10:58:45
10:58:45
Home
11:02:17

Home

11:02:09
Wort Gottes
Tagesevangelium und Lesung
Geistlicher Impuls
Sebastian - mittendrin und dennoch anders
Heilige des Tages
HONORATUS VON ARLES
Nutzerbefragung
Pfarrgemeinderatswahl
Glaube im Dialog
Pastoralvisitation
Raumplanung 2025
Hoher Dom zu Augsburg
Flüchtlingshilfe
VIDEOS
credoMusikTag: Inspiration für Gottesdienst und Verkündigung
Neuer Wallfahrtsdirektor in Maria Vesperbild
Das Video vom Papst im Januar - Religiöse Minderheiten in Asien
Warum Pfarrgemeinderatswahlen wichtig sind
Von Haus zu Haus: Die Sternsinger in Osterberg
credoRAP: Sinnphonien zum Wort Gottes (Mt 2,1–12)
Menschen in der Kirche - Ingo Weighardt, Lektor & Stadionsprecher
Christoph von Schmid: Multitalent und Weltstar seiner Zeit
60. Sternsingeraktion: Diözesane Aussendung in Höchstädt
Im Pfarrgemeinderat aktiv - Fünf langjährige Mitglieder erklären warum
Weihnachten im Augsburger Dom
Weihnachtsansprache unseres Bischofs Konrad Zdarsa
"Folge dem Stern" in Kaufbeuren
Aussendung von sechs Frauen zu Notfallseelsorgern
PGR-Wahlen - Diözesanratsvorsitzende Hildegard Schütz
Pfarrgemeinderatswahlen - Peter Hummel aus Augsburg
Pfarrgemeinderatswahlen - Franziska Bauer aus Inningen
Pfarrgemeinderatswahlen - Alexander Barth aus Pürgen
Pfarrgemeinderatswahlen - Marlene Hammer aus Asbach-Bäumenheim
Portraits unserer Dekanate

Weihnachtsansprache

Bischof Konrad: „Werden Sie Architekten des Lichtes“

24.12.2017

In seiner diesjährigen Weihnachtsansprache auf katholisch1.tv wünscht Bischof Dr. Konrad Zdarsa den Zuschauerinnen und Zuschauern, zu „Architekten des Lichtes“ zu werden. Weihnachten vertiefe in uns die Gewissheit, dass uns mit Jesus Christus das aufstrahlende Licht aus der Höhe schon besucht hat, um unsere Schritte auf den Weg des Friedens zu lenken.  „Lassen Sie das Licht, das von oben gekommen ist, zum Durchbruch kommen!“, ermuntert der Bischof die Gläubigen. So sei jeder von uns in der Lage, mitzuhelfen, dass etwas mehr Liebe und Freude in das Leben der Menschen kommen.

.

24.12.2017

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Licht erwartet mich" von Pastoralreferentin Angelika Maucher

24.12.2017

Am heutigen Heiligabend beschließt Pastoralreferentin Angelika Maucher die Reihe der diesjährigen "Adventsmomente". Die Leiterin der Kranken- und Krankenhausseelsorge im Bischöflichen Seelsorgeamt schreibt in ihrem Impuls über eine Holzlaterne vor ihrer Haustür, die für sie längst mehr als nur Dekoration geworden ist. Die Laterne lädt ein, "den Advent nicht nur als Zeit wahrzunehmen, in der ich in Erwartung bin, sondern mir bewusst zu machen, dass ich erwartet werde: von Menschen und vom Kind in der Krippe." Mehr dazu lesen hinter dem 24. und letzten Türchen der Adventsmomente.

