08:52:20
08:52:20
Home
08:52:20

Home

Bistumspatron

Ulrichswoche: Stadtpfarrer Christoph Hänsler zieht eine positive Bilanz der vergangenen Tage

12.07.2017

Mit der Reponierung des Ulrichsschreins ist gestern Abend die diesjährige Ulrichswoche zu Ende gegangen. Christoph Hänsler, Pfarrer der Stadtpfarrei St. Ulrich und Afra, zieht eine positive Bilanz der vergangenen Tage. „Die Gottesdienste waren durchwegs gut besucht. Gesunde und Kranke, Junge und Alte, Einheimische und Gläubige unserer muttersprachlichen Gemeinden - aus unterschiedlichsten Orten und aus einem weiten Spektrum an Gruppierungen der Diözese kamen die Wallfahrer am Grab des heiligen Ulrich zusammen“, sagte er der Pressestelle des Bistums Augsburg.

Katholische Jugendfürsorge

Sozialunternehmen stellt neuen Zwei-Jahresbericht vor

11.07.2017

In Form eines Zwei-Jahresberichts stellt die Katholische Jugendfürsorge immer wieder seine Arbeitsfelder vor. Im Mittelpunkt stehen wechselnde Themen, die die KJF beschäftigen. In der aktuellen Ausgabe steht die Frage im Fokus, wie ein Sozialunternehmen die Herausforderungen der heutigen Zeit bewältigen und trotzdem seinem Auftrag gerecht werden kann. Und das ist nicht einfach: der medizinische Fortschritt, die zunehmend früher notwendige Jugendhilfe, die Teilhabe benachteiligter Menschen am gesellschaftlichen Leben sind Fragen, die die gesamte soziale Branche und letztlich die Gesellschaft umtreiben. Der aktuelle Jahresbericht gibt Einblick und ist auf den Seiten der KJF bequem herunterzuladen.   

Augsburger Bistumsgeschichte

Vortrag zum Lutherjahr - Exkursion in eine ehemalige Gefängniskapelle

11.07.2017

Mit einem Vortrag zum Thema "Goethes Luther" geht am kommenden Donnerstag, 13. Juli, die auf drei Teile angelegte Veranstaltungsreihe zum Lutherjahr vom Verein für Augsburger Bistumsgeschichte und der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg zu Ende. Prof. Dr. Peter Hofmann, Lehrstuhlinhaber für "Systematische Theologie" an der Universität Augsburg, wird um 18.15 Uhr in der Universität Augsburg sprechen. Den Blick in einen "verborgenen Raum" bietet der Verein für Augsburger Bistumsgeschichte am Mittwoch, 19. Juli an. Felix Landgraf, Kunstbeauftragter der Diözese Augsburg und Hermann Wals von der JVA Gablingen werden näheres zur ehemaligen Gefängniskapelle, der Severinskapelle in der Augsburger Karmelitengasse, berichten und aufzeigen. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten der Bistumsgeschichte.  

Ulrichswoche

Priester- und Diakonetag zu "Berufung" - Bischof Oster: „Jesus war ein Erdbeben, nicht nur ein lieber Mann“

10.07.2017

Augsburg (pba). Der Passauer Bischof Dr. Stefan Oster SDB hat heute in der Basilika St. Ulrich und Afra an den Inhalt und die Mitte unseres Glaubens erinnert: „Nicht etwas, sondern jemand, nämlich unser Herr Jesus Christus“, betonte Bischof Oster. Ihn in unserem Leben wirklich werden zu lassen, sich an Jesus festzumachen, ein Diener Christi zu sein, gebe uns erst die Freiheit Gott und den Nächsten zu lieben. „Nur wenn uns das nahe geht, spüren wir, er ist die Mitte von allem.“ Mit dem feierlichen Pontifikalamt begann der „Tag der Priester und Diakone“ im Rahmen der Ulrichswoche, der sich heuer mit dem Thema „Berufung“ beschäftigte.

Ständiger Diakonat

Beauftragungen zum Lektorat und Akolythat

10.07.2017

In einer Festmesse in der Hauskapelle St. Claret in Weißenhorn wurden kürzlich sechs Männer, die sich derzeit auf dem Weg zum Ständigen Diakon befinden, mit dem Lektorat und Akolythat beauftragt: Bernhard Beigel (Pfarrei St. Maria Hilfe der Christen, Starnberg), Adolf Michael Gastl (Pfarrei St. Magnus, Kühbach), Martin Linder (Pfarrei St. Ulrich-Gartenstadt, Bad Wörishofen), Frank Schnarrenberger (Pfarrei Mariä Himmelfahrt, Neuburg), Dr. Marc André Selig (aus der Kuratie St. Georg, Margertshausen) und Bernd Skuras (Pfarrei St. Johann Baptist, Peißenberg). Die Übertragung der Dienste nahm Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger im Auftrag von Bischof Dr. Konrad Zdarsa vor.

