10:46:29
10:46:29
10:46:29

Videos - Bistum Augsburg

Im Videoarchiv ist eine Auswahl an Beiträgen eingestellt, die katholisch1.tv für seine wöchentliche Magazin-Sendung bei Augsburg.tv und TV Allgäu produziert hat. Die Filme sind deshalb direkt mit dem YouTube-Kanal von katholisch1.tv verlinkt. Informationen über die Sendezeiten des Magazins finden Sie bei katholisch1.tv.

 

Ein Jahr Eucharistische Anbetung

19.06.2017

(katholisch1.tv) Jesus ist in unserer Welt allgegenwärtig – um sich daran immer wieder zu erinnern, gibt es die so genannte Eucharistische Anbetung. Und das schon seit über 1000 Jahren.  Dabei geht es darum, vor dem ausgesetzten Allerheiligsten ununterbrochen zu beten. Die Mitglieder der Pfarrei St. Anton in Kempten haben das seit Fronleichnam 2016 ein Jahr lang getan; vierundzwanzig Stunden am Tag, sieben Tage die Woche: Beten!

Fronleichnam im Bistum Augsburg 2017

19.06.2017

(katholisch1.tv) Für viele ist es ein willkommener Feiertag in einer meist schön sommerlichen Woche. Für Katholiken ist Fronleichnam ein Hochfest und der wohl 'katholischste Feiertag' überhaupt. Es geht um die Eucharistie als Sakrament und die Erinnerung an das letzte Abendmahl Jesu am Gründonnerstag. Gefeiert wird mit festlichen Gottesdiensten und staunenswerten Prozessionen im ganzen Bistum. Wie das aussieht, haben wir für Sie zu Lande und zu Wasser mit der Kamera eingefangen.

Projekt "Kirche am Weg"

13.06.2017

(katholisch1.tv) Jesus hat nicht gewartet, bis die Menschen zu ihm kamen; er hat sich zu ihnen auf den Weg gemacht. Das ist auch der Plan von Gemeindereferentin Jutta Maier. Die 59-jährige Mindelheimerin möchte sich künftig an der Praxis Jesu orientieren, mit ihrem nach historischem Vorbild gebauten Schäferwagen die Ortschaften ihres Dekanats durchwandern, um mit den Menschen in Kontakt zu kommen; im besten Fall möchte sie ihnen mit Gesprächen, Geschichten und Gebeten den Glauben näher bringen. „Kirche am Weg“ heißt ihr Projekt – es ist in unserem Bistum bisher einzigartig.

Zwischenbilanz: Pastoralvisitationen im Bistum Augsburg

12.06.2017

(katholisch1.tv) Schon vom Hl. Ulrich, der vor gut 1.000 Jahren Bischof von Augsburg war, ist überliefert, dass er oft im Bistum unterwegs war, um seine Pfarreien aufzusuchen. Diese Tradition ist inzwischen auch im Kirchenrecht verankert; alle zehn Jahre soll danach ein Bischof alle seine Ortsgemeinden besuchen - im Kirchendeutsch nennt man das „Visitation“ und die ist nicht nur ein unverbindlicher Besuch, sondern eine umfangreiche Inventur. In einer großen Diözese wie dem Augsburger Bistum ist das ein Projekt von mindestens fünf Jahren und auch nicht nur vom Bischof zu schaffen. Einer derjenigen, die neben ihm die Visitationen durchführen, ist Generalvikar Harald Heinrich. Im Gespräch mit Ulrich Bobinger zieht er eine Zwischenbilanz.

Urteil zum Sonntagsschutz

06.06.2017

(katholisch1.tv) Die Sonntagsallianz ist ein Bündnis von Gewerkschaften und Kirche, das sich für den Schutz des Sonntags einsetzt. Dazu gehört auch der Kampf für den freien Sonntag und für die Sonntagsruhe. Jetzt hat die Sonntagsallianz einen Erfolg erzielt: Zwei Marktsonntage der Stadt Augsburg – der Europatag und das Turamichele-Fest - sind als Shopping-Event vom Gericht gekippt worden.

90 Jahre Katholische SonntagsZeitung

02.06.2017

(katholisch1.tv) Charles Lindbergh fliegt über den Atlantik - der erste Tonfilm kommt in die Kinos - und in Deutschland wird das Arbeitslosengeld eingeführt. Das alles geschah im Jahr 1927. Und in jenem Jahr erschien auch die erste Ausgabe der Katholischen Sonntagszeitung für die Diözese Augsburg, damals noch „Katholisches Sonntagsblatt“ genannt. Jetzt feiert die SonntagsZeitung ihren 90. Geburtstag - ein rüstiger Jubilar.

Pfarrer Thomas Schwartz: "Auch Jesus hatte schlechte Laune"

30.05.2017

(katholisch1.tv) Die Bibel wird oft als das „Buch der Bücher“ bezeichnet. Und auch nach über 2000 Jahren hat sie das Potenzial, uns zu überraschen. Das zumindest sagt der Meringer Pfarrer Thomas Schwartz. Er hat in nur vier Wochen insgesamt 16 Geschichten verfasst, die einen ganz neuen Blick auf die Geschehnisse aus dem Alten und Neuen Testament zulassen. Wir wollten natürlich auch wissen, was hinter dem spannenden Titel des Buches steckt: "Auch Jesus hatte schlechte Laune".