Medien

Bayerischer Rundfunk überträgt Zwölfuhrläuten der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Aichach

23.12.2017

Zur Mittagszeit hallt der Klang von Kirchenglocken durch die Dörfer und Städte. Beim bayerischen Rundfunk ist das sonntägliche Zwölfuhrläuten - oder an Feiertagen - immer aus einer anderen Kirche Bayerns zu hören. Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, stellt der digitale Radiosender BR Heimat um 12 Uhr die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Aichach (Dekanat Aichach-Friedberg) mitsamt seinem neuen Geläut vor. Die sechs Bronzeglocken wurden gegossen von der Firma Bachert in Karlsruhe und traten im vergangenen Jahr an die Stelle des Stahlgeläuts aus der Nachkriegszeit. Zeitgleich kommt das Zwölfuhrläuten auch auf Bayern 1. Nach der Ausstrahlung ist die Sendung als Podcast auf den Seiten des Bayerischen Rundfunks verfügbar.

Kirche in den Medien

Weihbischof Anton Losinger im weihnachtlichen „Stadtgespräch“ bei a.tv

22.12.2017

Woher kommt der Adventskranz? Welche Rolle spielen die heiligen drei Könige? Und wie feiert ein Weihbischof eigentlich Weihnachten? – Diese Fragen beantwortet Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger im „Stadtgespräch“ des Augsburger Fernsehsenders a.tv. Mit Moderatorin Silvia Laubenbacher geht es um die Frage, wo im Alltag überhaupt noch Platz für Advent und Weihnachten ist. Außerdem spricht der Weihbischof über das Thema Digitalisierung und die Chancen und Grenzen einer digitalen Welt. Das „Stadtgespräch“ wird am Samstag, 23. Dezember, um 18.30 Uhr ausgestrahlt. Weitere Sendetermine sind am Samstag um 21 Uhr, Sonntag um 16.30 Uhr und 23 Uhr, Montag um 13.30 Uhr, Dienstag um 18 Uhr und am Donnerstag um 21.30 Uhr. Nach der Ausstrahlung finden Sie das „Stadtgespräch“ auch in der Mediathek von a.tv.

"WIR" im Bistum

Tür an Tür mit Jesus: Gemeinsame Suche nach dem Platz im Leben

22.12.2017

Das Christliche Orientierungsjahr Bascial wird als eines von drei deutschen Projekten bei der Jugendsynode in Rom vorgestellt. Aus diesem Anlass haben wir die „Basicals“ in ihrer Augsburger WG besucht. Wie der Alltag der neun Jugendlichen aussieht, können Sie im aktuellen Newsletter „Wir im Bistum“ lesen. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig erhalten möchten, können Sie sich hier dafür anmelden.Das Basical ist übrigens auch Teil unserer Serie „Mit dem Bistum musikalisch durch den Advent“. Der Beitrag erscheint am Vorabend des vierten Adventssonntags um 18 Uhr auf der Facebookseite des Bistums.

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Briefe aus Taizé" von Volontärin Simone Zwikirsch

22.12.2017

Bei den "Adventsmomenten" - dem virtuellen Adventskalender der bayerischen Bistümer - erscheint nun der dritte Beitrag aus dem Bistum Augsburg. Simone Zwikirsch, Volontärin in der Pressestelle des Bistums, erinnert sich an eine Fahrt mit Schülern nach Taizé, in der Briefe eine besondere Rolle spielten. Briefe, durch die das Taizégefühl lange nach der Fahrt wieder in Erinnerung gerufen wurde. Was diese allerdings mit Weihnachten und unserer Sehnsucht, von Gott berührt zu werden, zu tun haben, lesen Sie heute beim Adventsmoment hinter dem 22. Türchen.

Diözesanrat der Katholiken

„Der DiözesanRat 2017“: Jahresrückblick an über 1.000 Pfarreien versandt

21.12.2017

Auf ein erfolgreiches Jahr blickt der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Augsburg zurück: Politik, Christenverfolgung und Pfarrgemeinderatswahlen waren die Themenblöcke, die 2017 die Arbeit des höchsten Laiengremiums der Diözese Augsburg prägten. Dies spiegelt auch der Jahresrückblick „Der DiözesanRat 2017“ wider, der diese Woche mit Weihnachtswünschen der Diözesanratsvorsitzenden Hildegard Schütz an über 1.000 Pfarrgemeinderatsvorsitzende und weitere diözesane Adressaten versandt wurde.

