Bischöfliche Hauskapelle

Als die Corona-Pandemie die öffentliche Feier von Gottesdiensten für mehrere Wochen unmöglich machte, rückte ein sonst eher unbeachtetes Kleinod in das Zentrum der Aufmerksamkeit: Die Bischöfliche Hauskapelle, aus der der ernannte Bischof von Augsburg Dr. Bertram Meier seine täglichen Messfeiern live in Internet und Fernsehen übertragen ließ. Nicht zuletzt wurde sie von Bischof Bertram immer wieder auch liebevoll als seine "Minikathedrale" bezeichnet.

Da die Bischöfliche Hauskapelle derzeit auch in die Sanierungsarbeiten des Bischofshauses einbezogen ist, wird der monatliche Rosenkranz in der kommenden Zeit in der Marienkapelle des Doms stattfinden. Bischof Bertram wird ihn jeweils am 1. Samstag des Monats um 19 Uhr dort beten. Die Gebete werden auch künftig auf der Bistumshomepage und dem Facebook-Auftritt des Bistums live übertragen.

09.11.2020 13:51 (katholisch1.tv) Die Mutterkirche unseres Bistums ist der Augsburger Dom – doch vor allem in den ersten Wochen der Corona-Pandemie, im Frühling, ist eine kleine, recht versteckte und den Gläubigen bis dahin wenig bekannte Kapelle in die Öffentlichkeit gerückt.
> Artikel lesen
30.06.2020 14:26 Augsburg (pba). Während der Corona-Pandemie musste Bischof Dr. Bertram Meier für seine Gottesdienste in die Bischöfliche Hauskapelle ausweichen. Mit der daraus entstandenen Predigtsammlung „Erzwungene Distanz – gesuchte Nähe“ möchte er nun „Impulse setzen für die Gestaltung unseres künftigen kirchlichen Lebens“, wie er in seinem Geleitwort schreibt.
> Artikel lesen
28.04.2020 10:58 (katholisch1.tv) Die Mutterkirche unseres Bistums ist der Augsburger Dom. Doch in diesen Wochen spielt sich das katholische Glaubensleben an einem ganz anderen Ort ab: Die Bischofshauskapelle, die bisher nur wenige Gläubige zu Gesicht bekommen haben, steht während der Corona-Pandemie jeden Abend im Blickfeld zahlreicher Zuschauer. Da lohnt es sich doch, mal genauer hinzuschauen!
> Artikel lesen

Bischöfliche Hauskapelle
"Herzkammer auf begrenzte Zeit"

20.04.2020 12:38 Für die Dauer der coronabedingten Gottesdiensteinschränkungen feiert unser ernannter Bischof jeden Tag die Hl. Messe in einem sonst eher unbeachteten Gotteshaus: In der Kapelle des Bischofshauses. Die Katholische SonntagsZeitung hat einen näheren Blick auf das unbekannte Kleinod geworfen, das jeden Tag im Livestream zu sehen ist.