22:14:31
22:14:31
Home
22:17:31

Home

Katholische Erwachsenenbildung

Vortrag: "Im Schatten des Krieges - Bayern und Europa 1918/1919"

08.10.2018

Nach mehr als vier Kriegsjahren war Europa im Herbst 1918 schwer gezeichnet - Millionen von Toten, Verletzten und Invaliden, Mangel an Lebensmitteln und anderen wichtigen Gütern, Schuldenberge und politische Zerrüttung prägten das Bild in weiten Teilen des Kontinents. Dies galt auch für Bayern. Kriegsniederlage und Revolution, gesellschaftliche Umwälzungen, wirtschaftliche Krise und gewaltsame Auseinandersetzungen um die Neuordnung veränderten es tiefgreifend. Prof. Dr. Günther Kronenbitter von der Universität Augsburg wird in seinem Vortrag "Im Schatten des Krieges - Bayern und Europa 1918/1919" am Donnerstag, 11. Oktober, ab 19.30 Uhr im Haus St. Ulrich, Augsburg, die turbulenten Entwicklungen im Kontext der europäischen Veränderungsprozesse 1918/1919 beleuchten. Der Eintritt für die von der Katholischen Erwachsenenbildung in der Diözese Augsburg angebotenen Vortragsveranstaltung beträgt 5 Euro.

Verbände

Familienbund der Katholiken: Neue Ausgabe der Zeitschrift "Familienbunt" erschienen

08.10.2018

Das Thema Kinderarmut und ihre Ursachen stehen im Mittelpunkt eines Interviews mit dem Sozialexperten Dr. Jürgen Borchert in der soeben erschienen Sonderausgabe von „Familienbunt“, der Zeitschrift des Familienbundes der Katholiken im Bistum Augsburg. Der frühere Vorsitzende Richter am Hessischen Landessozialgericht zeigt auf, warum „ausgerechnet die sogenannten Solidarsysteme die Familien systematisch verarmen lassen“ und wo mögliche Reformen ansetzen müssen. Weitere Beiträge dieser Ausgabe befassen sich mit Themen wie Leihmutterschaft, Kinderrechten im Grundgesetz sowie mit einer als Familienpolitik getarnten Wirtschaftspolitik. Die aktuelle Ausgabe mit einem Auszug aus dem Buch "Der Klang meines Lebens" von Musikerin Patricia Kelly ist auf den Seiten des Familienbunds herunterzuladen.

Weiheliturgie

„Geben Sie unserer Zeit Authentizität“: Bischof Konrad weiht drei Männer zu Ständigen Diakonen

06.10.2018

Augsburg (pba). Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat heute, 6. Oktober, in der Basilika St. Ulrich und Afra drei Männer (Kurzporträts) zu Ständigen Diakonen geweiht. Martin Lehmann aus der Pfarrei Heiligstes Herz Jesu in Augsburg-Pfersee, Franz Pemsl aus der Pfarrei St. Ambrosius in Hergensweiler und Franz Eduard Schmidt aus der Pfarrei St. Ulrich in Königsbrunn versprachen Bischof Konrad mit ihrem „Hier bin ich“, sich in den Dienst Gottes und der Kirche zu stellen. Auch die Ehefrauen der Weihekandidaten bestätigten während der Weiheliturgie mit ihrem „Ich bin bereit“ die Frage des Bischofs nach der Bereitschaft, ihre Ehemänner bei deren Dienst zu unterstützen. 

Sankt Ulrich Verlag

RADIO AUGSBURG Cappuccino: Im Gespräch mit dem Missionssekretär der Pallottiner

05.10.2018

Als Brückenbauer bezeichnet er sich selbst, sein offizielles Amt ist Missionssekretär. Als solcher ist Pater Markus Hau für die Gemeinschaft der Pallottiner in unterschiedlichen Ländern der Welt unterwegs. Er begegnet vielen verschiedenen Menschen, kommuniziert mit "Augen und Herz", setzt zahlreiche Projekte um und bringt seine Erfahrungen auch wieder mit nach Deutschland zurück. Von seinen Erlebnissen berichtet er im monatlichen Sonntagstalk „Cappuccino“ bei RADIO AUGSBURG am 7. Oktober. Das Sendungsformat läuft über DABplus und im Internet jeden ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr. Das Gespräch mit Pater Hau ist nach der Sendung auf den Seiten von RADIO AUGSBURG anzuhören oder herunterzuladen.