Adveniat

Weihnachtskollekte für Lateinamerika: „Gerechtigkeit kann man nie alleine erreichen“

21.12.2017

Die bischöfliche Hilfsaktion Adveniat ruft an Weihnachten wieder zur Spende für Lateinamerika und die Karibik auf. Unter dem Motto „Faire Arbeit. Würde. Helfen“ steht heuer das Recht auf menschenwürdige Arbeit und einen gerechten Lohn im Mittelpunkt der Aktion. Traditionell findet die Adveniat-Kollekte während der Gottesdienste am 24. und 25. Dezember in allen katholischen Kirchen statt. Mit den Spenden unterstützt das Hilfswerk jährlich rund 2.500 Projekte in Südamerika.

Kindertageseinrichtungen

Dreiköpfiger Vorstand für die neue Stiftung KiTA-Zentrum St. Simpert ernannt

20.12.2017

Augsburg (pba). Der Stiftungsrat der jüngst durch das bayerische Kultusministerium anerkannten Stiftung KiTA-Zentrum St. Simpert hat in seiner ersten Sitzung vergangene Woche den dreiköpfigen Stiftungsvorstand ernannt. Den Vorsitz im Vorstand übernimmt Günter Groll, der zudem die kaufmännische Leitung innehat. Zu dessen Stellvertreterin wurde Christine Neugebauer, zugleich pädagogische Leiterin, und als weiteres Mitglied im Vorstand Diözesan-Oberrechtsrat Peter Kindermann als Personalverantwortlicher berufen. Die Amtszeit des Stiftungsvorstands beträgt fünf Jahre. Alle drei Mitglieder des Vorstands waren bislang schon beim Vorläufer der Stiftung, dem 2011 gegründeten „Zentrum Kindertageseinrichtungen“, tätig.

Heiligabend und Weihnachtszeit

Live-Übertragung aus Kaufbeuren und Gottesdienste im Hohen Dom

20.12.2017

Augsburg (pba). Am Heiligen Abend, 24. Dezember, wird auf Bayern 1 die Christmette in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Kaufbeuren um 22:00 Uhr live übertragen. Stadtpfarrer Bernhard Waltner wird den Gottesdienst zelebrieren. Die musikalische Gestaltung übernehmen das Kirchenorchester und der Kirchenchor St. Martin sowie das Bläserquintett „BRASSextrem“. Unter der Leitung von Dekanatskirchenmusiker Daniel Herrmann werden Teile aus der Pastoralmesse in G und D von Ignaz Reimann, Auszüge aus dem „Messias“ von Georg Friedrich Händel und das Transeamus von Joseph Ignaz Schnabel erklingen.
Im Hohen Dom zu Augsburg werden in der Weihnachtszeit folgende Gottesdienste gefeiert. Musikalisch gestaltet werden sie durch Domchor, Domorchester und Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Reinhard Kammler. 

Dreikönigsaktion

Sternsingergruppe aus Ziertheim-Reistingen fährt zur Bundeskanzlerin - Diözesane Eröffnung in Höchstädt

19.12.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird auch in diesem Jahr das tatkräftige Engagement der Sternsinger würdigen. Am Montag, 8. Januar, wird sie stellvertretend für alle Mädchen und Jungen, die bei der Dreikönigsaktion im Einsatz sind, Sternsingergruppen aus allen 27 Diözesen im Bundeskanzleramt empfangen. Das Bistum Augsburg werden heuer Kinder aus der Pfarrei St. Vitus in Ziertheim-Reistingen beim Empfang in Berlin vertreten. Sie hatten sich beim bundesweiten Sternsinger-Wettbewerb der Dreikönigsaktion beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Wort „Stern“ die richtige Lösung gefunden.

