15:58:51
15:58:51
Home
15:59:07

Home

Akademisches Forum

Informationsabend mit Vortrag: "Der Traum von der ewigen Jugend"

10.05.2018

Seit Jahrtausenden versuchen Alchemisten und Gelehrte die magische Formel für die ewige Jugend zu finden und auch die moderne biomedizinische Forschung sucht mit Hochdruck und Hightech nach Medikamenten, die den natürlichen Alterungsprozess zumindest hinauszögern. Doch wie altern wir überhaupt und warum müssen wir früher oder später sterben? Das Akademische Forum der Diözese Augsburg lädt am Dienstag, 15. Mai, ab 19 Uhr zu einem Informationsabend im Haus Sankt Ulrich, Kappelberg 1, Augsburg ein. Thema ist „Der Traum von der ewigen Jugend. Wie können wir das Altern hinauszögern?“. Im Mittelpunkt des Vortrags von Professor Heinrich Leonhardt, Leiter des Zentrums Biomedizin der LMU-München, stehen die neuesten Forschungsergebnisse und –entwicklungen. Aber auch die Frage: Welche ethischen Grenzbereiche werden in der Forschung berührt oder möglicherweise überschritten. Näheres zur Veranstaltung finden Sie auf den Seiten des Akademischen Forums.

Hoher Dom

Öffnung der Turmkugel: Fundstücke aus den Jahren 1598, 1848 und 1952

09.05.2018

Augsburg (pba). Das erste Mal seit 1952 ist heute Vormittag die Nordturmkugel des Augsburger Doms geöffnet worden. Die Kugel ist Teil des sogenannten Kaiserstiels und musste aufgrund von Reparaturarbeiten an der Nordturmspitze zusammen mit dem Kreuz abgenommen werden. Bei ihrer Öffnung im Garten des Domkreuzgangs kamen Dokumente aus den Jahren 1598, 1848 und 1952 zum Vorschein. Sie sind bei früheren Bauarbeiten in den jeweiligen Jahren in der Kugel hinterlassen worden. Neben Vertretern des Staatlichen Bauamts und der Denkmalbehörde begrüßte Summus Custos Domkapitular Armin Zürn zu dem historischen Ereignis auch Bischof Dr. Konrad Zdarsa, Dompropst Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger und Weihbischof Florian Wörner, Vertreter des Domkapitels sowie den emeritierten Weihbischof Josef Grünwald, der als einziger anwesender Zeitzeuge auch schon die Bauarbeiten im Jahr 1952 miterlebt hatte.

Bischöfliches Jugendamt - Institut für Neuevangelisierung

Dem Himmel so nah: Glaubensfest „HIMMELSZELT“ in Seeg/Allgäu

09.05.2018

Das Institut für Neuevangelisierung und die Jugendstelle Kaufbeuren des Bischöflichen Jugendamts laden gemeinsam mit der freikirchlichen Jordanstiftung Kempten und der Christlichen Glaubensgemeinde Füssen am kommenden Sonntag, 13. Mai, zum dritten Mal zu einem Glaubensfest unter dem Titel "Himmelszelt" ins Seeger Festzelt ein. Die Organisatoren möchten zum Ausdruck bringen, dass dort, wo Feste gefeiert werden, sich auch immer ein Stück Himmel zeigt. Für jeden wird es Gewohntes, aber möglicherweise auch Neues zu entdecken geben. Zwei Gottesdienste am Vormittag bilden das Fundament des Tages. Für einen weiteren Höhepunkt des Glaubensfestes sorgt ab 13:30 Uhr das Konzert der Ravensburger Lobpreiswerkstatt. Nähere Infos zum Glaubensfest gibt es auf den "Himmelszelt"-Seiten oder direkt bei der Jugendstelle Kaufbeuren.