Schule

Benefizkonzert des Schulwerks: Weihbischof Florian Wörner verleiht Petrus-Canisius-Preis

10.07.2017

Unter dem Motto „Best of Schulwerk 2017“ haben am Samstagabend rund 430 Schülerinnen und Schüler aus zwölf verschiedenen Schulen des Schulwerks der Diözese Augsburg im Günzburger „Forum am Hofgarten“ ihre musikalischen Highlights des nun zu Ende gehenden Schuljahres präsentiert. Weihbischof Florian Wörner überreichte in diesem Rahmen auch den Petrus-Canisius-Preis. In diesem Jahr wurden das Marien-Gymnasium Kaufbeuren für ihre Asylgruppe, das Maristenkolleg Mindelheim für die Organisation eines Summer Camps für Waisenkinder in Orore/Kenia und die Maria-Ward-Schule Kempten mit ihrem Kochelternprojekt ausgezeichnet. Der Spendenerlös des Benefizkonzerts geht an ein Schulmöbelprojekt in Burkina Faso. Einen ausführlichen Artikel zum Benefizkonzert und zu den Preisträgern finden Sie auf den Seiten des Schulwerks.

Ulrichswoche

Gottesdienst der Nationen bringt einen Hauch von Pfingsten in die Ulrichsbasilika

09.07.2017

Augsburg (pba). Menschen aus verschiedenen Ländern und mit verschiedenen Sprachen, aber mit einem gemeinsamen Glauben: Im Rahmen der Ulrichswoche wurde heute in der Basilika St. Ulrich und Afra der Gottesdienst der Nationen gefeiert. Dabei wehte – neben Weihrauchschwaden – auch ein Hauch von Pfingsten durch die Basilika. Die Teilnehmer des Gottesdienstes sangen zur Eröffnung „Lobe den Herren“ in ihrer jeweiligen Sprache, ebenso das „Großer Gott, wir loben dich“. Auch das „Vater unser“ beteten die Gläubigen in ihren Muttersprachen. So war zwar nicht ein vielstimmiger, aber ein sehr beeindruckender vielsprachiger Chor zu hören. So ähnlich mag es vielleicht auch an Pfingsten gewesen sein.

Ulrichswoche

„Das ist Ihre Kirche!“ - Prälat Dr. Meier ruft beim Tag der Pfarrgemeinderäte zu kirchlichem Ehrenamt auf

08.07.2017

Augsburg (pba). Domdekan Prälat Dr. Bertram Meier hat heute im Haus St. Ulrich beim Tag der Pfarrgemeinderäte im Rahmen der Ulrichswoche die Bedeutung des kirchlichen Ehrenamts betont. „Die Kirche braucht Ihre Kompetenz und Erfahrung“, wandte sich der Leiter des Bischöflichen Seelsorgeamts in seinem Impulsreferat an die Pfarrgemeinderäte. Daher rief er alle dazu auf, sich auch bei der anstehenden Pfarrgemeinderatswahl im Februar 2018 wieder aufstellen zu lassen und sich weiterhin für ihre Pfarrei und die Kirche vor Ort zu engagieren. „Das ist Ihre Kirche, prägen Sie sie mit!“, forderte der Domdekan.

Ulrichswoche

Tag der Ehejubilare: Mehr als 350 Jubelpaare stellen ihre Ehe unter den Segen Gottes

07.07.2017

Augsburg (pba). Die Ulrichsbasilika war am heutigen Tag der Ehejubilare mit mehr als 350 Jubelpaaren bis auf den letzten Platz gefüllt: mehr als 220 Goldene Hochzeitspaare, rund 80 Juwelenhochzeitspaare (55 Jahre) und 50 Ehepaare, die in diesem Jahr ihr Diamantenes Jubiläum (60 Jahre) begehen sowie weitere 15 Paare, die seit mehr als sechs Jahrzehnten verheiratet sind. Sie feierten beim Pontifikalgottesdienst mit Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger ihr Jubiläum und dankten Gott, dem Fundament ihrer ehelichen Treue. „Ich gratuliere ihnen, dass sie voll Dankbarkeit auf eine Wegstrecke zurückblicken können, bei der sie die Liebe zueinander bewahren konnten“, so der Weihbischof. Im Anschluss an den Gottesdienst empfingen die Eheleute den Einzelsegen.

