Bischofsrat

Bischof Dr. Bertram Meier hat am Tag seiner Bischofsweihe, dem 6. Juni, den Bischofsrat für das Bistum Augsburg bestätigt. Das Gremium soll dem Bischof als Beratungsorgan für die Förderung und Koordination der Seelsorge dienen.

Der Bischofsrat ist im Juli 2012 durch seinen Amtsvorgänger Bischof Dr. Konrad Zdarsa eingerichtet und durch Bischof Bertram in der bestehenden Form bestätigt worden. Das Gremium besteht aus dem Generalvikar sowie allen Bischofsvikaren des Bistums Augsburg. Den Vorsitz hat der Bischof inne, der auch frei über Einberufung, Arbeitsweise und Auflösung des Rates entscheiden kann.

Grundlage für das Gremium ist can. 473 § 4 im Codex Iuris Canonici, dem Gesetzesbuch der katholischen Kirche. Darin heißt es: „Wo der Bischof es für angebracht hält, kann er zur besseren Förderung der pastoralen Tätigkeit einen Bischofsrat einsetzen, der aus den Generalvikaren und den Bischofsvikaren besteht.“