Frauenbund

BR Stationen berichtet über das Projekt "Herz zeigen"

09.05.2018

Fernsehtipp: Heute Abend wird der BR in der Sendung „Stationen" um 19 Uhr über das Projekt „Herz zeigen für geflüchtete Menschen“ berichten. Er begleitet eine engagierte KDFB-Frau bei ihrer Arbeit und spricht mit Ulrike Stowasser über die Entstehung und Ziele des Projektes. Im Interview berichtet die Diözesanvorsitzende über das Anliegen des KDFB, mit dem Herz-Projekt ein klares Zeichen gegen Rassismus und für ein wertschätzendes Miteinander zu setzen. Weitere Informationen zum Projekt und zur heutigen Ausstrahlung finden Sie auf Seiten der BR-Sendung Stationen sowie auf den Seiten des Frauenbundes

Hoher Dom

Videoclip: Abnahme der Turmkugel von der Nordturmspitze des Augsburger Doms

08.05.2018

Am Augsburger Dom war heute Vormittag ein großer Autokran im Einsatz. Für Reparaturarbeiten am Nordturm des Doms muss der oberste Teil der Turmspitze abgenommen werden. Nachdem bereits das aus Einzelteilen bestehende Kreuz demontiert wurde, hat ein Kran heute die zwischen 50 und 100 Kilogramm schwere Kugel angehoben und im Garten des Domkreuzgangs abgelegt. Das folgende Video zeigt die Abnahme der Turmkugel im Zeitraffer.

Katholische Landjugendbewegung

Vom FSJ zum CEO - Nicole Sawodny ist neue Diözesanvorsitzende der KLJB

08.05.2018

Mit ihren jungen 21 Jahren blickt Nicole Sawodny schon auf eine ordentliche "KLJB-Karriere" zurück. Denn sie hatte schon so ziemlich jedes Amt bei der Katholischen Landjugendbewegung Augsburg inne, das es zu besetzen gibt. Ortsgruppenmitglied, Ortsgruppenvorsitzende, Kreisvorsitzende, FSJlerin an der Diözesanstelle und seit März nun auch Diözesanvorsitzende. Als solche ist Teil des aktuell fünfköpfigen Diözesanvorstands, der für die Führung der Geschäfte des Jugendverbandes im Bistum Augsburg verantwortlich ist. Ein ausführliches Portrait über die neue Diözesanvorsitzende finden Sie auf den Seiten der KLJB.

Seelsorge

Notfallseelsorge gewinnt Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

08.05.2018

Die Notfallseelsorge des Bistums ist gestern für ihr digitales Projekt „App NFS Landkarte – Digitale Unterstützung unserer Ehrenamtlichen im Einsatz“ mit dem Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung ausgezeichnet worden. Der Preis ehre die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen, die Tag und Nacht zur Verfügung stehen und bestärke die Notfallseelsorge in ihrem Auftrag, bei den Menschen in seelischer Not zu sein, betont Diakon Dr. Edgar Krumpen, Leiter der Abteilung Notfallseelsorge. Neben einem Preisgeld von 2.000 Euro erhält diese Unterstützung in Form eines Coachings zur Weiterentwicklung der App.

Katholische Erwachsenenbildung

„Pressefreiheit – Wie frei sind die Medien wirklich?“ Vortragsabend mit Prof. Sigmund Gottlieb

08.05.2018

Zu den wichtigsten Werten und Grundrechten des Grundgesetzes gehört die Meinungs- und Pressefreiheit. Für eine Demokratie unersetzlich, stößt diese Freiheit doch immer wieder an ihre Grenzen - entweder aufgrund der "Political Correctness" oder durch Einflussnahme von Persönlichkeiten oder gar durch aktive Unterdrückung in vielen Staaten der Erde. Am Montag, 14. Mai, um 19.30 Uhr wird Prof. Sigmund Gottlieb bei einem Vortragsabend im Haus St. Ulrich schildern, welche Bedeutung Freiheit für den Journalismus hat. Professor Gottlieb ist einer der erfahrensten deutschen Journalisten. Er war unter anderem stellvertretender Redaktionsleiter und Moderator des "heute-Journal" sowie Chefredakteur des BR-Fernsehens. Nähere Informationen zum Vortrag und weitere Veranstaltungstermine finden Sie auf den Seiten der KEB.