Weltkirche

Missionaretreffen in der Ulrichswoche: Missionarische Berufung – ein bewegendes Thema

07.07.2017

Brasilien, Kenia, Kongo und Südafrika waren die Länder, aus denen zum diesjährigen Missionare-Treffen in der Ulrichswoche zwei Priester und drei Schwestern gekommen sind. Traditionell versammeln sich die „Heimaturlauber“ in dieser Festwoche zusammen mit dem Leiter der Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden, Pfarrer Dr. Ulrich Lindl, und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Mission-Entwicklung-Frieden zu einem Austausch über ihre Erfahrungen in der Mission. Das Treffen fand seinen Abschluss in der Mitfeier der Gebetsstunde für geistliche Berufe in der Basilika St. Ulrich und Afra. Einen ausführlichen Text zum Missionaretreffen finden Sie auf den Seiten der Abteilung Weltkirche.

Ulrichswoche

Gottes Heil täglich neu übersetzen - Gottesdienst der Katholischen Jugendfürsorge

07.07.2017

„Mut zum Leben“ heißt das Motto des Sozialunternehmens KJF. Und wer täglich Mut zum Leben macht, verkündet damit auch Gottes Heil von Tag zu Tag. So gesehen leben die 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KJF jeden Tag diesen Satz aus dem 96. Psalm, der das diesjährige Motto der Ulrichswoche ist: "Verkündet Gottes Heil von Tag zu Tag". Diese im Alltag gelebte Ulrichswoche kam in Form von Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitern verschiedener KJF-Einrichtungen am Grab des Heiligen Ulrich in Augsburg zusammen, um seiner zu gedenken und sich seines Segens gewiss zu sein. Domkapitular Armin Zürn, Aufsichtsratsvorsitzender der KJF, spannte in seiner Predigt genau diesen Bogen: „Wir können das Gute, das Gott uns schenkt, jeden Tag neu übersetzen.“ Den vollständigen Artikel finden Sie auf den Seiten der Katholischen Jugendfürsorge.

Ulrichswoche

"Miteinander Brücken bauen": Generalvikar Heinrich feiert mit 450 Kindern den Wallfahrtsgottesdienst

06.07.2017

Augsburg (pca). Sie trugen große bemalte Kartons in die Ulrichsbasilika und bauten damit eine bunte Brücke im Altarraum auf: 450 Kinder, Mädchen und Jungen, aus Ehekirchen, Jettingen, Walda, Täfertingen, Rieden, Füssen, Lauerbrunn, Bühl und Augsburg hatten sich zu Hause in ihren katholischen Kindertageseinrichtungen mit ihren Erzieherinnen damit beschäftigt, was es heißt, Brücken zu bauen und selbst Brückenbauer zu werden. Heute sind sie schließlich der Einladung zum Wallfahrtsgottesdienst der Kindertagesstätten an das Grab des heiligen Ulrich gefolgt. Generalvikar Harald Heinrich, der die Kinder am Nordeingang der Basilika begrüßte, zeigte sich angetan von der großen Zahl der Kinder. „Brücken sind wunderbare Dinge“, sagte er zu ihnen, „denn sie eröffnen uns kurze Wege von der einen zur anderen Uferseite und damit auch von Mensch zu Mensch.“

Ulrichswoche

Weihbischof Florian Wörner feiert Gottesdienst mit Schülern des Schulwerks der Diözese

06.07.2017

Augsburg (pba). Zum Tag der Schulen in der Ulrichswoche hat Weihbischof Florian Wörner heute einen Gottesdienst mit fast 500 Schülerinnen und Schülern des Schulwerks der Diözese Augsburg gefeiert. Die Heilige Messe stand unter dem Motto „Ruf-Beruf-Berufung: Gott braucht auch Dich.“ Das St. Bonaventura-Gymnasium in Dillingen hat den Gottesdienst vorbereitet und inhaltlich gestaltet. Bei einem kurzen Anspiel vor dem Altar stellten Schüler des Gymnasiums die drei Begriffe aus Sicht heutiger Jugendlicher dar. Themen wie Arbeitslosigkeit, das Streben nach Geld und Besitz sowie die Frage nach dem gesellschaftlichen Ansehen bestimmter Berufe wurden dabei ins Zentrum gerückt. 

Ulrichswoche

Der heilige Ulrich geht auf Reisen nach Kempten: Reliquienschrein zieht hunderte Gläubige an

06.07.2017

Augsburg/Kempten (pba). Den Marktbesuchern auf dem Hildegardplatz in Kempten bot sich gestern ein nicht alltägliches Bild: Mit einer feierlichen Prozession wurde der Reliquienschrein des heiligen Ulrich über die von zahlreichen Gläubigen gesäumten Treppenstufen der Basilika St. Lorenz getragen. Hier empfing ihn Bischof Dr. Konrad Zdarsa und leitete damit einen besonderen Tag ein, der mit dem Pontifikalgottesdienst begann. Zudem gab es die Möglichkeit zu Gebet und Beichte sowie Einzelsegnungen mit dem Ulrichsreliquiar zu empfangen.