Akademisches Forum

"Mythos Europa": Philosophisches Seminar zu Europas Erbe und Zukunft

05.10.2018

Das Akademische Forum der Diözese Augsburg veranstaltet von Freitag,
12. Oktober bis Samstag, 13. Oktober, ein Philosophisches Seminar zum Thema „Mythos Europa“. Das Seminar greift philosophische Themen und Überlegungen von der Antike bis zur Gegenwart zu Europas Erbe und Zukunft auf. Es beginnt am Freitag um 16 Uhr im Haus Sankt Ulrich (Kappelberg 1) in Augsburg und endet am Samstagmittag. Referent ist Professor Dr. Manfred Negele, der zurzeit die Philosophie-Professur an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg vertritt. In vier Vorträgen verdeutlicht er das Thema. Die Tagungsgebühr beträgt 10 Euro. Mehr Informationen zum Seminar (z.B. Vortragsthemen, Ablauf, Kosten, etc.) finden Sie auf den Seiten des Akademischen Forums.

Frauenbund

Vortrags- und Lesereise mit der ökosozialen Unternehmerin Sina Trinkwalder

04.10.2018

Der Frauenbund Diözesanverband Augsburg lädt in den kommenden Wochen zu einer Vortrags- und Lesereise mit der ökosozialen Unternehmerin und Autorin, Sina Trinkwalder, ein. An acht verschiedenen Orten der Diözese wird die Gründerin des ersten sozialen Textilunternehmens in Deutschland, "manomama", über wirtschaftlichen Erfolg, gesellschaftliche Verantwortung, faire Löhne und eine gerechte Welt für alle sprechen. Der erste Vortrag im Rahmen der Lesereise findet am 9. Oktober in Weilheim statt. Genauere Informationen zur Veranstaltung und alle Termine im Überblick finden Sie auf den Seiten des Frauenbundes.    

Deutsche Bischofskonferenz

Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus 2019 ausgeschrieben

03.10.2018

Die Deutsche Bischofskonferenz wird im Jahr 2019 zum dritten Mal den Katholischen Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus vergeben. „In unruhigen Zeiten setzen wir ein klares Zeichen: Hass und Hetze widersprechen der christlichen Botschaft. Wer Ressentiments schürt, legt die Axt an die Grundlagen unserer Gesellschaft“, erklärt der Vorsitzende der Migrationskommission Erzbischof Dr. Stefan Heße zur Ausschreibung des Preises. Mit dem Preis sollen Personen, Gruppen oder Organisationen ausgezeichnet werden, die sich in Deutschland aus dem katholischen Glauben heraus gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus engagieren oder sich prägend an ökumenischen bzw. gesellschaftlichen Initiativen beteiligen. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2019. Weitere Informationen rund um den Preis stehen auf der Themenseite „Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“.

Religiöses Buch des Monats

Literaturempfehlung im Oktober: "Gott? Die religiöse Frage heute"

03.10.2018

„Die Frage nach Gott ist nicht erledigt. Ganz im Gegenteil!“, schreibt Norbert Scholl im Sammelband zum siebzigjährigen Bestehen der Zeitschrift ‚Christ in der Gegenwart‘. Sein Rückblick auf ein halbes Jahrhundert Theologiegeschichte zeigt ihm, dass die Gottesfrage gerade anfängt, interessant zu werden. Das zeigen die 135 kurzen Beiträge des Lesebuchs unter dem Titel "Gott? Die religiöse Frage heute", das Johannes Röser, Chefredakteur der Zeitschrift, jüngst herausgegeben hat. "Ein üppiges, intelligentes, forderndes und vor allem höchst lesenswertes Werk, in dem die Gottesfrage von Zeitgenossen (...) nicht beantwortet, aber aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, theologischen und philosophischen Vorannahmen, Lebens- und Glaubenserfahrungen diskutiert wird." Die komplette Buchbesprechung finden Sie auf den Seiten des Sankt Michaelsbundes.

