Predigten - Ansprachen - Vorträge

17.02.2021 11:30 „Wenn du Almosen gibst, posaune es nicht vor dir her. Wenn du betest, geh in deine Kammer und schließ die Tür zu.“ (Mt 6, 2.6) Liebe Schwestern und Brüder, haben Sie dieses Evangelium gerade auch mit anderen, stärker sensibilisierten Ohren als sonst gehört?
> Artikel lesen
02.02.2021 18:46 "Ihr Tore hebt euch nach oben. Hebt euch, ihr uralten Pforten. Denn es kommt der König der Herrlichkeit" (Ps 24,7). Liebe Schwestern und Brüder! Mit diesen Worten grüßt die Liturgie den König der Herrlichkeit: Jesus, der in Betlehem unter sehr bescheidenen Verhältnissen geboren wurde. Heute, vierzig Tage nach seiner Geburt, überschreitet er zum ersten Mal die Schwelle des Tempels.
> Artikel lesen
01.02.2021 19:00 Gestern war der Sonntag des Wortes Gottes. Papst Franziskus hat festgelegt, dass dieser Sonntag „der Feier, der Betrachtung und der Verbreitung des Wortes Gottes gewidmet sein soll. Die Gemeinschaften werden einen Weg finden, diesen Sonntag feierlich zu begehen. Wichtig ist, dass die Heilige Schrift während der Eucharistiefeier inthronisiert werden kann, um der Versammlung der Gläubigen den normativen Wert des Wortes zu verdeutlichen.
> Artikel lesen
31.01.2021 14:37 Mater semper certa, pater incertus – vielleicht haben einige von Ihnen aus ihren Gymnasialzeiten diesen römischen Rechtsgrundsatz noch in Erinnerung. Er gilt wie das meiste, das die Römer mit unnachahmlicher Prägnanz auf den Punkt brachten, bis heute. Wörtlich übersetzt heißt er: Die Mutter ist immer sicher, der Vater dagegen unsicher.
> Artikel lesen
26.01.2021 20:30  „Was ist Wahrheit?“ fragt Pilatus den vor ihm stehenden jüdischen Häftling, der mit hoheitlichem Freimut bekennt: „Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege“ (Joh 18,37f.).
> Artikel lesen
24.01.2021 16:45 Fürchtet euch nicht! Dreimal spricht Jesus so zu seinen Jüngern. Wem tut eine solche Aufmunterung nicht gut, wenn er sie nicht nur an die Jünger von damals, sondern ganz persönlich an sich gerichtet hören darf! Fürchte dich nicht! Besonders wird ein solcher Satz den anrühren, der etwas Besonderes fürchtet oder überhaupt mit Lebensangst zu kämpfen hat. Fürchte dich nicht! Dieses Wort kann Balsam sein für eine verängstigte, aufgeschreckte und furchtsame Seele.
> Artikel lesen
31.12.2020 17:30 Welch ein Jahr neigt sich dem Ende zu! Sicher geht das Jahr 2020 in die Geschichte ein. Es hat Kraft gekostet. Kaum hatten wir dem Winter Adieu gesagt, mussten wir uns mit einem ungebetenen Gast auseinandersetzen, der unser Lebenshaus gehörig ins Wanken bringt.
> Artikel lesen
27.12.2020 21:43 Corona bringt vieles ans Licht. So gesehen, ist diese Krise auch eine Stunde der Wahrheit. Corona hält uns den Spiegel hin. Ist die Kirche vielleicht schon profan, d.h. außerhalb des Heiligen, längst bevor wir Gotteshäuser offiziell profanieren?
> Artikel lesen
26.12.2020 11:30 Vielleicht ist es Ihnen gerade aufgefallen: In unserem Augsburger Dom gibt es eine liturgische Spezialität. Nach der Verkündigung der Frohen Botschaft segnet der Bischof mit dem Evangeliar die Gemeinde, ehe das heilige Buch zum den von Josef Henselmann 1962 geschaffenen Hochaltar gebracht und dort gleichsam inthronisiert wird. Damit wird gezeigt: Jesus Christus ist in der Kirche präsent – im Wort und Sakrament.
> Artikel lesen
25.12.2020 12:50 „Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt, und wir haben seine Herrlichkeit gesehen.“ (Joh 1,14) In letzter Zeit haben wir nicht nur Gottes Herrlichkeit gesehen. Wir müssen hinunterschauen in die dunklen Abgründe, in die auch Mitglieder der Kirche verstrickt sind: keine Kirche der Herrlichkeit, sondern der Armseligkeit. Arme Kirche!
> Artikel lesen