Bischöfliches Seelsorgeamt

Bergmessen und spirituelle Auszeiten in den Bergen: Neue Broschüre mit zahlreichen Angeboten

07.05.2018

Augsburg (pba). In den Monaten Mai bis Oktober gibt es im Bistum Augsburg wieder zahlreiche Bergmessen und spirituelle Angebote im Freien. Die Außenstelle des Bischöflichen Seelsorgeamtes in Kempten hat dazu ein vielfältiges und umfangreiches Programm mit rund 300 Angeboten zusammengestellt.

Kirche in Deutschland

Katholikentag: Bistum Augsburg präsentiert sich mit einem Infostand auf der Kirchenmeile in Münster

07.05.2018

Augsburg (pba). „Suche Frieden“ – so heißt das Leitwort, unter dem sich vom 9. bis 13. Mai mehrere Zehntausend Gläubige zum 101. Deutschen Katholikentag in Münster versammeln. Auch das Bistum Augsburg und der Diözesanrat der Katholiken werden mit einem Stand vertreten sein. Er befindet sich mitten in Münster auf der Kirchenmeile vor dem Schloss (Kirchenmeile Nord - Stand-Nr. BI22).

Nachruf

Pfarrer i.R. Bischöflich Geistlicher Rat Karl Winter im Alter von 90 Jahren verstorben

07.05.2018

Pfarrer i.R. Bischöflich Geistlicher Rat Karl Winter ist am Freitag, 4. Mai, im Alter von 90 Jahren verstorben. Er wurde am 17. Februar 1928 in Etting geboren. Nach seiner Priesterweihe 1959 war er Kaplan in Oberstaufen, ab 1960 Benefiziums- und Pfarrvikar in Polling und von 1967 an dort Pfarrer. Seit 2004 lebte er als Ruhestandsgeistlicher in Weilheim. Mehr als zwanzig Jahre war er Dekan des früheren Dekanats Weilheim.

Das Requiem findet am Mittwoch, 9. Mai um 13.00 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Polling statt. Anschließend ist die Beerdigung auf dem Friedhof in Etting. Der Sterberosenkranz ist am Dienstag, 8. Mai, um 19.30 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche in Polling.

Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.

Diakonenweihe

„Im Dienst des Wortes, des Altares und der Liebe“: Bischof Konrad weiht vier Männer zu Diakonen

05.05.2018

Augsburg (pba). Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat heute in der Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg vier Männer aus dem Priesterseminar St. Hieronymus durch Handauflegung und Gebet zu Diakonen geweiht: Dominic Ehehalt aus der Pfarrei Mariä Verkündigung in Wullenstetten, Marco Leonhart aus St. Valentin in Pforzen, Dominik Loy aus St. Fridolin in Ustersbach und Florian Stadlmayr aus St. Peter in Sandizell. Als Diakone werden sie die Diakonie, den Dienst helfender Liebe, künftig in ihrem Namen tragen, wandte sich Bischof Konrad in seiner Predigt an die Weihekandidaten.

Kranken- und Krankenhausseelsorge

St. Vinzenz-Hospiz feiert Richtfest des Neubaus

05.05.2018

Mit dem Richtfest feiert der St. Vinzenz-Hospiz Verein gestern ganz traditionell die Fertigstellung des Rohbaus, der derzeit in Augsburg Oberhausen entsteht. Für den kirchlichen und gemeinnützigen Verein ist dies ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum neuen Gebäude, mit dem die seit langem ersehnte Erweiterung für das stationäre Hospiz realisiert wird. So werden bald 16 statt bisher 9 Hospizbetten für sterbende Menschen zur Verfügung stehen. Geschäftsführerin Christine Sieberth erklärte im Rahmen der Feier hoch erfreut, dass der Neubau im Zeitplan liege und im Herbst bezugsfertig sein wird. Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung sowie weitere Informationen zur Hospizarbeit finden Sie auf den Seiten des St. Vinzenz-Hospiz.