Erwachsenenbildung

Direktor Dr. Florian Schuller nimmt nach 18 Jahren Abschied von der Katholischen Akademie Bayern

02.10.2018

München (KNA). Die Kanzlerin war bei ihm zu Gast, der Bundespräsident und auch ein späterer Papst: Die Katholische Akademie Bayern ist als Gemeinschaftseinrichtung der sieben bayerischen Diözesen ein zentraler Treffpunkt von Kirche und Gesellschaft. Jetzt steht ein Wechsel an ihrer Spitze an. Hört man Monsignore Dr. Florian Schuller (71) eine Weile zu, hatte er 18 Jahre lang eines der schönsten Ämter inne, das die katholische Kirche in Bayern kennt: Von einer "tollen Aufgabe mit unwahrscheinlichen Gestaltungsmöglichkeiten" schwärmt der Priester aus dem Bistum Augsburg, von großer Freiheit und auch von Vertrauen. Am heutigen Dienstag,
2. Oktober, wird er als Direktor der Katholischen Akademie Bayern verabschiedet.

Trauerbegleitung

Wochenende für trauernde Eltern, Geschwister, Jugendliche und junge Erwachsene

02.10.2018

Die Ehe- und Familienseelsorge lädt in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Trauerbegleitung und dem Bunten Kreis trauernde Eltern und Geschwister zu einem Wochenende ins Kloster Bonlanden bei Memmingen ein. Von Freitag, 12. Oktober bis Sonntag, 14. Oktober können sich Eltern, die um ein verstorbenes Kind trauern, mit Gleichbetroffenen austauschen. Kinder bis 13 Jahren werden in Gruppen von erfahrenen Mitarbeitern begleitet. Parallel dazu können Jugendliche ab 14 Jahren, die einen Elternteil, Geschwister oder einen Freund verloren haben, ein Trauerwochenende verbringen. Weitere Infos und Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf den Seiten der Ehe- und Familienseelsorge.

Kolping Augsburg

Verbandstreffen: Augsburger Kolpingjugend bei bundesweitem Jugendevent "Sternenklar"

01.10.2018

Unter dem Motto „Sternenklar – Du baust die Zukunft!“ fand am vergangenen Wochenende ein bundesweites Event der Kolpingjugend in Frankfurt am Main statt. Das dreitägige Ereignis wurde am Sonntagmorgen mit einem festlichen Gottesdienst mit dem Limburger Bischof, Dr. Georg Bätzing, im Herzen der Frankfurter Innenstadt beendet. Mit fast 120 Jugendlichen aus 16 Kolpingsfamilien im Bistum Augsburg bildete die Kolpingjugend Augsburg eine der größten teilnehmenden Gruppen. Insgesamt waren mehr als 1200 junge Engagierte aus dem Kolpingwerk das ganze Wochenende über zu Austausch, Begegnung und Interaktion in der Frankfurter Innenstadt aufgerufen. Der Eröffnungsabend wurde von Anna-Sophia Hornig aus der Kolpingsfamilie Bobingen mitmoderiert. Einen ausführlichen Bericht über das Verbandstreffen lesen Sie auf den Seiten des Kolping Diözesanverbandes.  

