss es damals auch Maria und Josef auf ihrem Weg zum Stall ergangen sein. In der Weihnachtsausgabe von „WIR im Bistum“ 
(Nr. 18/2018) nehmen wir Sie mit auf eine moderne Herbergssuche. Dafür sind wir sogar bis nach Bethlehem gefahren, das in gewisser Weise überall ist.

Heiligabend und Weihnachtszeit

Weihnachtsgottesdienste im Hohen Dom und BR-Zwölfuhrläuten aus Kirchdorf

19.12.2018

Augsburg (pba). In der Weihnachtszeit werden im Hohen Dom zu Augsburg wieder zahlreiche Gottesdienste gefeiert. Musikalisch gestaltet werden sie durch Domchor, Domorchester und Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Reinhard Kammler. 

Pilgerreisen

Klassische Wallfahrtsorte und überraschende Ziele: Diözesane Pilgerstelle lädt 2019 zu sieben Reisen ein

18.12.2018

Augsburg (pba). Die Diözesanpilgerstelle des Bistums Augsburg bietet für das kommende Jahr sieben Pilgerreisen an. Die Fahrten mit geistlichen Begleitern aus der Diözese führen zu klassischen Pilgerzielen wie Lourdes, Fatima Rom und in das Heilige Land. Im Programm finden sich aber auch Reisen, die zu neuen Entdeckungen einladen, beispielsweise ins Bistum Dresden-Meißen und zu verschiedenen Benediktinerklöstern in der Schweiz. Die erste Fahrt im neuen Jahr, eine Pilger- und Studienreise nach Sizilien, findet vom 22.-29. März statt. Organisiert werden die Pilgerreisen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro.

Verbände

Frieden braucht Vielfalt: Pfadfinderinnen verteilen Friedenslicht aus Betlehem im Augsburger Dom

17.12.2018

An weit über 500 Menschen haben gestern, am dritten Advent, Pfadfinderinnen der PSG Augsburg das Friedenslicht aus Betlehem in einem feierlichen Gottesdienst im Augsburger Dom verteilt. Sie hatten es tags zuvor aus Österreich abgeholt. Passend zum diesjährigen Motto „Frieden braucht Vielfalt“ beleuchteten Pfadfinderinnen aus Friedberg den Begriff "Toleranz" während der Messe aus verschiedenen Blickwinkeln. Auch der BDKJ-Präses Dominik Zitzler ging in seiner Predigt näher darauf ein. Jesus sei uns allen ein Vorbild gewesen, da er entgegen den Vorurteilen seiner Zeit gerade die Menschen aufsuchte, die am Rande der Gesellschaft waren. Er hätte ihnen mit ihren Anliegen und Nöten zugehört, so Pfarrer Zitzler. Das Friedenslicht wird in den Tagen vor Weihnachten nochmal in Friedberg, Markt Rettenbach, Lauchdorf, Schwabegg sowie im Zentralklinikum in Augsburg verteilt. Die genauen Termine und einen ausführlichen Bericht zur Aussendungsfeier finden Sie auf den Seiten der PSG Diözesanverband Augsburg.

Kurse und Fortbildung

Hauptabteilungen veröffentlichen neues Jahresprogramm

17.12.2018

Die Abteilung Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral, das Institut für Neuevangelisierung sowie die Fachbereiche Liturgie, Bibel als Wort Gottes und Glaube haben jetzt ein neues Halbjahresprogramm veröffentlicht. Die (Glaubens-) Kurse, Tagesseminare, Klausur- und Fortbildungstage sowie Vorträge decken eine reiche thematische Vielfalt ab und richten sich an alle Haupt-und Ehrenamtlichen in den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften. Das Angebot reicht vom Seminar mit Hilfestellungen zur Sakramentenkatechese über Kurse zur Vertiefung des persönlichen Glaubenswissens bis hin zum Abend für Bibelinteressierte. Das komplette Programm können Sie auf den Seiten der Abteilung Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral sowie dem Institut für Neuevangelisierung und der Hauptabteilung VI herunterladen.        

Deutsche Bischofskonferenz

Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus 2019 ausgeschrieben

17.12.2018

Die Deutsche Bischofskonferenz wird im Jahr 2019 zum dritten Mal den Katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus vergeben. „In unruhigen Zeiten setzen wir ein klares Zeichen: Hass und Hetze widersprechen der christlichen Botschaft. Wer Ressentiments schürt, legt die Axt an die Grundlagen unserer Gesellschaft“, erklärt der Vorsitzende der Migrationskommission Erzbischof Dr. Stefan Heße zur Ausschreibung des Preises. Mit dem Preis sollen Personen, Gruppen oder Organisationen ausgezeichnet werden, die sich in Deutschland aus dem katholischen Glauben heraus gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus engagieren oder sich prägend an ökumenischen bzw. gesellschaftlichen Initiativen beteiligen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2019. Weitere Informationen rund um den Preis stehen auf der Themenseite „Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“.