Bischofssynode

Deutschsprachige Fassung des Fragebogens zur Jugendsynode jetzt online

06.07.2017

Ab sofort ist die offizielle deutschsprachige Fassung des Fragebogens zur Bischofssynode 2018 online. Der Fragebogen wendet sich an alle jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren. Bis zum 30. November 2017 können sich Jugendliche an der Umfrage des Vatikans beteiligen. Die Bischofssynode 2018 steht unter dem Leitthema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung“. Den Link zum Fragebogen sowie weitere Informationen und Angebote zur Jugendsynode finden Sie auf den Seiten des Bischöflichen Jugendamts (Wichtig: Die Sprache muss auf der Seite oben rechts ausgewählt werden). Für Pfarreien, Jugend- und Ministrantengruppen gibt es auch die Möglichkeit, Synodenpartys zu organisieren. Ein fertiges Konzept zur Umsetzung einer Synodenparty gibt es zum Download ebenfalls beim Bischöflichen Jugendamt oder beim BDKJ.

Ulrichswoche

„Sehnsucht nach Frieden“ – 500 Frauen pilgern zur Ulrichsbasilika und beten um Frieden

05.07.2017

Augsburg (pba). Die Sonne war gerade erst aufgegangen, als sich heute Morgen rund 500 Frauen zur 70. Friedenswallfahrt des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) im Rahmen der Ulrichswoche in Augsburg getroffen haben. Mit Gesang und Gebet pilgerten die Wallfahrerinnen vom Domplatz aus zur Basilika St. Ulrich und Afra. Begleitet wurden sie dabei vom Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof, der auch dem anschließenden Pontifikalgottesdienst vorstand.

Ulrichswoche

„Wer im Dienst am Heil der Menschen einsteigt, der steigt auf“: Männerwallfahrt mit Weihbischof Wörner

05.07.2017

Augsburg (pba). Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit zahlreichen Reisebussen und der Bahn: Über tausend Männer sind gestern Abend zur traditionellen Männerwallfahrt nach Augsburg gekommen. Gemeinsam mit zahlreichen Fahnen- und Bannerträgern von Feuerwehr-, Schützen- und Trachtenvereinen sowie Vertretern kirchlicher Verbände machten sie sich in einer halbstündigen Prozession auf den Weg vom Dom über die Maximilianstraße bis hin zur Basilika St. Ulrich und Afra.

Nachruf

Pastoralreferentin Angela Reusch verstorben

04.07.2017

Frau Angela Reusch, Pastoralreferentin der Diözese Augsburg, ist am 3. Juli 2017 im Alter von 49 Jahren nach langer und schwerer Krankheit in Memmingen verstorben. Frau Reusch stand knapp 16 Jahre im Dienst der Diözese Augsburg. Nach der Assistenzzeit wurde sie am 13. September 2003 als Pastoralreferentin in den Dienst der Diözese ausgesandt.

Caritas

Menschen mit geistiger Behinderung feiern Gottesdienst in der Ulrichswoche

04.07.2017

Augsburg (pca). Die Ulrichswoche lädt jedes Jahr viele Gläubige nach Augsburg ein. Sie feiern Gottesdienst in der Basilika St. Ulrich und Afra und bitten den Heiligen Bischof Ulrich um seine Fürsprache bei Gott. So auch Menschen mit geistigen Behinderungen aus den Einrichtungen der Caritas, der Regens-Wagner-Stiftungen, des Dominikus-Ringeisen-Werkes und der Elisabethenstiftung im Bistum Augsburg. Rund 800 kamen gestern aus Breitbrunn, Dillingen, Glött, Holzen, Lauingen, Lautrach, Marxheim – Schweinspoint, Ursberg wie auch aus Augsburg in ihren Bussen zur Ulrichsbasilika. Einen vollständigen Bericht zur Wallfahrt finden Sie auf den Seiten der Caritas.

Ulrichswoche

Bischof Konrad: „Christlich gewachsenes Brauchtum mit christlichem Lebensstil hinterlegen“

04.07.2017

Augsburg (pba). Bei der Feier des heutigen Ulrichsfestes hat Bischof Dr. Konrad Zdarsa die Gläubigen in der Basilika St. Ulrich und Afra dazu aufgerufen, dem Beispiel unseres Bistumspatrons zu folgen und wie er inständig um ein Leben aus dem heiligen Geist in der Kraft und nach dem Beispiel des Menschensohns, unseres Herrn Jesus Christus, zu beten. Diesem Beispiel zu folgen sei die beste Verehrung des heiligen Ulrich, richtete sich der Bischof an die zahlreichen Wallfahrer. Sie waren aus etlichen Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften nach Augsburg gekommen und wurden von Bischof Konrad „stellvertretend für die Schwestern und Brüder aus der Weite unseres Bistums“ begrüßt.