Arbeitsstelle Ständiger Diakonat

Bischof Konrad weiht am 6. Oktober drei Männer zu Ständigen Diakonen

01.10.2018

Augsburg (pba). Bischof Dr. Konrad Zdarsa weiht am Samstag, 6. Oktober, in der Basilika St. Ulrich und Afra drei Männer zu Ständigen Diakonen. In einem feierlichen Pontifikalgottesdienst um 9.30 Uhr werden Martin Lehmann aus Augsburg-Pfersee, Franz Pemsl aus Hergensweiler und Franz Eduard Schmidt aus Königsbrunn die Diakonenweihe empfangen. Künftig werden sie als Diakone mit Zivilberuf in der Pfarrpastoral tätig sein.

Berufe der Kirche

Gebet um Geistliche Berufe - Gottesdienst und eucharistische Anbetung im Augsburger Dom

01.10.2018

Am kommenden Donnerstag,
4. Oktober, lädt Bischof Dr. Konrad Zdarsa wieder zum monatlichen Gebet um Geistliche Berufe ein. Der Bischof wird um 18 Uhr im Augsburger Dom die heilige Messe zelebrieren. Als Gastprediger ist Kaplan Mathias Breimair aus der Pfarrei St. Lorenz in Kempten eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht bis 19.30 Uhr die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung. Informationen zum Thema „Berufung“ gibt es im Internet auf den Seiten der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“.

Katholische SonntagsZeitung

Interview mit Domkapellmeister Reinhard Kammler: "Niemand geht bei uns in der Masse unter"

28.09.2018

„Ein Chor ist nur so gut wie sein Chorleiter“, lautet ein Sprichwort. 1976 hat Reinhard Kammler (63) die Augsburger Domsingknaben wieder ins Leben gerufen – und seither sind sie immer besser geworden. Davon können sich die Besucher beim Festival der Domsingknaben, das an diesem Wochenende in der Günzburger Frauenkirche stattfindet, überzeugen. Beim Redaktionsbesuch der Katholischen SonntagsZeitung verriet der Domkapellmeister, was die Augsburger Domsingknaben ausmacht und was er in Zukunft mit ihnen plant. Das komplette Interview können Sie auf den Seiten der Katholischen Sonntagszeitung oder in der aktuellen Ausgabe (Nr. 39 / 2018) lesen.

Akademisches Forum

500 Jahre Augsburger Disputation zwischen Luther und Cajetan: Vortrag von Professor Thomas Marschler

28.09.2018

Die Augsburger Disputation zwischen Martin Luther und Kardinal Cajetan 1518 über theologische Themen gilt als Wendepunkt der Reformationsgeschichte. Sollte zunächst der aufgeheizte Konflikt zwischen Rom und Wittenberg gebremst werden, scheitern die Verhandlungen am 16. Oktober 1518. Luther verlässt heimlich Augsburg. Eine erste Chance auf Ausgleich war verspielt. Aus Anlass der Begegnung und Disputation von Kardinal Cajetan und Martin Luther vor 500 Jahren in Augsburg lädt das Akademische Forum der Diözese Augsburg am Donnerstag, 4. Oktober, zu einem theologischen Abendvortrag unter dem Titel „Das bedeutet, eine neue Kirche zu bauen“ ein. Der Vortrag des Dogmatikers Professor Dr. Dr. Thomas Marschler von der Universität Augsburg beginnt um 19 Uhr im Haus Sankt Ulrich, Augsburg (Kappelberg 1). Der Eintritt beträgt 6 Euro, Schüler und Studierende sind frei.

Deutsche Bischofskonferenz

Herbstvollversammlung: Erklärung der Bischöfe zu den Ergebnissen der MHG-Studie

27.09.2018

Die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz ist heute, 27. September, zu Ende gegangen. Seit Montag haben die Mitglieder über vielfältige Fragen und Aufgaben beraten. Die Vorstellung der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie) und mehrtägige, intensive Gespräche über Ergebnisse und Auswirkungen haben diese Vollversammlung der deutschen Bischöfe geprägt. Weitere Themen waren unter anderem die in Politik und Gesellschaft diskutierte Widerspruchslösung bei Organspenden, Kommunionempfang im Einzelfall bei konfessionsverschiedenen Ehen, Flucht und Kirchenasyl sowie die kommende Jugendsynode. Neben dem abschließenden Pressebericht finden Sie auch eine Erklärung der Bischöfe zu den Ergebnissen der Studie auf den Seiten der Bischofskonferenz.