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Entschleunigte Vorfreude" von Anna Protzek, Teilnehmerin am "Basical"

16.12.2018

Heute öffnet sich das zweite Türchen aus unserem Bistum bei den "Adventsmomenten", dem Online-Adventskalender der bayerischen Diözesen. Die aus Villingen-Schwenningen stammende Anna Protzek nimmt heuer am  „Basical“, dem christlichen Orientierungsjahr des Bischöflichen Jugendamts, teil. Ihr Impuls handelt von einem weihnachtlichen Gefühl der Vorfreude, das im November während der Schweigeexerzitien in Balderschwang in ihr aufstieg. Was ein beim Schlittschuhlaufen verstauchter Knöchel damit zu tun hat, lesen Sie hinter dem 16. Türchen der Adventsmomente.

Dreikönigsaktion

Sternsinger: Diözesane Eröffnung in Herrsching / Gruppe aus Roßhaupten fährt zur Bundeskanzlerin

14.12.2018

Augsburg (pba). Rund um den Dreikönigstag am 6. Januar werden wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche im Bistum Augsburg als Sternsinger unterwegs sein. Diözesanweit eröffnet wird die Dreikönigsaktion 2019 am Samstag, 29. Dezember in Herrsching am Ammersee. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr in der Nikolaus-Turnhalle mit einem umfangreichen Informationsprogramm zum diesjährigen Beispielland der Aktion, Peru.

Pfadfinderinnenschaft St. Georg

Friedenslicht aus Betlehem: Aussendungsfeier im Augsburger Dom

14.12.2018

Mit der Verteilung des Friedenslichtes aus Betlehem setzen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder seit mittlerweile 25 Jahren ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung. Für das Bistum Augsburg werden auch heuer wieder Pfadfinderinnen der PSG Diözesanverband Augsburg das Licht aus Österreich abholen und in einem feierlichen Aussendungsgottesdienst im Augsburger Dom verteilen. Der Gottesdienst am kommenden Sonntag, 16. Dezember, beginnt um 16.00 Uhr und wird von BDKJ-Präses Dominik Zitzler geleitet. Pfadfinderinnen aus Friedberg gestalten ihn musikalisch und inhaltlich. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes wird an die weihnachtliche Botschaft erinnert und an den Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt“ will die diesjährige Aktion ein leuchtendes Zeichen für eine tolerante Gesellschaft setzen. Weitere Informationen zum Friedenslicht finden Sie auf den Seiten der PSG Diözesanverband Augsburg.

Gebetsabend

"Nightfever" im Advent: Heilige Messe mit Bischof Konrad und Eucharistische Anbetung

13.12.2018

Am nächsten Samstag, 15. Dezember, findet im Augsburger Dom wieder ein Nightfever-Abend statt. Die Gebetszeit beginnt mit einer Heiligen Messe um 19.00 Uhr. Zelebrant ist diesmal Bischof Dr. Konrad Zdarsa. Zur innerlichen Vorbereitung auf Weihnachten gibt es im Anschluss Gelegenheit für Gebet, Gesang und den Empfang des Bußsakraments. Der Abend endet um 23.00 Uhr mit der Komplet. Weitere Infos zu der Gebetsinitiative finden Sie auf den Seiten von Nightfever

Medien

ZDF überträgt Sonntagsgottesdienst zum dritten Advent live aus Mering

13.12.2018

Der ZDF-Fernsehgottesdienst wird am kommenden „Gaudete-Sonntag“, 16. Dezember, ab 9.30 Uhr live aus der Kirche Sankt Michael in Mering übertragen. In der Erwartung auf die Geburt des Herrn steht an diesem Sonntag besonders die Freude im Mittelpunkt. In seiner Predigt wird Pfarrer Thomas Schwartz dieser Freude Ausdruck geben. Musikalisch wird der Gottesdienst von Organist Christian Schwarz sowie der Gemeinde durch den Gesang klassischer Adventslieder gestaltet. Gottesdienstbesucher, die die Messe mitfeiern möchten, werden gebeten, bis spätestens 9.00 Uhr in der Kirche zu sein. Weitere Informationen rund um den Fernsehgottesdienst finden Sie auch auf den Seiten der Pfarrei St. Michael in Mering.

Verbände

Kolping-Gedenktag: Annette Schavan über die Botschaft von Papst Franziskus für Europa

13.12.2018

"Nutzt eure Möglichkeiten und besonderen Fähigkeiten des Dialogs, der Integration und eines neuen Humanismus", fasste Annette Schavan gestern vor mehr als 180 Gästen im Augsburger Kolpinghaus die Botschaft von Papst Franziskus für Europa zusammen. Die ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung und deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl sprach anlässlich des Kolping-Gedenktags in der Diözese Augsburg. Mehr über die Veranstaltung lesen Sie auf den Seiten des Kolpingwerk Diözesanverbands.