Deutsche Bischofskonferenz

Familienpastorale Arbeitshilfe zum Familiensonntag - Kollekte für die Anliegen von Ehe und Familie

19.12.2017

Die Deutsche Bischofskonferenz hat gestern die familienpastorale Arbeitshilfe zum Familiensonntag 2017 unter dem Titel „Für immer zusammen – Auf dem Weg zur sakramentalen Ehe“ veröffentlicht. Der Titel ist zugleich das Jahresmotto für die Familienpastoral im Kirchenjahr bis Ende November 2018. Das Motto greift das Thema Ehevorbereitung auf, das Papst Franziskus in seinem Nachsynodalen Apostolischen Schreiben Amoris laetitia als Frucht der Beratungen der beiden Weltbischofssynoden 2014 und 2015 hervorhebt. Die Arbeitshilfe ist unter www.ehe-familie-kirche.de sowie über die Pressemitteilung auf den Seiten der Bischofskonferenz zu finden. Am diesjährigen Familiensonntag, der heuer auf den Silvestertag fällt und künftig stets am Sonntag der Weihnachtsoktav begangen wird, kommen die Kollekte in den Gottesdiensten des Bistums den Anliegen von Ehe und Familie zugute.

Spirituelle Dienste

Einführungstag in die neue Werkmappe für "Exerzitien im Alltag" im Januar in Steppach

19.12.2017

Die Abteilung Spirituelle Dienste bietet am Samstag, 13. Januar, im Pfarrzentrum St. Raphael in Steppach bei Augsburg einen zweiten Einführungstag in die neue Werkmappe für "Exerzitien im Alltag" an. Gemeindereferentin Karola Pretzl-Weigant gibt Einblicke in die neuen Materialien, die sich an den biblischen "Ich-bin"-Worten aus dem Johannesevangelium orientieren. Ehren- und hauptamtliche Begleiter/-innen aus den Pfarreien können an diesem Tag geistliche Übungen, Bilder und Lieder des Materials kennenlernen. Im Gespräch und Austausch wird auf die Situation der Begleitung einer Exerzitien-Gruppe geschaut. Die neue Werkmappe „Ich bin“ mit CD und Kunstkarten ist bereits jetzt erhältlich. Die Anmeldung zum Seminartag und die Vorbestellung der Mappe sind in der Abteilung Spirituelle Dienste oder über das online-Formular möglich.

Regional-KODA der bayerischen Diözesen

Tariffähige Arbeitnehmerkoalitionen können Vertreter in Regional-KODA der bayerischen Diözesen entsenden

18.12.2017

Augsburg (pba). Im September 2018 wird sich nach Ablauf der laufenden Amtszeit die Kommission für das Arbeitsvertragsrecht der bayerischen Diözesen (Bayer. Regional-KODA) neu konstituieren. Die Kommission lädt daher erneut Gewerkschaften zur Mitarbeit ein und bittet sie, insgesamt zwei Vertreterinnen oder Vertreter für die Dauer der fünfjährigen Amtszeit in die Kommission zu entsenden. Berechtigt zur Entsendung sind Gewerkschaften, die nach ihrer Satzung für Regelungsbereiche der Kommission räumlich und fachlich zuständig sind.