Verantwortung für Gottes Schöpfung

Bonifatiuswerk-Aktionstag „Tiere der Bibel“: 700 Kommunionkinder im Augburger Zoo

04.05.2018

In der Bibel haben sie ihren festen Platz: Allein 130 Tierarten finden im Alten und Neuen Testament Erwähnung als Teil der Schöpfung Gottes. Und der Mensch hat in der Schöpfungsgeschichte eine besondere Aufgabe erhalten: Er ist verantwortlich für alles, was auf Erden lebt. Dennoch drohen weltweit immer mehr Tierarten auszusterben. Ihre Lebensräume sind in akuter Gefahr. Welche Bedeutung die Bewahrung der Schöpfung für einen Christen hat, konnten heute mehr als 700 Erstkommunionkinder aus dem gesamten Bistum Augsburg bei einem Aktionstag „Tiere der Bibel“ im Augsburger Zoo erfahren. Der Aktionstag, eine Idee der Kinder- und Jugendhilfe des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, möchte Kinder für den Erhalt von Gottes Schöpfung sensibilisieren und zugleich einen spannenden Zugang zur Bibel eröffnen. Organisiert wurde er vom Bonifatiuswerk in Kooperation mit dem Bistum und dem Zoo Augsburg.

Personalia

Katharina Gräfin Fugger von Glött ist neue Diözesanoberin der Malteser

04.05.2018

Katharina Gräfin Fugger von Glött ist seit kurzem Diözesanoberin der Malteser in der Diözese Augsburg. Wie die Malteser in dieser Woche mitteilten, hat sie dieses Amt bereits seit 1. April inne. Gemeinsam mit Wolf-Dietrich Graf von Hundt bildet sie das ehrenamtliche Leitungsteam des Hilfsdienstes, beide arbeiten eng mit Diözesangeschäftsführer Alexander Pereira zusammen. Neben ihrer Hauptaufgabe, die Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche zu sein, möchte Gräfin Fugger von Glött in ihrer Position Akzente in den Bereichen Demenz, Altersarmut und der Begegnung von Jung und Alt setzen. Weitere Informationen gibt es direkt auf den Seiten der Malteser.

Katholikentag

Deutsche Bischöfe rufen zur Katholikentagskollekte auf

04.05.2018

Vom 9. bis 13. Mai findet in Münster der 101. Deutsche Katholikentag unter dem Leitwort "Suche Frieden" statt. Aus diesem Anlass veröffentlichen die deutschen Bischöfe einen Aufruf zum Katholikentag. Darin schreiben sie: "Dieser Katholikentag wird wieder ein Spiegelbild der Lebendigkeit und geistlichen Kraft unserer Kirche werden, bunt und vielschichtig, nachdenklich und fröhlich, fromm und politisch zugleich." Ihren Aufruf verbinden die Bischöfe auch mit der Einladung zur Sonderkollekte für den Katholikentag in den Gottesdiensten am kommenden Wochenende, 5. und 6. Mai. Die Gläubigen sind auch gebeten, durch das Gebet zum Gelingen des Katholikentags beizutragen. Weitere Informationen zur Katholikentagskollekte sowie den vollständigen Aufruf der Bischöfe finden Sie auf den Seiten der Deutschen Bischofskonferenz.