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Ruhiger sein" von Pater Stefan Kling

13.12.2018

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Bistum Augsburg wieder an den "Adventsmomenten", dem Online-Adventskalender der bayerischen Diözesen. Heute öffnet sich das erste Türchen aus unserem Bistum mit einem Text von Pater Stefan Kling. Er leitet das Amt für Kirchenmusik und ist Prior des Prämonstratenserklosters Roggenburg. Sein Impuls dreht sich um einen berühmten Satz des Komikers Karl Valentin: "Ich bin froh, wenn die staade Zeit vorbei ist, dann wird’s vielleicht wieder ruhiger". Warum dieser Gedanke nicht nur im Blick auf den Vorweihnachtsstress zutrifft, sondern ihm auch eine christliche Heilsverheißung abgewonnen werden kann, lesen Sie hinter dem 13. Türchen der Adventsmomente.

Spirituelle Dienste

Exerzitienhaus St. Paulus in Leitershofen: Neues Jahresprogramm mit vielfältigem Angebot

12.12.2018

Stille zulassen, Leben ordnen, den Glauben vertiefen: Das neue Jahresprogramm des diözesanen Exerzitienhauses St. Paulus in Leitershofen lädt auch im kommenden Jahr wieder mit einem vielfältigen Angebot zur persönlichen Besinnung und Einkehr ein. Das Programm reicht von mehrtägigen ignatianischen Einzelexerzitien über Stille Tage bis hin zu Besinnungswochenenden für Männer und Frauen. Auch zwei Kunstausstellungen sind wieder geplant - in der Fasten- und Osterzeit und im Herbst. Das Programmheft 2019 können Sie direkt im Exerzitienhaus bestellen. Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen sowie alles Wissenswerte rund um das Exerzitienhaus finden Sie auch unter www.exerzitienhaus.org.    

Festakt

Bischof Konrad segnet Neubau des St. Vinzenz-Hospizes in Augsburg

11.12.2018

Der Neubau des St. Vinzenz-Hospizes im Augsburger Stadtteil Oberhausen ist gestern mit dem Segen von Bischof Dr. Konrad Zdarsa offiziell eröffnet worden. Hospizarbeit sei eine missionarische Aufgabe und ein Zeichen für Menschen, die über ihren Horizont hinausdächten, sagte Bischof Konrad. Er segnete das neue Gebäude, die Schwerstkranken, die hier ein Obdach finden und alle, die sich als Haupt- und Ehrenamtliche an diesem Ort engagieren. An der Eröffnung nahmen neben Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl rund 100 weitere Gäste teil. Den Neubau des Hospizes unterstützte die Diözese Augsburg mit 2,6 Millionen Euro. Mehr über die Einweihungsfeier lesen Sie auf den Seiten des St. Vinzenz-Hospizes.

Amt für Kirchenmusik

Kirchenchor von Schwabmünchen konzertiert in der Carnegie Hall in New York

10.12.2018

Die Kirchenmusik der Stadtpfarrei St. Michael in Schwabmünchen hat eine Einladung erhalten, das „Stabat mater“ des walisischen Komponisten Sir Karl Jenkins in einem der bekanntesten Konzertsäle der Welt aufzuführen: In der Carnegie Hall in New York. Bei dem Eröffnungskonzert der Konzertreihe 2019 in der Carnegie-Hall am 21. Januar unter der Leitung von Jonathan Griffith werden die Schwabmünchner mit insgesamt 250 Chorsängern aus aller Welt dieses Werk präsentieren. Sir Karl Jenkins wird bei dem Konzert ebenfalls anwesend sein. Der Konzertveranstalter ist aufgrund von überzeugenden Konzertmitschnitten auf die Schwabmünchner aufmerksam geworden. Karl Jenkins ist ein Komponist, der schon mehrmals auf dem Programm der Kirchenmusik St. Michael in Schwabmünchen stand. Einen ausführlichen Artikel dazu finden Sie auf den Seiten des Amts für Kirchenmusik.

Räte / Kommissionen

Interview: Stadtpfarrer Christoph Hänsler über sein neues Amt und die Aufgaben des Priesterrats

07.12.2018

Der Priesterrat der Diözese Augsburg hat sich in der vergangenen Woche im Priesterseminar St. Hieronymus für seine neue Amtszeit konstituiert. Der Rat besteht aus elf geborenen, 21 gewählten (Pfarrer, Kapläne, Sonderseelsorger, Ordenspriester, Pfarrer im Ruhestand) und fünf durch den Bischof berufenen Mitgliedern. Christoph Hänsler, Pfarrer von St. Ulrich und Afra in Augsburg, wurde zum Sprecher des Priesterrats gewählt. Im Interview mit der "Katholischen SonntagsZeitung" sprach Stadtpfarrer Hänsler über sein neues Amt und die Funktion des Priesterrats.