Ulrichswoche 2017 - Heiliger Ulrich wieder auf Reisen

24.05.2017

(katholisch1.tv) Anfang Juli (3.-11.7.2017) findet wieder die Augsburger Ulrichswoche statt. Bereits in dieser Woche hat die Pressestelle des Bistums erste Informationen zum Glaubensfest bekannt gegeben. Neben den traditionellen Wallfahrten und Gottesdiensten wird es auch wieder einen Festtag außerhalb des Bistums geben. Wohin sich die Gebeine des Heiligen Ulrich in diesem Jahr aufmachen, das erfahren Sie in unserem Beitrag.

Nacht der Kirchen und Kapellen in Ursberg

23.05.2017

(katholisch1.tv) Die Nacht der Kirchen und Kapellen in Ursberg ist auf dem Weg zu einer guten Tradition:  Schon zum 3. Mal haben die Schwestern der St. Josefs-Kongregation gemeinsam mit dem Ringeisen-Gymnasium Ursberg und der Pfarrei St. Johannes Evangelist eingeladen, diese ganz spezielle Atmosphäre zu genießen: Egal ob beim Lichterweg, bei Theater, Musik und Tanz, oder ganz still im Gebet. Unter dem Motto „Sprich nur ein Wort“ wird Glaube ganz sichtbar und erlebbar. Das wäre sicher ganz im Sinne von Dominikus-Ringeisen gewesen, der vor über 130 Jahren sein wegweisendes Werk gegründet hatte, um Menschen mit Behinderungen ein Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Dieser Gedanke ist in Ursberg bis heute lebendig.

Ökumenische Nacht der Kirchen in Kempten

22.05.2017

(katholisch1.tv) Bei der „6. Ökumenischen Nacht der Kirchen“ haben sich am Freitagabend im ganzen Allgäu wieder die Türen vieler Kirchen und Gemeinden geöffnet. Eingeladen waren Menschen verschiedener christlicher Konfessionen, um gemeinsam zu beten, Gottesdienst zu feiern und ganz unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen zu besuchen. In diesem Jahr griff die Nacht der Kirchen auch das 500-jährige Reformationsgedenken auf. Die Ökumene stand deshalb noch einmal mehr im Vordergrund. So war in Kempten beispielsweise eine Menschenkette geplant, die zwischen der evangelischen St.-Mang-Kirche und der katholischen Basilika St. Lorenz gebildet werden sollte.

Fatima-Pilgertag in Maria Rain

15.05.2017

(katholisch1.tv) Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Heilig Kreuz in Maria Rain gilt als schönste Dorfkirche im gesamten Allgäu. Oberhalb des Wertachtals gelegen ist sie ein weithin sichtbarer Mittelpunkt und zugleich die älteste Wallfahrtskirche der Region. Im Gedenken an das Wunder von Fatima führte man schon in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts den Fatima-Tag ein. Durch das 100-jährige Jubiläum in diesem Jahr hat sich auch Maria Rain etwas Besonderes einfallen lassen. Neben einem klangvollen Mariensingen gab es am Samstag einen großen Pilgertag mit zahlreichen Wallfahrern und Gläubigen.

Grußkartenaktion für Pflegemitarbeiter

15.05.2017

(katholisch1.tv) Als Anerkennung und Dank für den wichtigen und anspruchsvollen Dienst, den viele Menschen im Bereich der Altenhilfe und Pflege leisten, fand am Freitag eine bayernweite ökumenische Grußkartenaktion statt. Wir haben im Seniorenzentrum Schloss Strass im Dekanat Neuburg-Schrobenhausen vorbeigeschaut.

100 Jahre Patrona Bavariae: Abschlusswallfahrt nach München

13.05.2017

(katholisch1.tv) Vor 100 Jahren wurde in allen bayerischen Bistümern zum ersten Mal das Fest Patrona Bavariae gefeiert. Im Chaos und Leid des Ersten Weltkriegs hatte König Ludwig III. die Bitte an Papst Benedikt XV. gerichtet, Bayern unter den Schutz der Gottesmutter zu stellen. Seither gilt Maria als Patronin Bayerns. Und die Marienverehrung im Freistaat ist bis heute besonders ausgeprägt. Mit je einer großen Wallfahrt in jedes bayerische Bistum wurde in den letzten Jahren das 100-jährige Jubiläum geistlich angesteuert. Der Abschluss und Höhepunkt fand am Samstag an der Münchner Mariensäule statt.

Marienmonat Mai

08.05.2017

(katholisch1.tv) Marienfeste und marianische Gedenktage gibt es im Jahreskreis ziemlich viele: das Hochfest der Gottesmutter am 1. Januar beispielsweise oder Mariä Himmelfahrt Mitte August. Mit dem Mai ist ihr sogar ein ganzer Monat gewidmet – DER Frau, die Urbild und Vorbild, Patronin und Mutter ALLER Christen ist.