Religiöses Buch des Monats

Literaturempfehlung im Mai: "Der christliche Glaube erklärt in 50 Briefen" von Gerhard Lohfink

03.05.2018

Die Familie Westerkamp ist hilflos: Die neunjährige Tochter Hannah möchte gerne zur Erstkommunion gehen. Doch der Vater ist nicht getauft und die Mutter hat sich weit von der Kirche entfernt. Jetzt aber ist eine Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben unumgänglich geworden. Sie bitten ihren Bekannten, den katholischen Theologen Gerhard Lohfink, um Rat. In einer Reihe von Briefen versucht dieser zu erklären, was es mit dem christlichen Glauben auf sich hat. Dabei versucht er zu zeigen, was es denn im konkreten Leben heißt, an Jesus Christus zu glauben. Vor diesem Hintergrund lassen sich die Kirche und die Sakramente erschließen, ein christliches Leben aus den Sakramenten, aus der Heiligen Schrift, aus den Geboten und aus dem Gebet. Vor fiktivem Hintergrund gelingt es dem Autor, seine Erklärungen des christlichen Glaubens an konkreten Fragen des Lebensalltags festzumachen. Die komplette Buchbesprechung finden Sie auf den Seiten des Sankt Michaelsbundes.

Katholische Afrikanische Gemeinde

Festgottesdienst mit Segnung der afrikanischen Madonna

03.05.2018

Die Katholische Afrikanische Gemeinde lädt am kommenden Sonntag, 6. Mai, um 12.30 Uhr zu einem Festgottesdienst im Thaddäus-Zentrum in Augsburg ein. Im Rahmen des Gottesdienstes wird eine afrikanische Madonna gesegnet, die von nun an einen festen Platz in der Gemeinde haben wird. Abtpräses Jeremias Schröder OSB aus St. Ottilien wird den Festgottesdienst zelebrieren und die Predigt halten. Die Madonnenstatue wurde bei Benediktinern in Tansania angefertigt und hat über die Abtei Münsterschwarzach ihren Weg in die Afrikanische Gemeinde gefunden. Die Gottesmutter Maria hat im Glaubensleben Afrikas eine besondere Bedeutung und wird als Patronin des Kontinents verehrt. Nähere Informationen zum Gottesdienst sowie weitere Angebote finden Sie auf den Seiten der Afrikanischen Gemeinde.

Akademisches Forum

Ottobeurer Studienwoche steht unter dem Thema „Propheten – als Boten Gottes berufen“

02.05.2018

Die Ottobeurer Studienwoche beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Propheten – als Boten Gottes berufen“. Sie beginnt am Donnerstag, 10. Mai, in der Benediktinerabtei Ottobeuren und dauert bis Sonntag, 13. Mai. Die Studienwoche findet auch heuer wieder in Kooperation mit dem Akademischen Forum der Diözese Augsburg statt. Eröffnet wird die Tagung donnerstags mit einem Pontifikalamt um 9 Uhr in der Basilika, dem Abt Johannes Schaber OSB vorsteht. Die vier Vorträge können als Kurs oder mit einer Tageskarte (9,- Euro) einzeln besucht werden. Nähere Informationen zur Studienwoche, wie etwa das detaillierte Programm, finden Sie auf den Seiten der Abtei Ottobeuren.

Kirchliche Medienarbeit

Katholische Journalistenschule ifp schreibt Stipendium für Studierende aus

02.05.2018

Das Studium mit einer Journalistenausbildung kombinieren - diese Möglichkeit bietet die Katholische Journalistenschule jungen Menschen, die schon während des Studiums in der journalistischen Praxis Fuß fassen wollen. Noch bis 31. Mai können sich Studierende bis zum vierten Fachsemester - unabhängig davon, welches Fach und an welchem Ort sie studieren - für die studienbegleitende Journalistenausbildung bewerben. Diese beginnt im Frühjahr 2019 und dauert drei Jahre. Bei journalistischen Seminaren in München sowie Praktika an unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland lernen die Stipendiaten alle Spielarten der Medien kennen. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie auf den Seiten der Katholischen Journalistenschule.