Pfadfinderinnenschaft St. Georg

Friedenslicht aus Betlehem: Aussendungsfeier im Augsburger Dom

18.12.2017

Jedes Jahr am dritten Adventswochenende wird in Wien das Friedenslicht aus Betlehem an Pfadfindergruppen aus ganz Europa verteilt. Stellvertretend für die Diözese Augsburg brachten heuer fünf Pfadfinderinnen (PSG) aus Markt Rettenbach das Friedenslicht zur zentralen Aussendungsfeier in den Augsburger Dom. Dem Gottesdienst, der gestern unter dem Motto "Auf dem Weg zum Frieden" gefeiert wurde, stand BDKJ Präses Dominik Zitzler vor. Es sei wichtig, den Frieden in der eigenen Umgebung zu leben, betonte Pfarrer Zitzler in seiner Predigt. Der erste Schritt des Friedens müsse in einem selbst beginnen. Von dort aus könne man im Vertrauen auf Gott, dem Frieden den Weg bereiten, sagte er. Der Gottesdienst wurde von Pfadfinderinnen aus der Pfarrei Hiltenfingen vorbereitet. Nach der Feier reichten Pfadfinderinnen das Licht an Bischof Dr. Konrad Zdarsa weiter. Einen umfangreichen Bericht und Bilder zur Aussendungsfeier finden Sie auf den Seiten der PSG

Texte zum Advent

Adventsmomente: „Gesponnen mit Gottes Geist und WhatsApp" von Jugendpfarrer Daniel Rietzler

18.12.2017

Bei den "Adventsmomenten" - dem virtuellen Adventskalender der bayerischen Bistümer - erscheint heute der zweite Beitrag aus dem Bistum Augsburg. Pfarrer Daniel Rietzler von der katholischen Jugendstelle Weißenhorn sowie Mitinitiator der Gebetsinitiative „Einfach gemeinsam BETEN“ erzählt, dass eine frohmachende Gebetserfahrung von jungen Menschen und einer jungen Familie für ihn zu einem hoffnungsvollen Zeichen wurde. Wie es dazu kam, das erfahren Sie auf der Seite, die sich hinter dem 18. Türchen der Adventsmomente versteckt.

Tag der Migranten

"Schutz und Hilfe für geflüchtete Frauen": Frauenbund ruft zu Spendenaktion auf

18.12.2017

Am heutigen Gedenktag der Migranten ruft der Diözesanverband des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) zur Spendenaktion „Schutz und Hilfe für geflüchtete Frauen“ auf. Frauen und Kinder seien diejenigen, die auf der Flucht am häufigsten Gewalt und Ausbeutung erleben müssen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Mit den Spenden möchte der KDFB geflüchteten Frauen und ihren Kindern Sicherheit und Unterstützung ermöglichen“, so Diözesanvorsitzende Ulrike Stowasser. Die Hilfsaktion finanziert verschiedene Träger in der Diözese, die für geflüchtete Frauen und deren Kinder psychologische Betreuung leisten und deren Integrationsbemühungen fördern. Näheres zur Spendenaktion und welchen Einrichtungen die Spenden zugutekommen, erfahren Sie auf den Seiten des Frauenbunds.

Texte zum Advent

Adventsmomente: "Mit Sicherheit nicht!" von Polizeiseelsorger Andreas Ihm

15.12.2017

Im Online-Adventskalender der bayerischen Diözesen öffnet sich heute das erste Türchen aus dem Bistum Augsburg. Pastoralreferent Andreas Ihm ist seit diesem Jahr als Polizeiseelsorger tätig. Kein Wunder, dass er die Sicherheitsvorkehrungen auf den Christkindlesmärkten neuerdings ganz anders wahrnimmt. Eines legt er uns auch gerade deshalb in seinem "Adventsmoment" besonders ans Herz: "Die Sorglosigkeit oder Sicherheit zu genießen, die wir in diesem Moment, an diesem Tag erleben dürfen."

Pilgerreisen

Klassische Wallfahrtsorte und neue Entdeckungen: Diözesane Pilgerstelle lädt 2018 zu neun Reisen ein

14.12.2017

Augsburg (pba). Die Diözesanpilgerstelle des Bistums Augsburg bietet für das kommende Jahr neun Pilgerreisen an. Die verschiedenen Fahrten mit geistlichen Begleitern aus der Diözese führen zu klassischen Pilgerzielen wie Lourdes, Fatima und Assisi. Im Programm finden sich aber auch Reisen, die zu neuen Entdeckungen einladen, beispielsweise nach Rumänien oder zu unbekannten Klöstern in Österreich. Organisiert werden sie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro.