18:56:55
18:56:55
18:56:55

Biografie

Weihbischof Florian Wörner

5. Februar 1970: Geboren in Garmisch-Partenkirchen

 

Beruflicher Werdegang

1981 - 1990:
Benediktinergymnasium Ettal

1990 - 1995:
Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Augsburg

4. Mai 1997:
Priesterweihe durch Bischof Dr. Viktor Josef Dammertz OSB

Dienst als Aushilfspriester in Augsburg (Hlgst. Herz Jesu) und in der Heimatpfarrei Eschenlohe

1997 - 1999:
Kaplan in Oberstdorf

1999 - 2001:
Kaplan in Kempten, St. Lorenz

2001:
Regionaljugendseelsorger der Region Kempten und Pfarradministrator in Haldenwang

2006 - 2013:
Diözesanjugendpfarrer, Leiter der Abteilung Bischöfliches Jugendamt und Mithilfe in der Pfarreiengemeinschaft Ustersbach

2009:
Ernennung zum Domvikar

2012 - 2018:
Bischofsvikar für die Förderung der Neuevangelisierung und Leiter des Instituts für Neuevangelisierung

2012:
Ernennung zum Weihbischof der Diözese Augsburg und zum Titularbischof von Gerpiniana (Hierpinianensis) im heutigen Tunesien durch Papst Benedekt XVI.

28. Juli 2012:
Bischofsweihe durch Bischof Dr. Konrad Zdarsa; Mitkonsekratoren waren Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger und Weihbischof em. Josef Grünwald.

2012 - 2015:
Mitglied der Kommission für Wissenschaft und Kultur (VIII) der Deutschen Bischofskonferenz

seit 2014:
Beauftragter der Freisinger Bischofskonferenz für Jugendseelsorge und kirchliche Jugendverbände in Bayern

1. September 2015:
Leiter der Hauptabteilung V "Schule" in der Diözese Augsburg

1. April 2018:
Bischofsvikar für Schule

 

 

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Kommission für Schule und Erziehung (K VII) der Deutschen Bischofskonferenz
  • Mitglied der Jugendkommission (K XII) der Deutschen Bischofskonferenz