Sternwallfahrt der Landvolkbewegung nach Ottobeuren

08.05.2017

(katholisch1.tv) Nikolaus von Flüe ist vor 600 Jahren alt geboren worden. Zu seinen Lebzeiten war er Landesvater, Mystiker und Friedensstifter. Bis heute wird der Reichtum seiner christlichen Lebensweisheiten und sein Friedensideal geschätzt. Hier bei uns ist es vor allem die Katholische Landvolkbewegung, die sich mit dem Leben von Nikolaus von Flüe auseinandersetzt. Denn der Heilige und seine Frau Dorothea sind die Patrone der KLB. Jedes Jahr veranstaltet sie auf den Spuren von Bruder Klaus eine große Fußwallfahrt nach Flüeli. Doch den Auftakt im „Wallfahrtsjahr“ der Landvolkbewegung, den hat vergangene Woche eine Sternwallfahrt mit Begegnungsnachmittag in Ottobeuren gemacht.

Diakonenweihe in St. Ulrich und Afra

06.05.2017

(katholisch1.tv) André Harder aus Krumbach, Tobias Seyfried aus Echsheim bei Pöttmes und Simon Fleischmann aus Pfaffenhofen an der Ilm – diese drei jungen Männer sind am Samstagvormittag ihrem Traum „Priester zu werden“ einen großen Schritt näher gekommen. Bischof Konrad Zdarsa hat sie in einem sehr feierlichen Gottesdienst in der Basilika St. Ulrich und Afra zu Diakonen geweiht. Auf diesen Tag hatten sich die drei Männer jahrelang gewissenhaft vorbereitet – endlich war es soweit!

Podiumsdiskussion: Bischof Konrad im Gespräch mit Sachsens Ministerpräsident Tillich

04.05.2017

(katholisch1.tv) Im Freistaat Sachsen sind nur drei Prozent der Bevölkerung katholisch - bei gut vier Millionen Menschen nur rund 120.000. Aber einer von ihnen ist der Ministerpräsident - Stanislaw Tillich, aufgewachsen in der DDR, wie auch der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa. In dieser Woche trugen sich beide gemeinsam ins Goldene Buch der Stadt Nördlingen ein. Dorthin hatte die Katholische Akademie Bayern eingeladen, um mit dem Politiker und dem Geistlichen über das Thema „Kirche im säkularisierten Umfeld“ zu sprechen. Vor rund 200 Gästen plauderten Zdarsa und Tillich darüber, wie die Kirche in der DDR funktionierte - und was man daraus für heute lernen kann. Sehen Sie hier einige Ausschnitte aus dem Gespräch.

Sonntagsallianz für freien Sonntag

04.05.2017

(katholisch1.tv) Am siebten Tage sollst Du ruhen. So steht es geschrieben. In unserer modernen Gesetzgebung regelt das bundeseinheitliche Recht über den Ladenschluss, dass Geschäfte an Sonn- und Feiertagen grundsätzlich geschlossen bleiben müssen. Auch das Arbeitszeitgesetz kennt Regelungen zum Schutz der Sonntagsruhe, und nicht zuletzt: das Grundgesetz. Eigentllich also alles klar – und doch gibt es immer mehr Ausnahmen von der Regel. Manche sind sicher notwendig. Krankheiten, Feuer oder Einbrecher halten sich nun mal nicht an den Sonntagsschutz, und wir sind alle dankbar, wenn Polizei, Feuerwehr und Krankenhäuser ihren Dienst rund um die Uhr tun. Aber sonst? Gewerkschaften und Kirchen kämpfen seit vielen Jahren zusammen in der Sonntagsallianz um und für unseren freien Sonntag.

Diakonenweihe: Wir stellen die Kandidaten vor

04.05.2017

(katholisch1.tv) André Harder aus Krumbach, Tobias Seyfried aus Echsheim bei Pöttmes und Simon Fleischmann aus Pfaffenhofen an der Ilm – diese drei jungen Männer kommen am Samstag ihrem Traum „Priester werden“ einen großen Schritt näher. Wir haben uns in den Tagen vor der Weihe mit den dreien getroffen und mit ihnen über ihre Berufung gesprochen.

Woche für das Leben: Gespräch mit Weihbischof Losinger

28.04.2017

(katholisch1.tv) Damit der Kinderwunsch nicht die Karriere beeinträchtigt, bezahlen US-Konzerne wie Apple und Facebook ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren von Eizellen – auch „social freezing“ gennant. Schöne neue Welt?! Hierzulande können sich das viele nicht vorstellen. Doch die Entwicklungen gehen rasant weiter und machen nicht an Landesgrenzen Halt. Kinderwunschzentren haben Zulauf und in Ländern wie den USA oder Israel, wo Eltern bereits das Geschlecht ihres Kindes aussuchen können, nimmt die Vision vom „perfekten Baby“ zum perfekten Zeitpunkt immer mehr Gestalt an. Um Kinderwunsch und Wunschkinder geht es bei der diesjährigen Woche für das Leben, einer ökumenischen Aktion. Birgit Geiß hat mit dem Ethikexperten und Augsburger Weihbischof Anton Losinger gesprochen.