Bischöfliches Seelsorgeamt

"Seelsorge in den Generationen": Neue Jahresprogramme mit vielfältigem Angebot erhältlich

27.09.2018

Wo gibt es gleichermaßen passende Bildungs- und Freizeitangebote für Frauen und Männer, für Alleinerziehende und Studenten, für Familien und für Paare, die kirchlich heiraten möchten? Selbstverständlich in den neuen Jahresprogrammen 2018/19 aus der Abteilung "Seelsorge in den Generationen". In den einzelnen Programmen der Frauen- und Männerseelsorge, der Seelsorge für Alleinerziehende und der Katholischen Hochschulgemeinde Augsburg sowie der Ehe- und Familienseelsorge findet sich eine bunte und abwechslungsreiche Palette an interessanten Kursen und Seminaren, Fahrten und Festen sowie vielen Veranstaltungen mehr. Zudem bietet der Fachbereich Pastoral in Kindertageseinrichtungen für das Personal in Kitas ein vielfältiges Fortbildungsprogramm. Das neue Programm der Altenseelsorge erscheint allerdings erst zu Beginn des kommenden Jahres 2019.

Wallfahrt

Dreihostienfest in Kloster Andechs: Trierer Bischof Stephan Ackermann besucht den Heiligen Berg

27.09.2018

Am kommenden Sonntag, 30. September, begeht das Kloster Andechs das Dreihostienfest. Zelebrant des Gottesdienstes um 9:30 Uhr, an den sich eine Prozession anschließen wird, ist in diesem Jahr der Trierer Bischof Dr Stephan Ackermann. Die Wallfahrt auf den Heiligen Berg in Andechs reicht bis auf das 12. Jahrhundert zurück. Bischof Ackermann fühlt sich wegen der Trierer Wallfahrt zum Heiligen Rock sehr eng mit dem Kloster Andechs verbunden. In beiden Fällen handele es sich um Christusreliquien, die auf die Mitte unseres Glaubens, auf Jesus Christus hinwiesen, betonte der Bischof vor kurzem in einem Interview. Informationen zur Wallfahrt gibt es im Internet auf den Seiten des Klosters Andechs.

Caritas

"Jeder Mensch braucht ein Zuhause": Podiumsdiskussion zum Caritas-Jahresthema

26.09.2018

Augsburg (pca). Die Wohnungsnot ist in der Mitte der Gesellschaft längst angekommen. Selbst Menschen mit mittleren Einkommen, etwa Polizisten oder Krankenschwestern, vor allem aber Familien, könnten sich heute keine adäquate Wohnung mehr leisten. Dies beschrieb Prälat Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbands, bei einer Podiumsdiskussion im Haus St. Ulrich in Augsburg, zu der der Caritasverband der Diözese Augsburg eingeladen hatte. Moderiert wurde sie von Daniela Hungbaur, Journalistin bei der Augsburger Allgemeinen. Einen umfangreichen Bericht über die Veranstaltung finden Sie auf den Seiten der Caritas.  

Kirchenverwaltungswahlen

Kirchenpfleger: ein verantwortungsvoller Job!

26.09.2018

Am 18. November finden die Kirchenverwaltungswahlen statt. Neben der Haushaltsplanung, der Verwaltung von Vermögen und verschiedenen Instandhaltungsmaßnahmen fallen in diesem Gremium viele weitere wichtige Aufgaben an. Ein verantwortungsvoller Job! Reinhard Dietsche, Kirchenpfleger in der Pfarrei Christkönig in Augsburg und Monika Tippel, Kirchenpflegerin in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Burgau, machen ihn dennoch sehr gerne. Warum, das haben sie uns in folgendem Video verraten.